preiswerter Amp für zuhause und erste Banderfahrungen

von liquid72, 29.09.06.

  1. liquid72

    liquid72 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.05
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.06   #1
    Hallo ersteinmal in die Runde. Habe lange Zeit hier mitgelesen und nun auch mal ein paar Fragen.
    Ich habe vor zwei Jahren angefangen Gitarre zu spielen.
    Als mir meine damalige Freundin zum Geburtstag eine Westerngitarre geschenkt hat, war ich direkt vom Virus befallen... meistens fleißig geübt..;) ihr kennt das denke ich.
    Aber ich wollte schnell mehr, flux ins Internet gegangen und ne billige E-Gitarre samt Microcube geordert. Vielleicht könnt ihr euch denken, dass das nicht so der befriedigende Weg war. Hab am E-Gitarrespielen schnell die Lust verloren. Immer nur noch Akustik gespielt.
    Bin aber wirklich nicht der begnadete Sänger und den Zuhörern meiner stolz präsentierten Fortschritte rollten sich regelmäßig die Fußnägel hoch. Ok, will auch gar nicht mehr lang rumreden, ich komm mal auf den Punkt. Habe mir letzten Monat aufgrund von Empfehlungen und Tests im Netz bei nem Fachhändler eine Hagstrom Super Swede gekauft, von der ich sofort begeistert war. Kein Vergleich zu dem alten Teil. Jetzt hab ich aber nach drei Wochen intensivem Spaß am Spielen über den Microcube ein neues Problem. Das Ding (der Cube) ist am Ar***. Er krächtzt nur noch vor sich hin und das mit einem nichtmehr abstellbaren Mörderhall! Leutz, ich kann doch keine Moneten kacken, die Gitarre hat schon ein Riesenloch auf meinem Konto gerissen und nun brauch ich wohl auch noch nen neuen Amp, würg, brech :mad: aber nützt ja nix. Also, meine Wut versucht zu untrdrücken und ab ins Board die Suchfunktion vergewaltigen...

    Hab mittlerweile ein paar Amps in die engere Wahl genommen. Würde mich echt freuen, wenn der ein oder andere zu meinen Fragen was schreiben könnte. Muss vorher noch sagen, dass der Amp auch zukunftsorientiert sein muss, kann unmöglich in einem Jahr schon wieder so viel Geld ausgeben. Ich spiele (oder möchte gern spielen) alles außer dass, was heute als Metall gilt (ab und an ein kleiner Ausflug ins Metall der 80er sollte aber bitte drin sein).
    Da meine Freundin angefangen hat Bass zu spielen und mein bester Freund auch (Akustik)Gitarre spielt, hat sich schon fast von selbst eine Band ergeben... Der Amp sollte also auch in dieser Umgebung seinen Dienst verrichten. Wir werden aber bestimmt keine "Krachmacher" sein. Achso, nochwas, der Amp darf gerne den Charakter der Gitarre widergeben und Dynamik muss kein Fremdwort sein.:great:

    Sorry, der Text ist echt lang geworden. Ich fang am besten jetzt einfach mal an.

    1. VOX AD30 - darüber ist viel zu lesen, hier und woanders im Netz. Weit verbreitet, deshalb auch ohne Probleme nochmal antestbar, Modelingamp und damit in der gewohnten Richtung des Cubes. Der Regler auf der Rückseite ist ein weiterer großer Pluspunkt.
    Aber: Ich habe viel über defekte Exemplare gelesen, teilweise sollen sie sich an bestimmten Steckdosen (kein Witz, hab ich so gelesen) sehr dumpf anhören, was kaum vorher testbar ist. Die Super Swede habe ich über diesen Amp beim Händler angespielt, hat sich wirklich sehr gut angehört. Nur sieht er meiner Meinung nach bescheiden aus. Aber ein bisschen mein Favorit.

    2. Hughes&Kettner BlueEdition60r - (der 30er soll ja weder Fisch noch Fleisch sein) auch sehr viel Informationen zu zu bekommen und mit Sicherheit überall antestbar. Viele schwören drauf.
    Aber: angeblich eher auf Singlecoils ausgelegt, zu frühe Zerre bei Humbuckern?

