Neuer Amp/Effektgerät für Band (Hardrock)

von Hasenhirn, 15.04.06.

  1. Hasenhirn

    Hasenhirn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    19.09.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.06   #1
    Hi,

    Ich will ja nicht noch nen "Was soll ich mir kaufen"-Thread aufmachen, aber ich brauch trotzdem n bissl eure Meinung.. SuFu hab ich schon benutzt und auch einige wichtige Infos gefunden.. ich weiß auch, dass mir Empfehlungen wie "kauf dir x und y" nicht helfen, aber zumindest weiß ich dann in welche Richtung ich gehen sollte, weil es ja schon einen perversen Jungel mit zig Angeboten rund um Amps und Co. gibt..

    Ich such nen Amp+Multieffektgerät:
    - für Band (möglicherweise auch Gigs)
    - Stil: (Hard-)Rock/Metal (hör hauptsächlich Onkelz, Iron Maiden; will keinen Sound kopieren, aber zumindest vom Sound her in die Richtung gehen)

    - Equipment bisher: Yamaha Pacifica, Peavey Rage Transtube 158 II (http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Peavey-Rage-Transtube-158-II-prx4598de.aspx), Zoom 505 II
    Für Bandzwecke ist mein bisheriger Verstärker logischerweise unbrauchbar, daher such ich jetzt nen neuen..
    Hab letzte Woche mal den Bandit von Peavey (in Verbindung mit Boss ME 50) kurz ausprobiert und muss sagen, dass das schonmal ein geiler Unterschied ist und ich für den Preis (300 Euro Amp+270 Euro Treter) positiv überrascht war. Ich hab wie gesagt auch vor ein Multieffektgerät an den neuen Amp dann dranzuhängen (wahrscheinlich Boss ME 50.. bin für andere Empfehlungen offen), um einfach flexibler zu sein. Daher such ich nach der richtigen Kombi.. ich brauch auf jeden Fall ne gute Verzerrung (mit allem möglichen Wisch wie Chorus, Delay, WahWah, etc..), allerdings teilweise auch Clean.. und nun weiß ich nicht, ob ich mir wenn ich sowieso ein Effektgerät dranhäng den Bandit nehmen sollte oder sich da doch etwas anderes besser eignet.. Im Laden hieß es zu mir, wenn ich sowieso ein gutes Effektgerät dranhäng, muss der Verstärker "eigentlich nur laut" sein.. da solle ich doch den Bandit nehmen und auf teurere Amps mit mehreren Kanälen, Effekten etc. verzichten..
    Eure Meinung dazu?

    thx und gruß
     
  2. JohnnyGuitar

    JohnnyGuitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.06   #2
    Wieviel Geld hast Du denn zur Verfügung? Das würde die Sache etwas erleichtern:great:
     
  3. Hasenhirn

    Hasenhirn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    19.09.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.06   #3
    Sorry, ganz vergessen..
    Puh.. je nachdem was ich für mein jetziges Zeug krieg (bzw ob ichs überhaupt loswerd^^).. also sagen wir mal Effektgerät+Amp so max. 700 Euro -- (wie bsp. oben Bandit+Boss 50 ME -> 570 Euro)
     
  4. Dawni

    Dawni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 15.04.06   #4
    Welche Effekte brauchst du denn wirklich? Also ich brauche Reverb, Wah und vielleicht Compressor der Rest ist für mich überflüssig. Ein kleines Vollröhren Combo wäre für 700€ halt auch schon drin. Allerdings reich es dann nicht mehr unbedingt für viele Effekte, aber der Sound sicherlich etwas besser.
     
  5. frantic

    frantic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    854
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    449
    Erstellt: 15.04.06   #5
    Und da komm ich schon wieder mit meinem Hughes&Kettner EditionBlue 60R daher...:D
    Der Amp kostet neu 239€ und hat 60 Watt als Transe und wie ich finde gut Druck! Von der Lautstärke brauchen wir nicht sprechen, die reicht auf jeden Fall für 'ne Band...von Natur aus bekommst du da allerdings keine Metal Zerre raus, da du aber eh auf jeden Fall ein Effektgerät vorhängst ist das ja egal! Ich werd mir zu meinem das Korg AX 1500 holen, welches neu so um die 185€ kostet...hab bisher nur gutes drüber gehört und habs auch schon angespielt. Allerdings ist die Effektgerätfrage ja wieder eine Geschmackssache (wie eigentlich so alles :o)...

    [edit] Da du aber so viel Geld zur Verfügung hast, weiß ich nicht was man da noch empfehlen könnte, was soundmäßig besser ist! Da müsstest du dann mal auf andere Antworten warten...
    Für das Geld wäre z.B. ja schon ein Peavey Valveking mit Vollröhre drin!
     
  6. Hasenhirn

    Hasenhirn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    19.09.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.06   #6
    Ohje.. schwer zu sagen.. bisher hab ich bei meinem Zoom 505 II immer sehr viel rumprobiert, mich nie auf was ganz spezielles festgelegt.. aber Dinge wie Compressor, Chorus, Delay, Wah, Reverb sollten auf jeden Fall dabei sein.. sonst schwer zu sagen.. sorry, ich weiß, wenig präzise.. aber da tu ich mir schwer wenn ich mich auf was bestimmtes festlegen müsste..


    Edit: Mir ist auch gerade das Boss GT-8 aufgefallen.. ist zwar leider nochmal ne ganze Ecke teurer (Preis 440 Euro) aber scheint ja auch mal absolut ein geiles Teil zu sein, wenn man so die User-Bewertungen von musik-service.de liest.. :D
     
  7. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 15.04.06   #7
    dei dinger von boss sind analog, was die zerre betrifft, haben vieleicht auch deswegen einen etwas natürlicheren sound. das korg ist von vorn bis hinten digital, soweit ich weiß, damit lassen sich ne zerre, ne boxensimulation(für pa) ein modulationsefekt (chorus, flanger, phaser, tremolo, harmonizer, autowah...und und und) und ein reverb+echo-effekt gleichzeitig benutzen. man kann anstatt der modulationseffekte die pedaleffekte dazuschalten, dann hat man ein wahwah/ ein wahmmy/talk/. mit dem pedal kann man auch eine reihe von delayeffekten steuern.

    das teil hat schöne highgainzerren, aber crunch ist damit sehr problematisch.

    man kann mit dem teil direkt in die pa gehen und hat dann guten sound, dank boxensimulationen(viele verschiedene). man hat 16 banken, in jeder bank haben 3 effektsätze platz, die jeweils 2 kanäle haben, die sich nur durch die zerre und die boxensimulation unterscheiden.

    die nahteile sind: das teil geht nur mit dem netzteil, battaribetrieb ist nicht möglich.
    es hat keinen an/aus schalter.

    es hat keinen vernünftigen bypass, wenn man die bypassfunktion benutzt, dann kommt nciht das unveränderte gitareensignal am amp an, man hört es deutlich raus.

    die vortele gegenüber dem boss:

    man mit einmal draufdrücken von einem effektsatz zum anderen schalten. bei dem kleinen boss kann man es nciht.

    vom boss hast du länger was, aber mit dem korg hast du für de erste zeit mehr möglichkeiten. ich benutze mein korg mitm valveking kum mahr, weils eben das signal kaputtmacht
     
  8. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 15.04.06   #8
    Wie wär´s denn wenn du direkt nen richtig schicken Amp nimmst?

    N guter gebrauchter ENGL Screamer ist für das Geld lockerst drin, da hast du dann nen richtig guten Amp worauf du sehr gut aufbauen kannst.
     
  9. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 16.04.06   #9
    tu, was dir dein bierschinken sagt, und du sollst dein glück finden

    :D

    ich stimme dem voll zu
     
  10. ...andi

    ...andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Eschenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.06   #10
    ich würds so machen:
    Peavey Valveking 112 (http://www.musik-service.de/peavey-valveking-112-combo-50-watt-prx395753292de.aspx) (449€), da bekommt auf jeden fall ne ausreichende zerre raus, und dazu noch das Boss ME-50 für die Effekte (http://www.musik-service.de/Boss-ME-50-Gitarren-Multieffekt-prx395679544de.aspx) (269€), macht zusammen n bisschen mehr als 700, dafür hast aber vollröhrensound + druck + gute effekte

    Alternativ könntest auch noch, wennst n hunni drauflegst die 212 version (http://www.musik-service.de/peavey-valveking-212-combo-100-watt-prx395753293de.aspx) des valveking nehmen, das würde dir (wenn auch nicht merkbar viel) lautstärke, und mehr druck bringen.

    ich hoff ich hab geholfen...
     
  11. Jongomongo

    Jongomongo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.06   #11
    ich würd die mischung nehmen die dir eh gefallen hat. bandit * ME 50. Warum rumexperimentieren?!? NEE, wenns des is, auf gehts, vor allem kannst du an den Peavey noch ne 4x12" dran hängen, also PARTY!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  12. Phyrexo

    Phyrexo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 16.04.06   #12
    wenns den so oft gebraucht gäbe....:rolleyes::(
     
  13. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 16.04.06   #13
    wem willste denn damit helfen?!:mad:

    rumexperementieren ist das einzige was einem zu DEM sound bringen kann. es gibt keine 0 8 15 lösung füe jedermann. mitm valveking haste bestimmt mehr freude, als mit dem bandit. dann brauchst du auch ncih so viele verschiedene zerren, sndern nur einzelne pedale:

    delay, chorus/flanger (je nach geschmack), wahwah, reverb, phaser.
     
  14. NobbyNobbs

    NobbyNobbs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    13.09.14
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Cork, Irland
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.105
    Erstellt: 16.04.06   #14
    Warum? weil es ein Röhrenamp ist? Ich kenne genug Röhrenamps die gegen meinen alten Transenamp von H&K abstinken :D

    Ich würde dennoch mal zum Randall RG50-TC raten oder (wie immer) auch den von mir verwendeten Ashdown Fallen Angel 40 anpreisen. Denke beide würden gut zu dir passen, aber wenn du das Geld dafür hast wäre der Screamer sicher auch eine gute Wahl, auch wenn ich dem gegenüber nach wie vor vorbehalte habe ;)
     
  15. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 16.04.06   #15
    eigedlich ist meiner Ansicht nach Marshall der Begriff den ich mit Hardrock verbinde (GnR udn Konsorten) Aber wenn du flexibel sein willst und Effekte haben willst dann schau dich doch mal bei den Digitalen um H&K Zenamp ist mein Favorit.
     
  16. Lombardo

    Lombardo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Dorsten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 16.04.06   #16
    schau mal nach nem gebrauchten valvestate 265....sehr nett.
    das me-50 ist nicht bühnentauglich soweit ich weiß da die umschaltzeiten zwischen den patches zu lange dauern.
     
  17. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 16.04.06   #17
    hi,
    ich schließ mich bierschinken an....hol dir nen gebrauchten röhrencombo....entweder nen engl screamer oder vielleicht auch was von marshall...nen dsl 401 z.b.
     
  18. Hasenhirn

    Hasenhirn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    19.09.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.06   #18
    erstmal danke für die antworten, werde mir einige von den genannten amps mal genauer anschauen

    Wobei wenn ich mir die einzelnen Treter kauf, hab ich zwar qualitativ wahrscheinlich etwas besseres, wobei bei so vielen Tretern auch der Preis derbst in die Höhe geht, denk ich mal.. wie gesagt, ich will möglichst flexibel sein und ich geh davon aus, dass ich mich dann auf so 3 Pedale beschränken "müsste".. hm..

    Sonst hieß es ja auch von einigen, dass der Boss ME 50 ned bühnentauglich wäre, weils Umschalten zulang dauert.. ich hab noch nicht viele Multi-Treter ausprobiert, aber ich konnte mich da eigentlich nicht beschweren.. die Pedale ließen sich doch mit einem Fußtritt betätigen und es gab auch keine sonderlicher auffallenden Pausen zwischen dem Wechsel..

    @Mawel (bzgl Korg)
    Ich denke das bezog sich auch auf den AX 1500, oder? Werde mir den auch mal anschauen.. Aber beim Boss kann ich aber doch auch versch. Effekte übereinanderlegen?!


    Edit: Und wo wir grad bei den MulitTretern sind.. werde mir (neben dem AX1500) auch mal den AX-3000 (Nachfolgegerät) anschauen..
     
  19. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 16.04.06   #19
    kann man, aber ich glaube man kann die nicht so abspeichern und mit einem tastendruck alle gelichzeitig aufrufen
     
Die Seite wird geladen...

mapping