Neuer Amp, doch welcher? (Für zuhause)

von Streen, 10.01.05.

  1. Streen

    Streen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    23.07.10
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Graz (AUT)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 10.01.05   #1
    Hallo allerseids!



    Ich war heute im Musikladen weil ein Freund mit Gitarre anfängt. Dabei haben wir uns auch ein paar Verstärker angeschaut. Ich hab bisher mit meinem Roland Microcube gespielt, der mir bisher auch völlig gereicht hat. Doch heute hab ich mit nem Freund den Marshall MG15 DFX angespielt und muss sagen ich war echt sehr begeistert vom Klang! Ich bin eigentlich net so der Marshall Fan (also von den Übungscombos) doch irgendwie war ich heute echt überzeugt!

    Dann hab ich mir noch nen Vox (10 Watt) angeschaut, weiss aber nicht mehr welcher, der hatte auch 2 Kanäle (lead und clean) war aber net so das Wahre..

    Ich wollt jetzt mal fragen, was es so für Möglichkeiten im Bereich ~300€ an Übungscombos gibt. Ich hab mir überlegt auch den Marshall MG30 DFX zu holen oder diese nette kleine Marshall Fullstack MS15 oder wie das heisst :)

    Gibts da noch mehr Möglichkeiten die gut klingen für zuhause? Ich muss weg vom Brüllwürfel, ich brauch was grösseres!

    Danke schonmal im Voraus!

    PS: Suchfunktion hab ich schon benutzt und glesen..

    mfg
    David
     
  2. Kurt_Anhänger

    Kurt_Anhänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 10.01.05   #2
    also ehrlich gesagt versteh ich nicht wieso dir der cube für zhaus nicht reicht ok er macht nicht grad extrem viel druck aber er kann verdammt laut sein für zhaus und er klingt imho total geil für den preis......
    aber grad jetz gibts ja eh massen von übungscombos, zb. die vox ad´s, line6 spider2,die größeren roland-cubes,marshall mg´s,hughes&kettner,die neuen crates ham auch schon digi-fx und so zeugs schau dich halt mal um vielleicht sagt dir ja einer von denen zu kosten alle ca. in der preisklasse
    kommt halt auch drauf an ob du die effekte brauchst oder nicht
     
  3. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 10.01.05   #3
    pui kann ich garnicht glauben , die marshalls mg serie klingen doch alle ziemlich bescheiden

    Für 195,00 euro bekommste schon den cube 30 der verdammt geil ist und sehr viel druck hat , oder ein vox ad 15 vt , diese amps lassen den mg 15 oder 30 dfx locker in der ecke stehn vom sound , teste sie mal ,und du hast auch viel mehr soundmöglichkeiten....das wäre mein tipp

    http://www.netzmarkt.de/thomann/roland_cube_30_combo_prodinfo.html

    http://www.korg-guitar.de/produkte/vox/produkt.php?p_ref=15-1383

    das stack hat in g & b ganz gut abgeschnitten aber es ist der mg15 cdr also nur mit hall 15 watt ! was ganz gut ist sind 2x10 zoll speaker...und du kannst auch 2 4x12 anschließen später, habe auch dran gedacht weil er ja auch eine geile optik hat , aber ich habe am anfang auch mal den mg 15 cdr combo gehabt aber der hatte irgendwie kein druck ,die zerre war ok ,wo ich dann den cube 30 gehört hatte mit mesa boogie recto sound oh man war das geil gleich verkauft den kleinen marshall :D
     
  4. Bandit01

    Bandit01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.09
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Lingen (Ems)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 11.01.05   #4
    Dem kann ich eigentlich nur zustimmen! Und die Folge ist dann, dass du wirklich schon einen großen Schritt nach oben (im Preis und in der Leistung) machen musst, um zu einer wirklich gut hörbaren Verbesserung zu gelangen. Das heißt aber auch, dass du mit den kleinen Marshalls auch keinen cm weiterkommst! Für Zuhause ist der Micro Cube m.E. absolut ok. Wenn du natürlich auf die Bühne oder auf den Index der nachbarn möchtest, solltest du aber eine Liga höher als bisher anvisiert spielen.

    Und - mal vorsichtig nachgefragt - wieso brauchst du für zuhause was größeres? Vielleicht weil jemand sich über den Micro lustig gemacht hat? Oder weil dein Kumpel was größeres hat? Ein wirklicher Grund kann sich mir im Moment nicht aufdrängen!
     
  5. Axel

    Axel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 11.01.05   #5
    Es kommt natürlich drauf an, was du spielen willst! Aber ich finde, die kleinen Marshalls sind ganz schön bissig und klingen saugut, fast wie die Großen!
     
  6. Streen

    Streen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    23.07.10
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Graz (AUT)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 11.01.05   #6
    Hey!

    Also nein es hat nix damit zu tun dass ein Freund einen grösseren amp hat und es haut auch niemand etwas über meinen cube gesagt (Gnade ihm Gott wenn es wer tut *g*)

    Ich war im Musikladen und da hängt einem halt sofort die Zunge runter, wer kennt das nicht? Bin fast nicht mehr rausgekommen vorlauter anspielen und schauen :eek: (wollt dort einziehen aber da gabs Probleme...)

    Jedenfalls wollte ich mir halt etwas grösseres kaufen weil ich meinen Cube hergeb. Da hab ich mir gedacht hol dir gleich nen grösseren.

    Wollte etwas grösseren Speaker und auch 3 Band EQ. Hauptsächlich aber gehts mir einfach um den Klang. Ich fand die Marshalls klingen etwas voller...

    Naja ich werd mir demnächst noch den Roland Cube 30 im Laden anschauen..

    mfg
     
  7. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 11.01.05   #7
    Guck dir auf jeden Fall nochmal die 15 und 30W Valvetronix Combos von Vox an. Die sind überhaupt nicht mit dem 10W Pathfinder zu vergleichen. Die Teile klingen einfach nur geil und haben eine enorme soundvielfalt. Die kleinen Marshall finde ich eigentlich persönlich auch nicht so die Bringer. Vergleiche auf jeden Fall nochmal direkt mit den Vox und wenn dir dann der Marshall immernoch gefällt spricht nix gegen den, da Geschmäcker bei Sound sehr verschieden sind.
     
  8. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 11.01.05   #8
    Bei 300€ solltest du dir auch mal den Fender Frontman 212R FM anschauen!
    Bevor du dir nämlich ein Marshall kaufst in dieser Preisklasse, kannste dieses Monstrum in dein Zimmer stellen :D
    http://www.netzmarkt.de/thomann/fender_fm212r_egitarrencombo_prodinfo.html
    Ist wirklich für das Geld einmalig gut. Hat auch ne bessere Zerre als deine kleine Marshall Combo :twisted: (irgendwie auch logisch)
    Das Gerät ist aber nicht zu empfehlen bei stressigen Nachbarn und Platz Problemen :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping