Neuer Song "It Would Be Over" - dabei fängt es gerade erst an.

von Soulagent79, 30.04.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Soulagent79

    Soulagent79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    16.08.19
    Beiträge:
    5.488
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    2.928
    Kekse:
    24.887
    Erstellt: 30.04.19   #1
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  2. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    24.08.19
    Beiträge:
    15.210
    Zustimmungen:
    5.441
    Kekse:
    41.850
    Erstellt: 30.04.19   #2
    Sehr gelungen, fast 'klassisches' Klangbild, modern interpretiert mit viel Atmosphäre.
    Klingt wie aus einem Guss - was auch für dich als Arrangeur und Begleiter spricht. :great:
    ps: der Spass an der Zusammenarbeit war da vermutlich ein extra Antrieb.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Mazy Lanes in Ark

    Mazy Lanes in Ark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.19
    Zuletzt hier:
    21.07.19
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    142
    Erstellt: 30.04.19   #3
    Ich schließe mich meinem Vorredner an.
    Bis auf einen Punkt:
    Irgendwas scheint mir mit dem Delay-Effekt auf der Gesangsspur nicht ganz in Ordnung zu sein.
    Möglicherweise ein bißchen zu lang eingestellt. Ab 1:40 hör ich das am Deutlichsten.
    Und an den Strophenenden hört man gar keinen Effekt, der gesang endet abrupt ohne irgendeinen Nachhall.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. kleines_dickes_gitarrist

    kleines_dickes_gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.15
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    2.441
    Erstellt: 01.05.19   #4
    Hach,

    was für eine wunderschöne Nummer! Ich schmelze dahin! Super Songwriting, klasse Arrangement, betörender Gesang, kongeniale Instrumentierung. Besser geht's nicht!

    Liebe Grüße

    Holger
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Soulagent79

    Soulagent79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    16.08.19
    Beiträge:
    5.488
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    2.928
    Kekse:
    24.887
    Erstellt: 02.05.19   #5
    Danke für euer Lob und die Kritik! :-)

    Am meisten Spaß hat mir bei der Aufnahme die Bassspur gemacht. Ich habe versucht, etwas McCartney-mäßig melodiöses auf dem Preci hinzubekommen.
    Die clean gezupfte E-Gitarre rechts und im In- sowie Outro ist eine Gibson SG mit 57er PAFs in der Mittelstellung durch einen kleinen Laney Röhrenamp gespielt, klingt irgendwie richtig schön hohl und kehlig. Ein Sound, den ich vorher eigentlich noch nie so richtig auf dem Schirm hatte, weil ich bei clean eher an Single Coils denke. Das Solo in der Mitte spiele ich auf einer Squier Tele durch denselben Amp, aber mit Tubescreamer davor und ebenfalls in der PU-Mittelstellung.

    Gut rausgehört.
    Die Schwierigkeit war, dass wir den Song quasi übers Internet produziert haben.
    Soll heißen, Livia hat mir ihre Gesangsspur per Mail geschickt, daheim am PC aufgenommen, mit Equipment für den Hausgebrauch.
    Sie hat toll gesungen und alle Töne getroffen, aber ich musste die Gesangsspur in der DAW noch technisch bearbeiten, um sie für eine richtige Produktion tauglich zu machen.
    Einige Stellen musste ich richtig auf den Takt ziehen, scharfe S-Laute entfernen, kleine Verzerrungen und Artefakte rausholen usw... dann noch EQ-Filter, Kompression - das übliche eben.
    Was danach an kleinen Unebenheiten übrig blieb, ist größtenteils im Mix untergegangen.
    Das Problem bei diesen kosmetischen Eingriffen ist, korrekt abzuwägen, wie stark man korrigiert, weil sich doch der Klangcharakter einer solchen Aufnahme stark ändern kann, wenn man zu viel macht.
    Ich bin dann immer eher dafür Kleinigkeiten drin zu lassen und dafür den gewünschten Sound nicht zu verlieren. Das Stück hat ja auch einen leicht unwirklich-mystischen Charakter, ich finde, da muss es nicht so perfekt sein, wie bei einer Radio Pop-Ballade.

    Die Stelle ab 1:40 war übrigens so beabsichtigt. Das ist kein richtiges Delay, sondern ich habe auf eine zweite Gesangsspur von Hand ein paar Vocal-Fetzen kopiert,
    quasi als psychedelische Geisterstimmen von der Seite. ;-)

    Insgesamt hat die Aufnahme sehr viel Spaß gemacht - wie Telefunky richtig meinte.
    Ich denke, das wird nicht der letzte Song sein, den ich mit Livia produziert habe.

    Sie hat auf ihrem Youtube-Kanal noch einige andere interessante Songs, die ich gerne mal mit ihr neu Aufnehmen würde:
    https://www.youtube.com/channel/UC2X4B6tqEXxn0hN2Qhtxi4g
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  6. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.285
    Kekse:
    8.095
    Erstellt: 03.05.19   #6
    aah, ok. ich wollte eben schreiben, dass der Song nett ist - fast ein bisschen wie Lana Del Ray von der Atmo - nur dass der Gesang etwas unpräsent ist, er könnte mehr Kontur haben und mehr im Vordergrund stehen. Aber je nach dem, mit was sie es aufgenommen hat, erklärt es das natürlich.

    Aber ansonsten eine schöne Atmo
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Soulagent79

    Soulagent79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    16.08.19
    Beiträge:
    5.488
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    2.928
    Kekse:
    24.887
    Erstellt: 05.05.19   #7
    Danke. Ja, mal sehen, ob das mit dem Gesang in Zukunft von der Aufnametechnik her noch besser klappt.

    Ansonsten könnte man auch versuchen, bewusst einen auf Lo-Fi zu machen.
    Ich liebe den Klang der Vocals bei dieser kanadischen Independent-Künstlerin hier:


     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  8. Plektomanic

    Plektomanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    4.058
    Zustimmungen:
    3.204
    Kekse:
    15.923
    Erstellt: 15.05.19   #8
    Also WAS ich da höre ist durchaus Hörenswert und echt gelungen , was mir fehlt ist eine Wendung in der harmonie ..der Song plätschert halt vor sich hin , ich mein er "plätschert" schön (gefällt mir) Die Stimme ist toll , die Gitarre ist schön Perlend , aber wie gesagt , eine Harmonische Wendung (Vielleicht ein m-add 9 Akkoord oder ein anderer Teil ..was richtig abgefahrenens , kann ja auch dann in dem Tempo und Stimmung bleiben (Also nicht irgendwelche Psychogitarren und dann Keifen wie bei Slipknot etc LoL:D)
    Der Bass ist dir übrigens auch gelungen :great:
    Beim zweiten Song lässt sich der einfluss von Velvet Underground nicht mehr leugnen ;)
    (Was nicht als kritik zu verstehen ist ..)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Gast231344

    Gast231344 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.13
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    631
    Kekse:
    5.247
    Erstellt: 15.05.19   #9
    wow.. beide Songs echt gut, ich höre sonst andere Musik, aber was chilliges.. und noch immer Handgemachtes kommt sehr gut.

    habt ihr das alles quasi in "Heimarbeit" / "Homerecording" produziert?
     
  10. Soulagent79

    Soulagent79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    16.08.19
    Beiträge:
    5.488
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    2.928
    Kekse:
    24.887
    Erstellt: 16.05.19   #10
    Danke, ja, bei den Songs, die ich selbst schreibe, baue ich immer so eine 'middle eight' ein, also eine Art B-Teil, der als Kontrast zum Rest steht.


    Dankeschön. Ja, alles bei mir im Heimstudio entstanden. :-)


    Ich überlege, vielleicht noch eine Unplugged-Version nachzulegen. Mal schauen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    212
    Erstellt: 18.06.19   #11
    Toller Song aber auch tolle Arbeit. Klingt sehr ausbalanziert und sauber.
    Ich wäre froh wenn ich meinen "Stuff" so hinbekommen würde.
     
  12. Mazy Lanes in Ark

    Mazy Lanes in Ark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.19
    Zuletzt hier:
    21.07.19
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    142
    Erstellt: 03.07.19   #12
    Die Sängerin hat übrigens ihre beiden Youtube-Kanäle gelöscht.
    Ein jungfräulicher soundcloud-kanal scheint stattdessen am Start zu sein. Falls es sich um die selbe Livia Florentina handelt, wovon ich mal ausgehe:
    https://soundcloud.com/livia-florentina
    Bin jetzt erster Follower, bevor überhaupt was hochgeladen wurde. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping