neuer Amp bis max. 500€, Cover-Rock und eigene Soundvorstellung, Hilfe bitte!

  • Ersteller Henry86
  • Erstellt am
H

Henry86

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.20
Registriert
27.02.05
Beiträge
406
Kekse
438
Ort
Oldenburg
Hallo Zusammen...

Ich überlege mir evtl. einen neuen Amp zuzulegen. Habe bisher einen Fender FM 212 gespielt, und mal abgesehen davon, dass er clean ganz gut klingt und er tierisch schwer ist, kann er nix...:rolleyes:

ich suche also nach einem neuen amp, der zum einen mir meinen gewünschten Sound gibt (mit ner Strat auf jeden Fall in die Richtung von Richie Sambora, mit ner HB/HB-Gitarre aber auch gerne in den Amerikanischen Mainstream Rock à la Nickelback, Alter Bridge, etc.) Da ich jedoch mehr Strat spiele hat Richie allerdings erste Priorität...:D
Zum anderen sollte er klanglich auch flexibel sein, sodass ich mit einer Rock-Coverband keine Schwierigkeiten bekomme.

Daher suche ich einen Amp mit min. 2 Kanälen (lieber 3, clean, knusprig, deftig...) der am liebsten nicht unbedingt ne Tonne wiegt...
Gerne aber auch ne Empfehlung für ein Topteil, dann würde ich mir ne 2x12er dazuholen.
Das ganze darf auch gebraucht sein, sollte allerdings 500 - 600 Euro nicht überschreiten...

Hatte zwischenzeitlich auch mal mit nem Modeller geliebäugelt, allerdings hab ich einige Einzeltreter und ein Korg-Multi, daher bin ich was Effekte angeht eigentlich gut bedient. Hätte eben gerne einen gut-klingenden Amp, mit der vernünftigen Amp-Zerre...

Also dann, ich freue mich über jeden Vorschlag, so lange der Klang stimmt ist es mir auch egal, obs ne Transe, ne Röhre, n Hybrid oder was auch immer ist...

Zusammengefasst:
neuer Amp / Topteil
2-3 Kanäle
Transe, Röhre, Hybrid ist egal
Effekte on Board sind mir nicht wichtig
max. 500 - 600 Euro, wobei
gebraucht auch in Frage kommt

Danke schonmal!

mfg:great:
 
pat.lane

pat.lane

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.07.17
Registriert
12.07.05
Beiträge
6.096
Kekse
29.372
Ort
am rande des wahnsinns
vergiß einzeleffekte und die korg-kiste
schau dich nach nem Line6 Flextone III XL plus Shortboard auf dem gebrauchtmarkt um
da kann man dieses set für 500 bis 600 euro, teilweise aber auch deutlich günstiger abgreifen.
der flextone hat einen für modeller erstaunlich authentischen und organischen ampsound, gute, aufs wesentliche beschränkte effekte und ist für die anwendung in coverbands eigentlich wie gemacht.
die 212er bieten dir genug membranfläche und somit den vielgerühmten druck auf der bühne.
klingt aber auch leise noch gut...

und über den rest (DI-Ausgänge, Midifähigkeit etc.) lieste einfach mal nach :great:
 
Chris Jetleg

Chris Jetleg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
07.06.07
Beiträge
1.925
Kekse
4.982
also ich würde meine Effekte behalten und in nen Laney VC30 investieren - für das Geld ein erstaunlicher Verstärker, der mit so manchen 1500 Eurokisten mithalten kann - für Deinen Einsatzbereich wohl auch sehr gut geeignet...
 
Kornflakes

Kornflakes

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.20
Registriert
30.09.05
Beiträge
191
Kekse
0
Du könntest auch mal einen Peavey Classic 30 antesten.
Hab den Amp zwar nicht selbst aber wird oft empfohlen und hat 2 Kanäle. Der Amp kostet 600 neu und ca 400 gebraucht.

mfg
 
LouWeed

LouWeed

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.21
Registriert
24.07.06
Beiträge
1.451
Kekse
1.844
Ort
Mazedonien
G

Gr3gor

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
07.10.08
Beiträge
357
Kekse
263
Ort
Frankfurt
Kannst ja auch mal schauen ob du einen Gebrauchten JCM 900 findest.
 
B

Brigde

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.17
Registriert
12.04.06
Beiträge
655
Kekse
804
Wenn Du die Gelegenheit hast den neuen H&K-Combo zum 25. Jubiläum anzuspielen,dann teste mal den. Der 20er war zumindest großartig. Für mich im Moment eines der interessantesten Angebote am Markt:

H&K 25

Gruß
Brigde
 
H

Henry86

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.20
Registriert
27.02.05
Beiträge
406
Kekse
438
Ort
Oldenburg
Danke schonmal für die zügigen antworten...

Der Flextone III mit dem Shortboard sieht ja schonmal lecker aus, der kommt auf jeden Fall in die engere Wahl!
Den Laney werd ich aber auch mal antesten (wenn ich mal wieder die möglichkeit haben sollte zum großen M zu fahren - nicht nicht McDonalds...:D )

zum Flextone...
Die Frage die sich mir stellt ist, in wie weit sich der Sound des 2x12ers vom 1x12er unterscheidet. Da ich es satt habe meinen unhandlichen (könnte auch am etwas engen Griff liegen) Fender (2x12) immer zu schleppen, wäre mir bei einem Combo eigentlich ein 1x12er lieber. Es sei denn der 2x12er klingt um einiges besser. Da könnte man sich ja zur Not mit so nem Ampcase auf Rollen abhelfen... Aber wie sind da eure Erfahrungen? bringst der klassische 1x12er Combo auch? Da ich bisher nie Stereoeffekte benutzt habe, werde ich es bestimmt auch nicht Zukunft tun...:p

Würde mich aber über weitere Vorschläge freuen!
 
pat.lane

pat.lane

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.07.17
Registriert
12.07.05
Beiträge
6.096
Kekse
29.372
Ort
am rande des wahnsinns
die sounds bei der 112er und 212er variante sind absolut identisch, der 212er bietet halt mehr membranfläche. wenn du den 112er PLUS nimmst, haste aber die möglichkeit bei bedarf eine zweite 112er box anzuschließen. dafür hat die Plus-Version noch eine 2. Endstufe mit 75 watt an board.
dann kannst du selbst entscheiden, ob du für nen gig ne 2. box brauchst oder ob der combo alleine auch ausreicht.
für 500 euros ist so eine all-in-one-lösung eigentlich nicht zu übertreffen, vor allem weil du auch das risiko, dass der röhrenamp vor oder während des gigs abrauchen könnte minimierst. transe/hybrid/modeller ist halt dafür einfach wesentlich pflegeleichter
und soundmäßig steckt der flextone wirklich so manchen röhrenamp in die tasche:great:

aber informieren und alles anspielen, was in die finger kommt ist immer noch die beste möglichkeit um sich ein umfassendes bild über die möglichkeiten zu machen. erst dann kann man seine entscheidung fundiert treffen und weiß im nachhinein auch warum:great:
 
H

Henry86

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.20
Registriert
27.02.05
Beiträge
406
Kekse
438
Ort
Oldenburg
hallo nochmal,

so nach dem ersten recherchieren tendiere ich sehr stark zum flextone III plus, da ich mir von nem 1x12er doch ne gewichtsersparnis erhoffe, und ich die option mit der 2. box mag...
der vc-30 könnte mir evtl. zu unflexibel sein (keine getrennte klangregelung, etc.)

jetzt finde ich es ja geil, dass es dieses shortboard gibt, mit dem man alles erdenkliche steuern kann, nur wie geht das ohne? ist da kein footswitch bei? denn die knapp 300 euro für ein neues shortboard liegen bei mir im moment echt nicht drin...

gibt es sonst noch jemanden der vielleicht einen vorschlag für einen flexiblen 2-3 kanal, combo mit einem speaker hat? gerne auch gebraucht?

mfg:great:
 
pat.lane

pat.lane

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.07.17
Registriert
12.07.05
Beiträge
6.096
Kekse
29.372
Ort
am rande des wahnsinns
hallo nochmal,

so nach dem ersten recherchieren tendiere ich sehr stark zum flextone III plus, da ich mir von nem 1x12er doch ne gewichtsersparnis erhoffe, und ich die option mit der 2. box mag...
der vc-30 könnte mir evtl. zu unflexibel sein (keine getrennte klangregelung, etc.)

jetzt finde ich es ja geil, dass es dieses shortboard gibt, mit dem man alles erdenkliche steuern kann, nur wie geht das ohne? ist da kein footswitch bei? denn die knapp 300 euro für ein neues shortboard liegen bei mir im moment echt nicht drin...

gibt es sonst noch jemanden der vielleicht einen vorschlag für einen flexiblen 2-3 kanal, combo mit einem speaker hat? gerne auch gebraucht?

mfg:great:

nen flextone III plus inklusive Shortboard bekommst du bei ebay regelmäßig für ca. 400 euro. mal mehr, mal weniger....
günstiger gehts fast nicht mehr...:cool:

ansonsten kannste natürlich auch ein 08/15 midiboard verwenden, da der flextone eben midifähig ist. das steuern der parameter mit nem pedal wird dann schwieriger, aber du hast zugriff auf alle 36 presets.

wenn du auf volume/wahwah-pedale (könnte man sich auch als einzeltreter vor den amp packen) pfeifst, kannste auch nach nem flextone II ausschau halten. so groß unterscheiden sich die beiden versionen nämlich nicht:great:
 
LouWeed

LouWeed

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.21
Registriert
24.07.06
Beiträge
1.451
Kekse
1.844
Ort
Mazedonien
hallo nochmal,

so nach dem ersten recherchieren tendiere ich sehr stark zum flextone III plus, da ich mir von nem 1x12er doch ne gewichtsersparnis erhoffe, und ich die option mit der 2. box mag...
der vc-30 könnte mir evtl. zu unflexibel sein (keine getrennte klangregelung, etc.)

jetzt finde ich es ja geil, dass es dieses shortboard gibt, mit dem man alles erdenkliche steuern kann, nur wie geht das ohne? ist da kein footswitch bei? denn die knapp 300 euro für ein neues shortboard liegen bei mir im moment echt nicht drin...

gibt es sonst noch jemanden der vielleicht einen vorschlag für einen flexiblen 2-3 kanal, combo mit einem speaker hat? gerne auch gebraucht?

mfg:great:


http://www.musik-service.de/Musiker-Flohmarkt-fly37733de.aspx :great:
 
Timbale

Timbale

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
28.11.06
Beiträge
707
Kekse
2.560
hey,

für 600euro bekommt man auf dem gebrauchtmarkt sooo viel.
Ich persönlich würde bei so einem Budget NICHT zu einem Modeller greifen, schlichtweg weil er, sebst wenn er noch so gut ist, nicht so dynamisch und authentisch wie eine (gute) Röhre klingt. Und da man für diesen Preis eine gute Röhre bekommt, würde ich mal über den Flextone hinwegschauen (der wirklich sehr gut ist) und mal nach solchen hier schauen:

- Engl Screamer.... sehr flexibel
- Engl Fireball ... bedingt Flexibel, kann Rock jedoch gut.
- Laney VH100 ... hammer amp, eher britischer Charackter
- Peavey Classic 30 ... dann mit Tretern für mehr Schmackes
- Randall RH50 ... klasse amp für den Preis... Head oder Combo
- Bogner Alchemist... ist auch ein klasse amp jedoch gebraucht noch nicht zu bekommen
- Line 6 Spider Valve.... großer Kanditat! Röhre und Modelling. Mir hat er gefallen.

unbedingt ausprobieren vorm Kauf :)

gruß
 
F

flomuehl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.19
Registriert
23.11.06
Beiträge
142
Kekse
224
Überleg Dir das mit dem 1x12" auch nochmal! Ich hatte den Flextone III Plus und III XL zuhause zum Testen und spiel jetz dann wieder einen XL! Der Unterschied vom empfinden ist sehr groß! Der 2x12" klingt einfach viel voller und auch die Effekte klingen (stereo) absolut genial! War richtig enttäuscht vom Plus erstmal!
Wenn Du natürlich eh Deinen Amp mit Mikro abnimmst reicht ein 1x12"!

Ich hab noch einen gebrauchten H&K Attax 100 Combo (Hybrid) der einen neuen Besitzer sucht! Bei Interesse PN! Der hätte auch 3 Kanäle und ist richtig klasse! Bist allerdings auch 1/3 Deines Budgets los ;-)
 
Chillkröte86

Chillkröte86

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.11
Registriert
18.02.05
Beiträge
453
Kekse
341
Ort
Dortmund
laney vc50 würd ich noch mit reinwerfen. gebraucht genau in deinem preisrahmen, schweinelaut, 4 kanäle - also wirklich flexibel...das mit deinen pedalen und dem board ergänzt

allerdings isser ziemlich schwer und nichmehr unbedingt leicht zu finden...
wenne den antesten willst sollte in den läden noch der VH100 (das top davon) stehen...

e: semantische korrekturen =P
 
bemymonkey

bemymonkey

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.21
Registriert
26.03.06
Beiträge
6.098
Kekse
10.671
Ort
Mönchengladbach
laney vc50 würd ich noch mit reinwerfen. gebraucht genau in deinem preisrahmen, schweinelaut, 4 kanäle - also wirklich flexibel...das mit deinen pedalen und dem board ergänzt

allerdings isser ziemlich schwer und nichmehr unbedingt leicht zu finden...
wenne den antesten willst sollte in den läden noch der VH100 (das top davon) stehen...

e: semantische korrekturen =P

LOL, genau... weil der VC50 und der VH100R beide so verdammt leicht sind ;)...


Die richtigen Sachen wurden ja schon genannt - 1x10"-1x12" Combos mit bis zu 50W Roehre (oder halt Transistor ohne Obergrenze) - Peavey Classic 30, Laney VC30, Laney LC30, Line6 Flextone, HK Tube20... alles gute Kandidaten.
 
W

Windolero

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.09
Registriert
20.03.09
Beiträge
2
Kekse
0
zwei neue Speaker und 'nen neuen Volumen pot in den FM212?
Schwer ist der Papp-Amp nun wirklich nicht!
Gruß
Musik macht der Fuß
Stefan
 
H

Henry86

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.20
Registriert
27.02.05
Beiträge
406
Kekse
438
Ort
Oldenburg
Hallo zusammen,

sorry, dass ich mich jetzt erst wieder zu Wort melde, aber ich war bis gestern einschließlich im Urlaub...:D

Zitat von Timbale:

- Engl Screamer.... sehr flexibel
- Engl Fireball ... bedingt Flexibel, kann Rock jedoch gut.
- Laney VH100 ... hammer amp, eher britischer Charackter
- Peavey Classic 30 ... dann mit Tretern für mehr Schmackes
- Randall RH50 ... klasse amp für den Preis... Head oder Combo
- Bogner Alchemist... ist auch ein klasse amp jedoch gebraucht noch nicht zu bekommen
- Line 6 Spider Valve.... großer Kanditat! Röhre und Modelling. Mir hat er gefallen.

Danke für die vielen Infos, ich werde einige der obigen auf jeden fall mal antesten gehen, ich versuche dabei auch so unvoreingenommen wie möglich zu sein...:rolleyes:

von flomuehl:
Ich hab noch einen gebrauchten H&K Attax 100 Combo (Hybrid) der einen neuen Besitzer sucht! Bei Interesse PN! Der hätte auch 3 Kanäle und ist richtig klasse! Bist allerdings auch 1/3 Deines Budgets los ;-)

der kommt für mich leider nicht in Frage, ich hab mal vor einiger Zeit den alten Attax 100 als Top (noch die blaue version) angetestet, und fand ihn vom Sound nicht sooo toll für meinen Geschmack...
Aber Danke für das Angebot!!

Zitat von Windolero:
zwei neue Speaker und 'nen neuen Volumen pot in den FM212?

ich bin wie gesagt mit dem Gesamtsound nicht mehr wirklich zufrieden, und hätte gerne einen neuen Amp, der flexibler ist als der alte. Daher möchte ich auch nicht irgendwas an dem alten verändern. Wenn ich einen neuen Amp gefunden habe, werde ich den alten ohnehin verkaufen, vllt findet sich ja jemand, der nen lauten cleanamp sucht...:)

Alles in Allem, werde ich auf jeden Fall mal testen fahren, weiß nur nicht wie lange sich das hinzieht, denn bis zum nächsten Laden mit großer ampauswahl (MP) fahre ich ca. ne stunde. Danke auf jeden Fall für die Vorschläge. Bin schon um einiges schlauer...



Trotzdem noch zwei Fragen:
Sehe ich das richtig, dass ich bei dem Flextone III mit dem Shortboard 4 verschiendene Kanäle selbst programmieren und dann abrufen kann (z.B. Clean - Crunch - Distortion - Distortion laut für Soli) und gleichzeitig unabhängig vom Kanal 3 verschiedene Effekte (Modulation, Delay, Chorus) an und ausschalten kann?

Die zweite Frage wäre ob es ein Floorboard gibt, mit dem ich meine Einzelpedale verschalten kann? So dass ich alle Effekte permanent an habe und dann z.B. auf der 1 Kompressor und Delay, auf der zwei dann Chorus und Delay, auf 3 dann nur Chorus habe? Gibt es so eine Möglichkeit? Vielleicht sogar mit der Option die Kanäle eines Amps schalten zu können?

Ich weiß das sind alles sehr spezielle Fragen aber ich bin jetzt erstmals an dem Punkt angekommen, an dem ich eine Equipmentlösung finden möchte mit der ich lange zufrieden bin, bzw. wie ich mein Equipment möglichst effektiv nutzen kann...

Vielen Dank für eure Hilfe!

mfg:great:
 
S

Slash 360

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.10.13
Registriert
02.03.08
Beiträge
641
Kekse
479
Ich würde an deiner Stelle noch ein wenig sparen, und mir dann einen Line 6 Spider 3 Valve kaufen.
Ich habe ihn getestet, und der is echt super! ;)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben