Neues Keyboard? Aber was....

von BennyM85, 06.04.06.

  1. BennyM85

    BennyM85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    1.03.14
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.06   #1
    Hey Leute, ich hab da mal ne Frage:
    Kann mir jemand ein "Tasteninstrument" empfehlen was folgenden Kriterien entspricht:
    - 88 gewichtete Tasten
    - Flexibel einsetzbar (kann auch 24kg schwer sein^^)
    - ordentlicher Flügelsound ;)
    - mehr odere weniger auch Effekte oder auch Pad Sounds
    - nicht bloß 10 Instrumente :D
    - Preisspanne 600-700€ (möglich auch ebay)

    kenn mich leider noch net so aus was die Feinheiten zwischen Keyboards/Synthesizern/Digitalpianos/E-Pianos/... Betrifft
    Spiel zwar schon etliche Jahre, aber hab neulich erst gesehen, dass dis Roland U-20 (auf dem ich auch manchmal spiel) kein Keyboard sondern nen Synthesizer sein soll... deswegen hab ich gemerkt dass mir da noch ne menge wissen fehlt, aber spielen kann ich schon nen bissel^^ (deswegen will ich jetzt auch mal nen besseres, mein Yamaha PSR 220 is auch net mehr dis neuste und klingt auch nich so gut...)

    Vielen Dank schon mal

    edit: hab jetzt mal bei thomann geguckt, da find ich 2 Instrumente was sagt ihr dazu?
    M-AUDIO PROKEYS 88 und CASIO PRIVIA PX-310
    oder gibts was besseres von andern Firmen (Kurzweil, Yamaha, Roland?)
     
  2. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 06.04.06   #2
    Wenn all diese Punkte erfüllt sein müssen, zu dem Preis, nein.
     
  3. BennyM85

    BennyM85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    1.03.14
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.06   #3
    joa das dacht ich mir ;)
    okay 88 Tasten solls aber haben und den coolen Flügelsound
     
  4. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 06.04.06   #4
    definiere "cooler flügelsound"
    ist für dich ein pianosound schon "cool" wenn man ihn vom banjo unterscheiden kann oder soll er wirklich möglichst realistisch sein?
     
  5. BennyM85

    BennyM85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    1.03.14
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.06   #5
    eher realistisch und nicht das erste ;) ja sorry warn bissel unpräzise....
    was sagt ihr denn zu den beiden instrumenten (oben)... beide net gut oder? ich mein mir is klar dass es viel bessere gibt (Roland rd-700sx) z.b. aber so viel geld hab ich nu auch wieder net.... hab 700€ und dafür will ich mir eins leisten, mir is schon klar dass ich auch auf vieles verzichten darf. Ich lass mich da gerne von euch belehren :)
     
  6. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 06.04.06   #6
    Hallo !

    Wenns gebraucht sein darf, würde ich dir so was empfehlen - ist zwar nicht der SUPER-MEGA-PIANO-SOUND, aber wenn du vom U20 kommst sind das "Galaxien"

    http://cgi.ebay.de/Yamaha-S80-Stage-Piano-Masterkeyboard-S90-Vorgaenger_W0QQitemZ7404236746QQcategoryZ47033QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    http://cgi.ebay.de/YAMAHA-S90-S-90-Synthesizer-Stage-Piano-Masterkeyboar_W0QQitemZ7404191380QQcategoryZ47039QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    http://cgi.ebay.de/Roland-RD-300s-Stage-Piano-Flightcase-Masterkeyboard_W0QQitemZ7405301578QQcategoryZ47032QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Ich denke, dass man hier schon was draus machen kann. Aber diese Geräte entsprechen alle nicht 100% deinem Profil, ohne Abstriche wird es für dein Budget nicht funktionieren.

    bluebox
     
  7. BennyM85

    BennyM85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    1.03.14
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.06   #7
    joa hab ja geschrieben, kenn mich net so aus, drum bin ich zu welchen gegangen die sich damit auskennen, also das S90 gefällt mir ja ganz gut wa? :D
     
  8. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 07.04.06   #8
    Ein gebrauchtes S80 wär wahrlich keine schlechte Wahl. Ob Du's allerdings um 700,- EUR bekommst, ist fraglich. Probieren würd ich's aber.

    Ansonsten kann ich das PX-310 empfehlen, wenn mehr als zehn Sounds an Board sein sollen. Denk halt dran, dass sich Strings oder Bläsersätze über eine Hammerklaviatur nicht gaaaanz so smooth spielen lassen... ;)
     
  9. ti2de

    ti2de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.06   #9
    Entweder sparen und nen gebrauchten Yamaha S 90 holen, da haste alles, wenn du nicht grad den Flügel Sound direkt mit dem S 90 ES oder dem P 90 vergleichst (hab ich gemacht und bin sehr zufrieden).

    Oder noch sparen und sich ein Yamaha P 140 holen. Dann haste zumindest überzeugende Pianoqualität.

    Oder noch sparen und ein Kurzweil PC 1 X holen.

    Oder noch 100 Euro sparen und irgendwo noch ein P 90 ergattern.

    Oder P 70 von Yamaha antesten. Liegt in deinem Preisrahmen, du musst aber test, ob dir die Flügelqualität reicht.
     
  10. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 07.04.06   #10
    Jo, gebrauchtes S90 oder sich was mit Masterkey und Expander zurechtbastel. Doepfer LMK oder CME UF8 mit Kurzweil Micropiano oder GEM Realpiano Expander. Die Sounds sind zwar veraltet, aber z.T. noch ganz brauchbar.

    Ansonsten - wenn es dir hauptsächl um Piano geht - nimm ein gebrauchtes Yamaha P80. Das ist klanglich mE sogar noch besser als P90, P120 und P140. Du hast allerdings damit keine tollen super Bläser- und Synthsounds.
     
  11. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 07.04.06   #11
    Ja, aber achte bei (gebrauchten) LMKs unbedingt auf das "+"-Zeichen dahinter.
     
  12. BennyM85

    BennyM85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    1.03.14
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.06   #12
    joa vielen dank für die viele Beteiligung ;) ich weiß dass echt zu schätzen ;)
    Ich seh schon, dass ich im richtigen Forum suche :D

    Ja mal ne frage: was istn der Unterschied zwischen nem Stage und nem Masterkeyboard?
    Also ich will lieber nen Teil haben wo ich mehr sounds hab, als nur nen ordentlichen Pianosound ;)

    Sacht mal wasn --> skalierter Hammermechanik ?? Gibts da nochn paar Mechaniken? also ich hab aufm meim Keyboard hier (Yamaha PSR 220) diese (wie ichs hier im Forum gelesen hab) Surfboardtasten :D aufm U20 dagegen sind se schon nen bissel anders.... also wenn ich was hätte wie aufm U20 wärs auch okay, muss keine Klaviertastatur sein (mit total harten) Tasten oder wiederspreche ich mit jetzt mit gewichteten Tasten? Sorry wie gesagt hab da net so viel ahnung...
    Wofür isn Polyphonie da? also was kann ich da ablesen? Poly heißt doch "viel"... oder? Oder würde es mir was bringen wenn ich mir irgendwo nen S80 oder was auch immer hole was günstiger is und dazu nochn Effektgerät (also nen expander).... ? Leute ich hab echt kein Plan :)
    eine frage noch: und zwar dacht ich dass es mit den Keyboardnummern imma so ist, dass die höchste nr, auch gleich das bessere Keyboard is. nur warum is meinet wegen ein Roland rd170 besser als nen roland rd300 (also ich weiß jetzt net mehr genau die bezeichnungen - hab nur gelesen dass manche halt besser sind die aus der hunderter klasse als manch höhere) warum isn das so?
     
  13. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 07.04.06   #13
    Wenn du einene Mac besitzt, kannst du dir auch ein Stagepiano mit guter Klaviatur und "schlechten" Sounds holen...
    Mit Garageband, den JamPacks und Softwareinstrummenten von NI,etc. kannst du dann deine Soundsammlung erweitern...
     
  14. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 07.04.06   #14
    Stagepiano = spezialisiert auf Pianosounds (Akustisch, E-Piano) und ein paar "Draufgaben" (Strings, Vibraphon,...) und gute, klavierähnliche Tastatur. Masterkeyboard = reines Steuerkeyboard ohne Klangerzeugung, dafür viel Möglichkeiten zur Steuerung angeschlossener Klangerzeuger (Synthesizer,...).
    Es gibt geräte, die beides umfassen und noch erweitern (z.B. Yamaha S90 = klavierähnliche Tastatur, gute Pianosounds, große Vielfalt an weiteren Sounds durch vollständige Synthesizerengine, Masterkeyboardfeatures; Kawai MP4 = Stagepiano mit ein paar Masterkeyboardfeatures).

    PSR-220 mit einem Stagepiano zu vergleichen ist wie Trabi vs 7'er BMW. Wenn Du allerdings keine so "harte" Tastatur wie bei einem Piano willst und ein U20 gewohnt bist, dann kannst Du Dir eine Hammertastatur (Stagepianos,...) abschminken.

    = maximale Anzahl der gleichzeitig erklingenden Töne. Am besten bei www.wikipedia.de (Suchbegriff Polyphonie) gucken.

    Nicht unbedingt. Die Hersteller sind in der Vergangenheit recht uneinheitlich mit der Pflege ihrer Produktbezeichnungen umgegangen. Das RD300 ist älter als das RD170 (Roland), während das S90 aktueller als das S80 ist (Yamaha).
     
  15. BennyM85

    BennyM85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    1.03.14
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.06   #15
    danke für die erklärung jeffvienna

    hmmm wie siehts damit aus?

    oder hiermit??
     
  16. BennyM85

    BennyM85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    1.03.14
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.06   #16
    *hochpusch* also mit den ebay auktionen isses net geworden :( die ham zu hoch geboten (war aber auch schon klar - so fast) was gibtsn noch für keyboards die man empfehlen kann die halt ähnlich sind wie yamaha s90/s80?
     
Die Seite wird geladen...

mapping