Neue Tonabnehmer

von DerGitarrist, 05.11.07.

  1. DerGitarrist

    DerGitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Bischofsdhron
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    168
    Erstellt: 05.11.07   #1
    Hallo,

    meine Eltern sind nicht damit einverstanden dass ich mir eine neue Gitarre kauf,also woollte ich hingehen und neue Tonabnehmer einbauen.Jetzt zur Frage: Meine Gitarre ist eine Harley Benton HSMS15BK mit Single Coil Tonabnehme,kann man anstatt diesen auch Humbucker einbauen??
     
  2. Míriel

    Míriel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 05.11.07   #2
  3. Höhlentroll

    Höhlentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 06.11.07   #3
    oder fräsen
    edit: hab gerade mal gegoogelt, das ist ja ne 79,-€ gitarre. oh mann, wenn eltern nur wüssten welche pädagogischen vorzüge das spielen von instrumenten bzw. das spielen in bands hat. naja, kopf hoch. irgendwann verdienste auch geld. :great:
     
  4. BangingRaccoon

    BangingRaccoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    8.08.16
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 06.11.07   #4
    Da vernünftige Tonabnehmer, selbst günstige, sovviel kosten wie die ganze Gitarre, versuch deine Eltern zu überzeugen das es mehr sinn macht eine halbwegs vernünftige Gitarre zu kaufen, die auch auf Dauer Spaß macht.
    Wenn das Musikmachen etwas ist das dir am Herzen liegt, kann man ja eventuell die Verwandschaft mobilisieren, das diese, anstatt u.U. unnötige Geschken zu machen, das Geld zusammenlegen und du dir zu Weihnachten eine gute Gitarre zulegen kannst.
     
  5. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 06.11.07   #5

    Die Dinger haben in 99,9% der Fälle einfach ne pool-fräsung, da muss man nix mehr machen :D höchstens das schlagbrett austauschen . . .

    @threadersteller:

    Es lohnt sich nicht in so eine Gitarre überhaupt Geld zu investieren. Spar lieber dein Geld und kauf dir ne neue.
     
  6. foxy-s

    foxy-s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    448
    Ort:
    MUC
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    151
    Erstellt: 06.11.07   #6
  7. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 06.11.07   #7
    Stimmt, und dann noch ne billige mit Floyd Rose, ne billige mit P90, ne Einsteiger Tele...

    dann hast Du alles was Du brauchst... ok, nicht davon macht dann wirklich Spass und ist lange brauchbar, und das weiterverkaufen ist auch nicht gerade leicht...

    :rolleyes:

    Die Spade kenne ich nicht, allerdings kann eine Paula für 120 Euro wohl kaum an den versierten Gitarristen der ein wertiges Instrument sucht gerichtet sein. Die ist eben möglichst billig produziert, um dem absoluten Anfänger eine günstige Möglichkeit zu bieten, um in das Gitarrenspiel reinzuschnuppern.

    Ich würde dir empfehlen deine jetzige Klampfe für 50-70 Euro bei Ebay zu verticken, und das natürlich vorher mit deinen Eltern abzuklären. Aber wenn Du klar machst, das Du nicht einfach noch ne Gitarre haben willst, sondern dich einfach verbessern möchtest, werden die das wohl eher einsehen.

    Für 200 Euro gibt es z.B. die Yamaha Pacifica... auch mit H-S-S.
     
  8. BangingRaccoon

    BangingRaccoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    8.08.16
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 06.11.07   #8
    und auch von Ibanez brauchbare um die 200-300€
     
  9. Höhlentroll

    Höhlentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 06.11.07   #9
    und selbst wenn, wäre das quatsch, weil sich einfach nicht lohnt. :rolleyes:
     
  10. DerGitarrist

    DerGitarrist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Bischofsdhron
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    168
    Erstellt: 06.11.07   #10
    danke für eure antworten,ich weiß auch das sich das nicht lohnt aber ich spiel in einer band und bin dort Solo Gitarre und wenn das scheiße klingt ist das schon blöd
     
  11. Höhlentroll

    Höhlentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 06.11.07   #11
    du bist "solo-gitarrist" in einer band und spielst eine 79,-€ gitarre? äh, wohnst du in indien oder so?
    kannst deinen eltern bestellen, dass sie sich was schämen sollten! :mad:
     
  12. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 06.11.07   #12
    :screwy:

    Haben die Eltern die Pflicht, bei Eintritt des Sohnemanns in eine Band mindestens Betrag X zur Verfügung zu stellen?

    Kennst Du die Qualität der Band, die Ambitionen? Kennst Du den finanziellen Background der Familie?

    Weißt Du wievielen anderen (eventuell teuren) Hobbys der Threadersteller sonst noch nachgeht?

    Natürlich ist es wünschenswert, das musikalisches Schaffen auch finanziell unterstützt wird. Aber so eine pauschale Aussage ist wirklich unangebracht und unsinnig.
     
  13. DerGitarrist

    DerGitarrist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Bischofsdhron
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    168
    Erstellt: 06.11.07   #13
    wenn du ne bessere Gitarre hast dann freu dich trüber
     
  14. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 06.11.07   #14
    Ich glaube, Du überschätzt die Wirkung neuer Tonabnehmer. Die machen aus Stroh auch kein Gold. Und selbst eine H.B. muss nicht vollautomatisch shyce klingen. "Kaufen" kann sich einen "Nicht-Scheiße-Ton" jedenfalls nicht mal so eben mit neuen PUs.

    Das Problem liegt hier offenbar und überwiegend woanders. Schließlich ist ja auch noch der Amp im Spiel, diverse Einstellungen, das eigene Spielvermögen und die Erfahrung, die man in Sachen "wie mache ich einen Ton" mit der Zeit erst bekommt. Den ersten Schritt hast Du dazu ja nun gemacht, indem Du feststellst, dass der Ton shyce ist. Glaub mir, viele merken nicht mal das und fühlen sich selbst dem grausamsten Ton aller Zeiten wie im 7. Himmel.

    Was verwendest Du den sonst noch für Equipment, was macht ir für Musik und wie lange spielst Du schon?
     
  15. DerGitarrist

    DerGitarrist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Bischofsdhron
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    168
    Erstellt: 06.11.07   #15
    ich spiele ungefähr seit 2 Jahren mit der Harley Benton,vor 3 Monaten wurde die Band gegründet und wir spielen Rock/Metal

    Hier mein Equipment(für zu Hause):

    Behringer V-Tone GM108 15Watt
    Behringer UC100 (Chorus Pedal)
    Boss DS-2

    Der Vater von einem Mitglied der Band hat Verstärker und die stellt er uns zur Verfügung,meiner:

    Marshall MG 100 HDFX und MG 412
    Ibanez TS-9
     
  16. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 06.11.07   #16
    nun, der Marshall MG gehört nicht unbedingt zu den Verstärkern mit dem besten Ruf, aber für die ersten Banderfahrungen ist das Ding definitiv geeignet.

    Ich denke auch, das Du dir von einem Pickuptausch zu viel versprichst.

    Was genau gefällt dir an deinem jetzigen Sound denn nicht? In welche Richtung erhoffst Du dir eine Verbesserung.
     
  17. DerGitarrist

    DerGitarrist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Bischofsdhron
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    168
    Erstellt: 06.11.07   #17
    Der Sound klingt halt nicht wie Rock/Metal sound,trotz des Ibanez Pedals.Ich weiß nicht ob dass was mit Tonabnehmern zu tun hat aber wenn man den Verstärker auf Lautstärke Mittel bis Laut stellt rauscht und brummt es
     
Die Seite wird geladen...

mapping