Neuer Röhrencombo 500-1000€

von -Sl4vE-, 27.09.06.

  1. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 27.09.06   #1
    Hallo Leute! :)
    da mein TSL 601 bald verkauft wird muss ein neuer röhrencombo her!
    mein soundgeschmack hat sich einfach total geändert und naja...manchmal muss halt was vom equipment gehen :o

    was ich nun suche ist ein neuer röhrencombo, der nicht weit über 650€ kosten sollte. preisgrenze hab ich zwar 1000€ angegeben aber nur, damit ihr mir auch amps nennen könnt, die in diesem preisbereich liegen.
    die würden dann nur gebraucht in frage kommen :o

    was ich spiele : funk, blues, hardrock, selten mal was härteres und VIEL fingerpicking!

    ich brauche also einen guten clean sound (!!!!) und einen möglichst guten crunch (!!).
    richtig arge zerre muss der amp nicht haben, aber man sollte schonmal was deftigeres spielen können, da ich guten hardrock mag:)
    gut wärs auch wenn er bei den SCs meiner strat nen guten zerrsound bringt und wenn er druckvoll und fett klingen kann.
    (zur not hätte ich nen TS-9 zum boosten)

    weiterhin sollte der amp wenn möglich getrennte EQs für die kanäle haben und ein effectloop wäre auch nicht schlecht :great:
    mehr als 50 watt müsste das ding auf keinen fall haben....30-40 würden schon reichen solange das ding auch bei höheren lautstärken clean bleibt!

    was mir spontan einfällt:

    Peavey Classic 30/50
    Vox AC 30
    Fender Hot Rod Deluxe

    danke :)
     
  2. Ginsi

    Ginsi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.06   #2
    Was mir spontan einfällt:
    - Fame Studio Reverb ( *sabber* )
    - Kitty Hawk Junior (Hätte ich das Geld, wäre er schon meiner.. Zu erwerben auf Gregor Hilden / Blues .. Der Amp wird nichtmehr gebaut und ist grandios)
    - Fender Blues Deluxe
    - Fender Deluxe Reverb (LECKER!!! .. YouTube - Gregor Hilden Band & Harriet Lewis )

    Für nen bisschen mehr:
    - Fender '65 Twin Reverb Replique (Noch nie angespielt, aber nen 65er Twin Reverb war bisher immer mein Traumamp!!!)
    -
     
  3. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 27.09.06   #3
    hab tibors review über den fame gelesen und er sagt schon, dass das clean eher british ist!
    ich will aber lieber einen fender ähnlichen clean wenns geht!
    der sound im video ist echt lecker. denke schon, dass es vllt der peavey oder ein fender wird!! also ich tendiere eher dazu...
    wie siehts mit dem AC 30 aus?
     
  4. Ginsi

    Ginsi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #4
    Ich dachte du willst kein Britisch :D

    Wie gesagt.. bei nem Amp um die 1000€ würde ich mal den Deluxe Reverb und den 65 Twin Reverb nebeneinander anspielen. Für modernere Sounds mit großem Druck dahinter käme vielleicht noch der ENGL Screamer 50 in Frage.. Da musst du nun aber wirklich selber das Dinge anspielen ;)

    mfG Ginsi
     
  5. atomicfreak

    atomicfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    17.10.11
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 28.09.06   #5
    peavey valveking 112 um 450€ oder der 212 um 500 ist hier die lösung, hat vollröhre, eine fette zerre und klingt clean´sehr warm und einfach nur geil, teste den mal, um das geld ist der bombe.
    greetz
     
  6. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 28.09.06   #6
  7. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 28.09.06   #7
    also den screamer hab ich schon gespielt und muss sagen, dass der mir gar nicht gefällt. irgendwie klingt der kühl. weiß nicht wie ich das beschreiben soll.
    also britischer zerrsound wäre schon nicht schlecht (bloß der meines TSL wollte mir nicht so zusagen) und es wäre geil wenn man mit dem amp auch eine "schöne" verzerrung erreichen könnte. also auch warm und weich und nicht nur bratsound. so ähnlich wie die aus dem geposteten video.
    ich hoffe nur, dass sich sowas nicht umbedingt widerspricht :o
     
  8. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 28.09.06   #8
    hab jetzt mal so geguckt und nachgelesen!
    das ding könnte echt zu mir passen! werd mich umgehend mal umsehen!
    haste nicht vllt einen direktlink?
    ich finde die flohmarkt artikel nicht :D
    wie funktioniert das da :confused:
    :o

    ahhh...habs
    MAAAN! das könnte echrt mein amp sein!
    müsste mir einfach mal einen gebraucht kaufen und lange testen...da er nicht mehr gebaut wird bekommt man den bestimmt wieder verkauft!

    hat das ding nen loop? wie verträgt er sich mit effekten?
     
  9. Controll

    Controll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 28.09.06   #9
    Genau das hab ich mich vor kurzem auch gefragt. Welchen Amp mit genau diesen Kriterien ?

    Ich hab meinen Traumamp in dieser Kategorie gefunden.
    Den Peavey Delta Blues 115.
    (den gibts noch mit 210, aber da klingt er nicht so warm.)
    Und lass dich nicht von dem Produktbilder abschrecken, er sieht
    in wirklichkeit sooo schön aus. :)

    Einziges Manko, man hat keinen getrennten EQ, aber mir persönlich macht das nichts aus.

    Extrem schöner clean Sound, und sehr gut einstellbare differenzierbare Zerre. :great:
    Auch sehr schöner Reverb.
    Und der Delta Blues klang halt im vergleich zum Classic50 wesentlich wärmer. Vom Classic30 würde ich dir raten die Finger zu lassen, weil der doch irgendwie noch zu klein ist um gut zu klingen finde ich. Also mir hat bei seinem Sound halt noch einiges gefehlt.

    Hab dann auch noch den Fender Reissue Blues Deluxe angespielt und dachte danach: "... irgendwann wirds mal ein Twin Reverb oder ein The Twin, aber nicht sowas." Klang sehr steril - und das steht Blues drauf ...:screwy:

    Spiel ihn einfach mal an, es lohnt sich !
     
  10. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 28.09.06   #10
    noch so ein paar kandidaten:
    framus red rogue - crunch ist einfach herrlich, kann auch härter, clean schön rund
    traynor yc40 - von testeberichten und hörensagen her soll der auch ganz toll sein,v.a. crunch...
    mein leider verkaufter crate vc5212: 2x12", 2 kanäle, separate eq- und reverbpotis, super cleansound und crunch ebenfalls...gebraucht ist der mit anderen älteren vc amps immer noch zu kriegen.
    crate vfx5212 oder vfx5112: nachfolger der vc-serie, cleansound finde ich sogar noch besser als meiner, crunch super, und mit 15 dsp-effekten, die man jedem kanal zuordnen kann, sprich clean mit chorus und reverb und crunch mit delay!

    greetz

    stylemaztaz
     
  11. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 28.09.06   #11
    lol:)
    jetzt bin ich dümmer als vorher. :( :D
    soviele amps zur auswahl...uff....
     
  12. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 28.09.06   #12
    was hat dir denn am tsl 601 nicht gefallen? der sollte doch einer der zivilisierteren marshalls sein oder? mein tipp btw ist crate!

    greetz

    stylemaztaz
     
  13. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 28.09.06   #13
    ich weiß nicht so recht. war einfach nicht mein sound...ich fand die zerre nicht so "schön". sowas sollte man von einem marshall auch nicht erwarten. hab ich auch nicht. aber dann hat sich halt mein soundgeschmack geändert:o
     
  14. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 28.09.06   #14
    Das ist doch der totale Blödsinn, sorry. Ich respektiere deine persönliche Meinung zum Classic 30 ABER das fettgedruckte kann und darf man nicht verallgemeinern.

    Der Classic 30 klingt anders als der Classic 50 aber nicht schlechter. Generell kann man eigentlich sagen, dass "kleine" Amps - in Bezug auf die Anzahl der Speaker - besser klingen als die großen Kisten. Nur in wenigen Ausnahmen ist eine 2*12" oder 4*12" Lösung tatsächlich besser für den Sound !

    Sobald du deinen Amp abnimmst, oder nicht hauptsächlich einen fetten Rhythmsound erzielen willst, brauchst du keinen "großen" Amp. Für klare, melodiöse Sachen ist eine 1*12" Lösung im deutlich unter 100 Watt Bereich perfekt. Natürlich muss es kein Classic 30 sein aber es gibt eine Menge Alternativen ... oder ist zum Beispiel ein Mesa Boogie Mark IV 1*12" Combo auch zu klein ?


    Mein persönlicher "Geheimtipp" für den Threadersteller wäre übrigens der Koch Studiotone:
    [​IMG]

    Teste das Teil mal ... Wenige Regler aber extrem viel Sound !
     
  15. Controll

    Controll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 28.09.06   #15
    @ Cryin' Eagle:

    Also ich finde schon, dass der DeltaBlues mit genau so viel Watt, aber einem 15" Speaker wesentlich Volumnöser, Größer und Wärmer klingt, als der Classic 30. Das Sollte nur ein direkt vergleich von Combos in dem Preisbereich sein und nicht von Half oder gar Fullstacks.

    Hast du den Classic 30 schonmal gespielt ? Der den ich gespielt hab klang im Gegensatz zum Classic50 und zum Deltablues noch wie Spielzeug und der Deltablues klang noch dazu wesentlich wärmer als der 50'er. Also hat er für mich vollkommen gewonnen ...

    Ausserdem hab ich das nicht verallgemeinert, es war bloß mein subjektiver Eindruck im Direktvergleich zu den 3 anderen. Er klang halt für mich als ob er noch zu klein wäre.

    Grüße, Controll.
     
  16. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 28.09.06   #16
    Jetzt vergleichst du aber einen 1*12" Combo mit einem 1*15" Combo, wenn ich es richtig verstehe. Dafür spricht ein 15er halt nicht so schnell an ...


    Ich habe ihn seit Jahren und finde, dass er anders klingt als der 50er. Der 50er soll nicht der große Bruder vom 30er sein sondern er ist ein anderer Amp - so sehe ich das.

    :)
     
  17. Ginsi

    Ginsi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #17
    Guitars for sale

    Schau da mal rein.. Ich kann dir einfach nur den Kitty Hawk - Sound ans Herz legen ;)

    mfG Ginsi
     
  18. Controll

    Controll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 28.09.06   #18
    Schön, dass du das so siehst. Ich habe hier nur versucht entsprechend den Beschreibungen von -Sl4vE-'s Geschmack den passenden Amp einzubringen und hab auch gleich mal noch mit aufgelistet, was mich damals bei den anderen gestört hat, warum ich also finde, dass diese nicht empfehlenswert sind.

    Das hier ist weder ein Review aller genannten Verstärker, noch ein abwerten deines Verstärkers. Mir persönlich ist dieser jedoch zu flach und wenn ich das hier nicht zum ausdruck bringen durfte, na dann Entschuldigung der Herr.

    Liebste Grüße, Controll.
     
  19. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 28.09.06   #19
    im moment tendiere ich wirklich zu etwas fender- oder peaveyartigem:)
    die kann man afaik auch gut irgendwo anspielen...das sound sample des kitty hawk klingt echt gut, aber da wirds denke ich mit dem anspielen schwierig.
    achja...der amp sollte auch klar und differenziert klingen und vor allem clean nen schönen pläng oder twäng zulassen.
     
  20. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 28.09.06   #20
    also ich hab mir letze woche den AC30 gekauft. Bin echt begeistert!! Trifft zu 100% meine Erwartungen, welche so àhnlich sind wie deine. Bloss: das Teil ist laut, SEEEEHR laut.
    Falls du Soundsamples brauchst, sag mir bescheid was genau und ich nehms dir auf. Recordingmàssig bin ich recht gut ausgestattet.
     
Die Seite wird geladen...

mapping