Neuer Amp/Marshallsound/bis 1000 Euro

von bigapple, 27.07.08.

  1. bigapple

    bigapple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    14.09.09
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    203
    Erstellt: 27.07.08   #1
    Guten Abend alle miteinander,

    Nun da ich meine Traumgitarre habe und ich zurzeit am Jobben bin um mein Budget aufzustocken, suche ich noch einen passenden Amp.
    Vorteilhaft,denke ich, wäre ein Topteil + Box, da wir im Proberaum dann auch noch eine Box hinstellen können und ich somit keine ganze schwere Combo tragen muss. Doch eine Combo Version muss nicht ausgeschlossen sein; heisst Topteil lieber,Combo in Ordnung

    Da ich ein großer fan des Marshalltypischen Sounds bin, wäre ein Marshall wohl nicht ganz falsch :). Preissegment geht eben bis 1000 Euro, schön wäre auch wenn man aus dem Amp auch bei humanen Lautstärken gute Klänge entlocken kann und bitte Röhre. Ich bin Transistoren und Modellers nicht völlig abgeneigt doch besitze ich eine Vorliebe für diesen Vintage Sound.
    Joa ich denke das sollte an Infos fürs erste reichen. :) Und entschuldigt falls es schon so einen Thread gibt. Muss ehrlich sagen dass ich die Sufu nur bedingt mit Erfolg nutzen konnte.

    Liebe Grüße und schönen Abend

    bigapple
     
  2. Tristango

    Tristango Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.08
    Zuletzt hier:
    19.11.13
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.08   #2
    Hallo,
    verkaufe gerade meinen Marshall Halfstack (JCM 900 Hi Gain Master Volume MkIII) 50 Watt Vollröhre, lässt sich auf 25 runterschalten, also durchaus auch Wohnzimmertauglich. Dazu die obligatorische 4x12 Schrägbox natürlich. Alles in sehr gutem Zustand. Wenn Dir ein Einkanaler reicht...
    Gruß Tristango
     
  3. stefan77

    stefan77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    185
    Kekse:
    2.867
    Erstellt: 27.07.08   #3
    Wenn du auf den "Vintagesound" stehst und trotzdem Marshallsound bei ertraeglichen Lautstaerken fahren willst, wuerde ich immer wieder zu einem alten Marshall JCM800 (Modell 2203 oder 2204) tendieren, weil sie noch nach dem ursprunglichen Marshallsound klingen, aber schon ein Mastervolume haben. Zusammen mit der passenden 4x12er Box solltest du in der Bucht fuer 1000,- locker fuendig werden.

    Gruss
     
  4. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 28.07.08   #4
    Ich würde hier stark für einen Marshall 6100 plädieren.
    Inklusive Box sollte das für 1000€ ebenso machbar sein.

    Durch die Low Volume Compensation klingt der Amp auch bei geringeren Lautstärken sehr gut und du hast neben einem fantastischen, flexiblen Crunchkanal, der so ziemlich alles der Marshallgeschichte bis in die 90er in angriff nimmt auch noch einen feinen Cleankanal und einen etwas zerrfreudigeren Leadkanal.

    Den Amp gibts in der limitierten 30th Anniversary-, der schwarzen 6100 EL34- und in der 6100LM-Ausführung mit 6l6 Endstudenröhren.
    Leider werden alle Modelle nicht mehr produziert, aber im Netz lässt sich eigenlich einiges an Informationen herausfinden.

     
  5. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 28.07.08   #5

    Fürn 1000er bekommst du wenn du Glück hast das topteil ;) Leider sind die sehr, sehr teuer geworden, zumal in der Bucht Glück haben musst dass du ein rundum funktionstüchtiges und v.a. unverbasteltes Teil findest.


    6100er ist für alte sounds recht gut zu gebrauchen. Die ultra-high-gain schiene fährt der amp halt nicht, aber wenn du das nicht brauchst kann man da durchaus eine Empfehlung aussprechen.
     
  6. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 28.07.08   #6
    Mal ganz anders gedacht - wie wär's mit 'nem Marshall JMP-1 Preamp und 'ner kleinen Marshall 20/20 Endstufe?

    Der große Vorteil: Der JMP-1 hat alle klassischen Marshall-Sounds von Vintage bis High Gain an Bord, klingt wirklich gut, und hat v.a. 'nen Line-Out mit hervorragender Boxen-Sim. - kannst also auch richtig leise über PC-Boxen oder Kopfhörer spielen.

    Die 20/20 klingt auch leise schon recht ordentlich und kann auch richtig laut werden, wenn net unbedingt endloser Headroom für glasklare Clean-Sounds gefragt ist ...
    Wobei ich persönlich die Kombination JMP-1 + Transistor-Poweramp auch sehr fein finde. Habe den JMP-1 sei tkurzem mit 'ner VS8008 hier stehen - macht richtig Spass, Danke noch mal, pat.lane ;)
     
  7. Alexusss

    Alexusss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    2.03.16
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.156
    Erstellt: 28.07.08   #7
    Geh mal einen der neuen Marshall JVMs antesten.
    Bei einem Import aus England klappt das mit den 1.000 €.
     
  8. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.411
    Ort:
    Ilinden/Mazedonien
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 28.07.08   #8
    marshallsound?

    dann is ganz klar mein lieblingsmarshall der Laney VH100 ne alternative....
     
  9. stefan77

    stefan77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    185
    Kekse:
    2.867
    Erstellt: 28.07.08   #9

    Also die 2204er gehen eigentlich immer um die 700,- Euro raus:confused:. Letzte Woche ist einer für 480,- rausgegangen...

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=140250345125&ssPageName=STRK:MEWA:IT&ih=004

    Klar muss man ein bisschen schauen, aber für 1000,- oder sogar drüber hab ich noch nie einen auslaufen sehen.


    Gruß
    Stefan
     
  10. TomC

    TomC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.06
    Zuletzt hier:
    10.03.15
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Vienna City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    547
    Erstellt: 28.07.08   #10
    Nicht ganz Marshall, aber fürs Wohnzimmer (humane Lautstärken?) würd ich dir wirklich zum Tiny Terror von Orange raten. Ich liebe das Ding... Mit ner 4x12" wird der auch ganz schön laut, zum Proben reicht der dann auch (zumindest bei uns). Ist allerdings auch ein Einkanaler, sprich für Bandbetrieb häng ich den Guv'nor von Marshall davor, dann klingt der echt wie einer... ^^ Sehr clean kannst den dann aber nicht spieln, dafür reicht der Headroom nicht aus...
     
  11. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 28.07.08   #11

    Da wurde nachträglich eine Powersoak eingebaut, dazu ist es ein Modell mit den horizontalen Inputs. Für 250 hätte ich den genommen ;)


    1000€ und drüber passiert nicht selten wenns ein richtig gutes Modell ist und unverbastelt inkl. gutem Zustand. Für ein verranztes, aber unverbasteltes mitt-80er Teil zahlt man natürlich deutlich weniger.
     
  12. bigapple

    bigapple Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    14.09.09
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    203
    Erstellt: 28.07.08   #12
    danke für eure antworten. ich werde alle amps mal antesten bzw. ansehen. Wie ist das? was haltet ihr von einem jcm 900 mit 2 Kanälen den man auf 25 watt herunterschalten kann...

    sonstige vorschläge?

    Liebe grüße

    bigapple
     
  13. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 28.07.08   #13
    Die 2kanal-900er klingen mMn nicht so wirklich brachial gut, v.a. einen "klassischen", alten sound damit zu erreichen kann sich als schwierig erweisen, da die amps einen völlig anderen klangcharakter hatten. Vorteil: Unschlagbar günstig :)
    Die einkanaler sind da etwas passender für dich. Clean spielen kann man auch da mit dem volumepoti an der gitarre.

    Die 6100er haben halt eine mischung von den klassischen marshalls. Sie bekommen keinen 1:1 hin, aber so ungefähr den klangcharakter treffen sie schon.


    Ich würde auch wirklich mal über einen DSL nachdenken. Ob das ding jetzt 25,50 oder 100W hat ist Lautstärketechnisch relativ wurst, es macht im wesentlichen nur Feinheiten im sound aus. Wie die preislich liegen kann ich dir aber grad nicht sagen.
     
  14. stefan77

    stefan77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    185
    Kekse:
    2.867
    Erstellt: 28.07.08   #14
    Ist zwar etwas Off-Topic, aber was habt ihr eigentlich gegen die 800er Modelle mit den horizontalen Inputs ?? Ich hatte schon beide Modelle und kann absolut nicht sagen das der mit den horizontalen Inputs in irgendeiner Form schlechter gewesen waehre... er klang zwar etwas anders (bei Marshall kann aber auch das ein und das selbe Modell voellig unterschiedlich klingen...!) aber defintiv nicht schlechter. Der schlechteste 800er den ich bis jetzt gehoert habe ist definitv das neue Reissue und das hat vertikale inputs...:cool:

    Und so ein Powersoak ist in ca. 10 Minuten Arbeitszeit rausgeschmissen (wenn es denn nicht sogar gefaellt). Deshalb fand ich den Preis OK. Fuer 250,- kriegst vieleicht die transistorisierte Version aus der Zeit...:rolleyes:;)
     
  15. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 28.07.08   #15
    Natürlich verkauft keiner so ein Teil für 250 - aber mehr würd ich dafür blind nicht ausgeben, wer weiß was da noch alles drin ist außer der Powersoak von denen der VK nichts weiß.


    Die amps mit horizontalen Inputs die ich bisher gespielt hab klangen deutlich dünner und saftloser als die mit vertikalen Inputs. Bienenschwarm triffts ganz gut.

    Die Reissues kann man mMn durch die Bank vergessen, mit Ausnahme vom BB-combo.
     
  16. KaiiSt

    KaiiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.072
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    4.619
    Erstellt: 29.07.08   #16
    Hm, 1000€ + Marshallsound...

    Da fällt mir spontan der DSL 401 von Marshall ein :p.
    Ist zwar 'n Combo aber Spaß macht er totzdem.
    Ich hab ihn selber und bin völlig damit zufrieden.

    Cleansound klingt warm und kommt sauber rüber,
    die zwei verschiedenen Overdrive-Sounds sind auch schick!

    Einmal den OD1 mit etwas weniger Gain und dann der OD2 mit sattem Gain.
    Ich spiele hauptsächlich im OD2, der 1. OD zerrt für mich nicht genügend.

    Der Sound ist im Overdrive Modus super Flexibel, du bekommst nen anständigen Punk-Sound hin, kannst aber genau so gut Metal spielen. Einziges vielleicht manko ist,
    dass der Amp ab zuviel Gain den typischen Kreissägen Sound hat. Naja, vielleicht liegt das auch an meinen Settings :p

    Mit einem Fußschalter, den du dazu bekommst kannst du zwischen Clean und Overdrive und OD1 und OD2 wählen.
    Zusätzlich kannst du dir noch einen einzel Fußschalter anschließen, mit dem du den Reverb schaltest.
    Den Amp bekommst du bei Thomann für 949 €.

    Ob der deinen Wünschen in Richtung Vintage entspricht weiß ich nicht direkt,
    mit dem Vintage Sound kenn ich mich nicht so aus.

    Trotzdem guter Amp, der auch in Lautstärke nicht zu den kleinsten gehört :great:
    Lohnt sich, den mal anzuspielen.

    Gruß,
    Kai
     
Die Seite wird geladen...

mapping