    3. LANEY - vom Aussehen her ganz klasse. In Frage kommen da der LV-200 Combo, der TFX-2 und der TF-200-II. Für mich aber nicht antestbar. In G&B war ja ein Test vom LV-300Head und das youtube-video kenn ich auch. Durch aktuelle ebay-Angebote ist hier teilweise auch über die anderen Heads diskutiert worden. Wie sind denn die Combos? Gibt es Unterschiede im Klang (nicht in Ausstattung)? Hat da jemand Erfahrungen? Die Marke ist mir irgendwie sympatisch, das spielt ja manchmal auch ne grße Rolle - so zum Gesamtwohlfühlen.
    4. Gebraucht - für alle die gilt natürlich die Katzte im Sack zu kaufen. Attax-Serie von H&K wurde hier oft erwähnt, Rath-Amp Geheimtip? Mittlerweile wohl auch nicht mehr. Marshall Valvestate: sieht toll aus, hört bestimmt gut an, aber ich mag Marschall nicht so, weiß auch nicht warum. Find ich irgendwie so poserhaft.

    Nochmal Sorry für den langen Post, sollte sich aber doch jemand durchgewühlt haben, freue ich mich auf Hilfe
     
  2. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 29.09.06   #2
    Ich würde auf jeden Fall auch noch nen Fender in die erlesene Runde mit aufnehmen.
    Da du nur ab und an einen "Ausflug in die Metal-Welt unternehmen willst kann ich Dir einen Hot Rod Deluxe nur wärmstens empfehlen. Traumhafter Clean Sound und mit seinen 40 Röhrenwatt mehr als ausreichend für den Proberaum.
    Mit ein paar Pedalen davor absolut vielseitig.
    Für zu Hause ist der allerdings nich sooo geeignet, da ziemlich laut. Aber da gibts ja auch noch was kleineres von Fender z.B. Blues Junior (glaub ich)
    Vielleicht solltest Du aber auch noch mal erwähnen wieviele Moppen Du so aufbringen kannst und Deine Musikrichtung ein bischen eingrenzen.

    Greets

    *Edith: Achso, zu den anderen Amps kann ich leider nix sagen, außer zur Attax Reihe von H+K. Hab meinen (Attax 200)vor n paar Monaten verkauft. Hat mir irgendwie vom Klang nich mehr wirklich zugesagt. Qualität is aber absolut ok.
     
  3. Gonzo44

    Gonzo44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Ortsrandlage sehr schön hier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 29.09.06   #3
    H&K ATSsixty hab ich hier stehen zum reparieren.Sound ist wenn er geht nicht schlecht!!!

    Das zum Thema gebrauchte.

    Im Laden habe ich mal Roland Cube 60 gespielt.Der war echt toll und auch bezahlbar.

    Da ich mir die M-Audio Black Box besorgt habe brauche ich eigentlich nur einen Stereo Verstärker Da habe ich mir mal den Roland AC-60 angesehen aber noch nicht die Zeit gehabt ihn mal zu spielen

    Vielleicht hilft Dir das!!
     
  4. Gonzo44

    Gonzo44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Ortsrandlage sehr schön hier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 29.09.06   #4
    Blues Junior wurde mir auch schon empfohlen

    halt antesten !!!
     
  5. nox`

    nox` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    19.10.15
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    791
    Erstellt: 29.09.06   #5
    Ich habe selber den Vox und bin sehr zufrieden damit, hatte auch nie Probleme ...
    Für den Preis kriegt man kaum etwas Besseres. ;)

    Unbedingt antesten! ;)
     
  6. liquid72

    liquid72 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.05
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.06   #6
    Danke für deine schnelle Antwort. Also Musikrichtung bewegt sich hauptsächlich im Rockbereich mit Abweichungen nach oben und unten wenn du verstehst... Der Preisbereich ist ja schon durch die genannten Modelle angerissen. Würd so etwa 300 Euro sagen, wenn es allerdings "den" Amp für mich gibt, dann notfalls auch 400. Röhre, na ja, meine Nachbarn werden sich bedanken, aber ich werd den Fender mal probieren
     
  7. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 29.09.06   #7
    Für 400 € sollte auf jeden Fall was gutes Gebrauchtes zu bekommen sein.
     
  8. liquid72

    liquid72 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.05
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.06   #8
    @ Gonzo
    ATS interessiert mich. Ist aber wohl schon älter? Kann die Technik noch mithalten?
    Cube hab ich mal ausgeschlossen nach dem Micro

    @IanC
    400 würd ich nur im Notfall ausgeben und wenn ich den nicht testen kann, bestimmt nicht für einen gebauchten

    danke an euch
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 29.09.06   #9
    Hi,

    bitte schicke mir oder einem anderen Mod einen neuen, aussagekraeftigen Titel.

    Dein Thread wird dann wieder eroeffnet.

    Danke.
     
  10. liquid72

    liquid72 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.05
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.06   #10
    @ nox
    ja, der ad hat sich beim Händler wirklich super angehört. Hab nur Angst, dass bei ihm in meiner Wohnung, wo ich noch nicht einmal gleichzeitig kochen und waschen kann ohne dass die Sicherung rausfliegt, die angesprochenen Probleme auftreten.

    @ all
    ich kann die Laneys nirgendwo anspielen. Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht? Gibt halt so wenig im Netz über die Modelle. Vor allem im Vergleich zu den anderen genannten würd mich das sehr interessieren...

    greets
     
  11. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 02.10.06   #11
    Den AD30 habe ich auch und er ist für zu Hause recht gut. Vor allem kann man die Leistung regeln, tolles Feature. Leider ist sein Speaker etwas klein aber dennoch beachtlich, wie das Ding klingt :great:. Ich bin dennoch am µCube hängen geblieben, da er eine tolle Bassman-Simulation hat.

    Zu deinem Cube: Schade, dass das Ding kaputt ist aber denk' daran, dass du 2 Jahre Gewährleistung hast. Sprich, wenn irgendwas kaputt geht, hast du einen Anspruch auf Reparatur, wenn du nichts kaputt gemacht hast, sondern irgendwas von alleine hops ging. Nehme Kontakt mit Roland auf, danach kannst du den Amp ja verkaufen und dir einen besseren Amp holen. Die Hersteller sind heutzutage sehr kulant, weil der Konkurenzkampf extrem hart ist. Nun ja, der Kunde profitiert, der Aktien- und Arbeitsmarkt weniger.

    Die Cromeboys-Vöxe halten ihren Preis erstaunlich gut. Mir sind sie dennoch etwas zu klein aber für erste Gehversuche sind sie ideal, da du damit ziemlich gut nach deinem Sound suchen kannst. Am Ende bleibt man bei zwei oder drei Sounds hängen und der nächste Amp kann halt in die Richtung gehen. Sie haben im Prinzip drei Kanäle (1+2+Manual) und sehr gute Effekte onboard.

    Also, wer nach Sounds sucht, macht mit einem 30er nichts falsch. Den 15er würde ich nicht nehmen.

    Grüße,
    /Ed
     
  12. Gonzo44

    Gonzo44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Ortsrandlage sehr schön hier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 02.10.06   #12
    hab ich auch schon gespielt der hatte im Vergleich zum ATSsixty einen Celestion Vintage 30 drin.Das war schon sehr geil.Allerdings kenn ich Deinen Lautsprecher-Geschmack nicht.
    Für mich käme derzeit nur Vintage 30 in Frage oder Blue Bulldog (ist aber sehr teuer)
     
  13. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 03.10.06   #13
    Auf dem gebrauchtmarkt könntest du auch nach einem H&K Attax Ausschau halten. Zwar auch nicht mehr die jüngsten, dafür aber immer noch spitze. Die sind meist auch recht günstig zu kriegen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping