Was für Saiten spielt ihr?

von Bleecker Street Boogie, 20.08.03.

?

Welche bevorzugt ihr?

  1. Gar nicht

    7 Stimme(n)
    58,3%
  2. Schlecht

    4 Stimme(n)
    33,3%
  3. Gut

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Sehr gut

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Es geht so

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. je mehr um so besser!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. 12

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. weniger als 4!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. 4

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. 5

    0 Stimme(n)
    0,0%
  11. 6

    0 Stimme(n)
    0,0%
  12. 8

    0 Stimme(n)
    0,0%
  13. Egal

    0 Stimme(n)
    0,0%
  14. Nein

    0 Stimme(n)
    0,0%
  15. Ja

    0 Stimme(n)
    0,0%
  16. 4000

    0 Stimme(n)
    0,0%
  17. 5000

    0 Stimme(n)
    0,0%
  18. 3000

    0 Stimme(n)
    0,0%
  19. 2000

    0 Stimme(n)
    0,0%
  20. Ja

    0 Stimme(n)
    0,0%
  21. Nein

    0 Stimme(n)
    0,0%
  22. Weiß nicht...

    0 Stimme(n)
    0,0%
  23. ja

    0 Stimme(n)
    0,0%
  24. nein

    0 Stimme(n)
    0,0%
  25. ich bin mir nicht sicher!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  26. ... cool !!!!!!!!!!!

    1 Stimme(n)
    8,3%
  27. ... langweilig ...

    0 Stimme(n)
    0,0%
  28. ... wer sind Nightwish?

    0 Stimme(n)
    0,0%
  29. Nickel

    0 Stimme(n)
    0,0%
  30. Stainless Steel

    0 Stimme(n)
    0,0%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 20.08.03   #1
    Was für Saiten spielt ihr, was für Erfahrungen habt ihr mit ihnen gemacht und in welchen Stärken zieht ihr sie auf?

    Ich spiele Pyrtamid Nickel Roundwounds, in den Stärken .040, .060, .080, .095. Für mich sind das ganz hervorragende Saiten. Trotz der relativen Schmalheit der Saiten, produziert das Nickel ganz hervorragende Bässe. Die dünnen Saiten sind auch für schnelle Slaps, Pops und Taps zu haben und klingen dabei niemals harsch oder aufdringlich, ganz hervorragende Saiten.

    Davor spielte ich sehr lange Fender Flatwounds, die recht dick und unflexibel waren. Das weiche Spielgefühl unter den Fingern mag ich mehr als das der Roundwounds, aber sie sind nun einmal sehr steif und biegfest und dadurch klingen sie sehr dumpf. Damit kann man definitiv keinen Funk spielen, den sie schlucken alle Höhen und wollen sich auch nicht so recht Poppen lassen... ;)
     
  2. szlygosh

    szlygosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    9.09.03
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.03   #2
    Ich nehme bevorzugt D`darrios, oder GHS - Boomers, Stärke E=105
    Brauche die dickeren Saiten, da ich kmpl. einen Halbton tiefer gestimmt bin und dann noch dropped Cis (meistens) spiele.
    Dünnere Saiten geben da gerne mal den Geist auf. Schlabbber.
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 20.08.03   #3
    Ich spiel Dean Markley
    2608B XL
    .040 .055 .075 .095 .128
    Davon hab ich bei ebay billig ein 3'er Pack geschossen.
    Spielen sich echt gut und halten lange den neuen Metallischen klang. :rolleyes:
     
  4. Satan Claus

    Satan Claus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Pulsnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    336
    Erstellt: 20.08.03   #4
    Ich spiel auch Nickel Roundwound Stärke .110.
    Spielen sich eigentlich ganz gut. Vor allem der Kontrast, als ich das erste mal neue Saiten drauf hatte, war krass. Naja, 8 Monate alte Stagg-Saiten sind vielleicht auch nicht so der Bringer ;)
     
  5. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 20.08.03   #5
    Ich spiel Warwick Red Label .045-.105 sind sehr preisgünstig und klingen gut, finde ich.

    Luebbe
     
  6. szlygosh

    szlygosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    9.09.03
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.03   #6
    Die roten Warwicks habe ich mal ausprobiert. Sound okay.
    Sind aber fix durchgenudelt. Halten ca. halbsolang wie GHS.
     
  7. 4StringPlayer

    4StringPlayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.03
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 20.08.03   #7
    Die Red Labels hatte ich auch mal - totale Scheiße... Viel zu schnell auf und imho vieeel zu rau!

    Im Moment habe ich die GHS Boomers daruf, eigentlich spiele ich aber immer Elixier (teuer aber sooo geil) und Elites - und immer 45 - 105!
     
  8. MKGenius

    MKGenius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    16.06.06
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.03   #8
    ich spiele ernie ball nickel roundwound 45-105. bin sehr zufrieden mit denen.
     
  9. deejot

    deejot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 20.08.03   #9
    Hallo zusammen,

    wie ist denn die Dauerhaltbarkeit von Ernie Ball auf dem Bass? Der EB-Satz auf meiner Gitarre war recht flott plattgespielt, obwohl ich nicht allzu viel drauf gespielt hab.

    Ich bin momentan noch mit der Erstausstattung auf meinem Rockbass Streamer unterwegs, weiss einer, was das für welche sind da drauf? Warwick Black Label werdens nicht sein, nehme ich an... Wird nun echt Zeit für einen neuen Satz.

    Grüße,

    Daniel
     
  10. infest-dominik

    infest-dominik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.03   #10
    ähhh... keine ahnung. hab den bass mit dem ich spiele erst seit 5 monaten. sind noch OEM-Saiten von ibanez. für meinen alten bass hole ich keine mehr ;)
     
  11. Helge

    Helge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.10.03
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.03   #11
    High,

    Ich habe nach diversen Versuchen folgende Saiten auf meinen Bässen:
    Pyramid Gold Flatwounds (noch sehr neu und entsprechend gut)
    Elites Roundwound Stainless (sehr schön drahtig)
    Elites Roundwound Nickel (schön "mild")


    Viel Spass noch

    Helge
     
  12. Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.08.03   #12
    Rotosound Stainless Steel 50 - 110
     
  13. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 20.08.03   #13
    d'addario 50 - 105

    gestimmt wie szlygosh drop c#
     
  14. szlygosh

    szlygosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    9.09.03
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.03   #14
    @ partisan

    Dropped cis ist cool, gell?
    Ich habe schon mal einen Saitensatz für 5-Saiter ausprobiert und die G-saite weggeworfen. Dann meine Stimmung getunt und mal gespielt. Sound war absolut super, schließlich hatten die Saiten ja auch ordentlich Spannung.
    War mir dann aber bei Stücken mit schnellen, linken Fingern tooooo much. Aua! :(
    Ist aber vielleicht ein guter Tip für die Tiere unter Euch. ;)

    PS. Mäxchen wird mir fehlen. Der Nick gefiel mir wirklich gut.
     
  15. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 21.08.03   #15
    hey ich werd schon genug so genannt *lach*

    werd ma schaun ob ich das auch ma probiere... welche stärke hatte die h saite dann bei dir ?
     
  16. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 22.08.03   #16
    Elixir Nano 45-100
     
  17. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 27.10.03   #17
    yeah, elixir sind cool ... kann man echt monatelang spielen. schade nur, dass es keine in einer dünneren stärke gibt als den normalen 045er-Satz

    flatwound ist absolut NICHT zu empfehlen, ausser man spielt a) Kontrabass oder will b) klingen wie Paul McCartney bei den Beatles.
    Nur die Roundwounds haben genug Höhen, Dynamik und Attack um moderne Spielarten und Sounds zuzulassen. Slappen geht z.B. garnicht ...
    ... da kann ich ja gleich den Eierschneider an die PA anschliessen !!!
     
  18. Morphel

    Morphel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    17.02.04
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.03   #18
    ehm, auf meinem ibanez bass waren von werk elixir strings drauf, und zwar in stärke 40-95 !
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-152178.html

    irgendwie find ich die stärke total in ordnung, ich hab absolut genügend wumm und bässe und sie spielen sich sehr geschmeidig, kann nicht verstehen dass andere leute dickere saiten nehmen. :D
    okay, liegt vielleicht daran dass ich noch keine anderen gespielt hab... :rolleyes:
     
  19. Yogib

    Yogib Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    4.04.04
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.03   #19
    ich kenne hab noch nie gelesen, dass jemand dr-saiten spielt, findet ihr die sch***??
     
  20. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 28.10.03   #20
    @morphel

    hätte dazusagen müssen, dass ich einen 5saiter-satz meine ... :oops:
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping