nirvana-smells like teen spirit

von elegy, 20.07.05.

  1. elegy

    elegy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    31.07.05
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.05   #1
    kann mir einer sagen,wie man so hoch screamen kann?gibt es tricks?
     
  2. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.547
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 21.07.05   #2
    screamen? der brüllt doch einfach nur
     
  3. Doppelkorn2004

    Doppelkorn2004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Koblenz am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    129
    Erstellt: 21.07.05   #3
    Man muss auch berücksichtigen, dass die Stimme von dem lieben Herrn Cobain auch schon ein "wenig" kaputt war. Das trägt mit Sicherheit seinen Teil dazu bei ;-)


    Sex, Drugs and Rock´n´Roll tragen zu solch einem Organ bei :D
     
  4. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 21.07.05   #4
    Falls man an diese Sachen nicht rankommt hilft auch einfach immer schoen ins Fussballstadion zu Gehen und dort das ganze Spiel durchzubruellen. Irgendwann ist die Stimme so kaputt das man Dauerheiser ist und die Stimmbaender schoen vernarbt sind das gibt dann diesen schoenen kratzigen und heiseren Ton. :great:

    PS: Fuer alle die die es nicht bemerken das da oben ist Ironie oder sogar eher schon Sarkasmus.
     
  5. Doppelkorn2004

    Doppelkorn2004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Koblenz am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    129
    Erstellt: 21.07.05   #5
    Nein! Ehrlich???:p
     
  6. Moczoc

    Moczoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    212
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    128
    Erstellt: 21.07.05   #6
    Einfach auf der entsprechenden Höhe singen und ein kleines bisschen shoutmäßig verzerren (auf natürliche Weise versteht sich), so sollte man einigermaßen ans Original rankommen. Ob Kurt Cobain das genauso gemacht hat oder ob es an den Stimmbändern lag weiß ich nicht genau, da er komischerweise auch ziemlich cleane Lieder gemacht hat. Soo kaputt waren die Stimmbänder wohl nicht.
     
  7. Timothy Sideburns

    Timothy Sideburns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 21.07.05   #7
    Das schon :D , aber die Sache ist doch: Wenn du "richtig" "brüllst", wirst du eben nicht heiser. Und das ist ja der Trick. :great:
     
  8. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 22.07.05   #8
    Hab ich jemals was anderes behauptet ? Nur habe ich in den letzten Wochen das Gefuehl das viele meinen man brauch ueberhaupt keine Technik und bruehlt halt mal vor sich hin. Anders kann ichs mir nicht erklaeren das es z.B. ueberhaupt eine Diskussion darueber gibt erstmal die Grundtechniken des Singens zu lernen und sich dann Gedanken ueber Shouts etc. zu Machen.
     
  9. Doppelkorn2004

    Doppelkorn2004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Koblenz am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    129
    Erstellt: 22.07.05   #9
    Und hier steht dann ganz klar der im Vorteil, der das ganze vielleicht mal von einem Gesangslehrer kontrollieren lässt.

    Ein Gesangslehrer würde sofort merken, dass sich sein Schüler "falsch" mit dem shouten beschäftigt hat. Dies würde bereits schon beim Einsingen auffallen.

    Vielleicht denken viele hier, dass manche User hier engstirnig sind was das Thema angeht. Es ist aber so, dass man sich, sofern man nicht geleitet wird, schneller was kaputt machen kann, als einem lieb ist. Aber auch hierüber wurde schon endlos diskutiert und ich kann mich da Whych nur anschließen.
     
  10. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.547
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 22.07.05   #10
    ich frag mich ja aber ernsthaft, wo ich einen Gesangslehrer finde, ohne weiters weg zu müssen, der Shouten beibringt? also ich wüsste jetzt schon n paar Anlaufstellen, aber das wären halt entweder klassische Ausbilder oder zwar 'moderne Musik' aber mehr so die Pop oder Pop-Rock-Richtung

    naja, hab mich jetzt auch nicht so detailliert erkundigt, aber bisher weiß ich eben auch niemanden, bzw. kanns mir nich vorstellen so an musikschulen oder so
     
  11. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 22.07.05   #11
    Nochmal: lern erstmal ganz normalen klassischen Gesang. Die Grundtechnik ist ,egal was du machst, erstmal gleich ( Atmung, Stuetze, etc. ). Mit der Technik kannst du dann anfangen Shouts etc. aufzusetzen. Ich weiss nicht ob es was bringt einen Gesangslehrer zu nehmen der sich auf PoP oder Rock spezialisiert hat. Koennte halt sein das du dann andere Songs ausarbeitest im Unterricht als bei einem klassischen Lehrer. Ich habe damals ueberhaupt keinen Song gehabt ( was auch damit zusammenhaengt da sich ansich nur 3-4 Gesangsstunden hatte ) und nur rein die Grundlagen gerlernt. Mein Gesangslehrer hat aber ansich schon immer, trotz eigentlich klassischer Ausrichtung, Metalsaenger ausgebildet konnt einem also auch sagen wie Metalgesang funkt.
     
  12. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.547
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 22.07.05   #12
    ja ne, hast du mich falsch verstanden, ich hatte den Inhalt deines jetzigen Postings schon komplett so verstanden aus bisherigen Aussagen (von dir, von sonstwem, vor allem von dir, denke ich) ... was ich mir halt so überlegt habe..
    also angenommen ich hätte jetzt ne Weile Gesangsunterricht gehabt und würde das technisch beherrschen bzw. mich (lyr. ich ^^) mal an Shouts probieren (bzw. woher weiß man denn, wann es so weit ist), könnte das ja dann evtl. privat immer noch schief gehen, oder nicht? (weiß ich jetzt nicht, hatte ja noch keinen Gesangsunterricht)
    Also wäre es ja ratsam, das dann mit dem Lehrer gemeinsam zu machen .. wenn das jetzt aber so ein verklemmter Hansel ist, der nur klassische Stücke singt, wird der sich dann nicht evtl. sagen "oh mein Gott, was nach Schrei klingt, ist immer schlecht" oder so ähnlich?
     
  13. Doppelkorn2004

    Doppelkorn2004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Koblenz am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    129
    Erstellt: 22.07.05   #13
    Eventuell greife ich Whych jetzt mit diesem Post vor, aber meine Meinung dazu kriegste jetzt trotzdem ;-)

    Whych sagte ja auch schon, dass es enorm wichtig ist, erst einmal die Basics zu lernen. Dies kann Dir am besten und am schnellsten ein Gesangslehrer einbringen. Dieser widerrum muss dann aber nicht im Rock & Pop Bereich angesiedelt sein. Du lernst dort Deinen Körper zu verstehen und für den Gesang einzusetzen. Du lernst jede Menge im Bereich Stimmübung etc.
    Wichtig ist, dass Du lernst Deinen eigenen Körper zu verstehen. Heißt, was bewirkst Du mit welchem Tun. Es gibt beim Singen sogar viele Dinge, die Du Dir eigentlich nur vorstellst, aber trotzdem an Deinem Gesang effektiv was ändern.
    So ich schramme jetzt schon am Thema vorbei...das wollte ich nicht.

    Ich möchte vielmehr darauf hinaus, dass Du nach einer gewissen Zeit schon selbst einschätzen kannst, was Du falsch machst und was nicht. Wenn das Grundgerüst steht und Du auch genügend Eigenverantwortung besitzt, kannst Du solche Shouts auch Zuhause mal angehen, Du musst Dich nur immer wieder selbst überprüfen, ob Du Deine Stimme eher belastest, als das Du gut trainierst.
    Aber.....bis Du die Basics soweit drauf hast, vergeht noch einige Zeit. Wenn Du diese mal verinnerlicht hast, weißt Du schon wovon wir sprechen und wirst auch das eine oder andere, was Dir jetzt nicht so klar ersichtlich erscheint, eher verstehen.

    Das Singen lernen war und ist für mich immer noch eine Art "Mauer durchbrechen". Es gibt manche Dinge wo Du rätseln wirst...."wie krieg ich das hin"....und nach zahlreichen Übungen und Kniffs die Du beigebracht bekommst macht es dann irgendwann "PATSCH" und zack hast Du es drauf. Du hast dann auf einmal verstanden was Du mit Deinem Körper machen musst und wie Du psychisch agieren musst, um dieses oder jenes zu tun. Hmmm hört sich wohl alles sehr vertrackt an oder???? ;-)

    Vielleicht ergänzt Whych ja noch ein wenig und dröselt mein "Werk" ein wenig hier auf.

    Schönen nabend noch
     
  14. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.547
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 22.07.05   #14
    mmmmh ahso ja, ne, hab's kapiert, hab das gar net so gesehen ... das war jetzt ähnlich wie mit deinem Technikbeschrieb in meinen Gedanken ;)

    PATSCH ... natürlich, wenn man weiß, worauf man so achten muss, kann man das ja selbst kontrollieren und sowas ... na fein, dann vergesst's mal, hat sich für mich geklärt :)
     
  15. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 23.07.05   #15
    Bei Nirvana Songs u.ä. ist das immer sone Sache mit der erlernten Technik. Ich habe im Gesangsunterricht gelernt, meine Stimme zu kontrollieren, den Ton nicht aus dem Hals zu pressen usw...

    Ich muss manchmal Songs von Frank Sinatra singen, da klappt das prima. Manchmal aber auch einen von NIrvana, und da wird es tatsächlich ein bißchen kritisch mit der erlenten Technik. Die Tonhöhe, dynamik und länge technisch zu kontrollieren, klappt natürlich, aber dabei diese rauhe, kaputte Klangfarbe authentisch zu transportieren, ist technisch nicht so leicht erlernbar und passiert oft leider wieder im Hals, womit die Stimmbänder angegriffen werden. Schnell ist die Luft wieder weg wie früher. Also bei solchen Songs: einfach machen, oder? Danach ne heiße Milch trinken oder sich sagen: ist halt Rock n Roll, das muss nicht gesund sein.
     
  16. Doppelkorn2004

    Doppelkorn2004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Koblenz am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    129
    Erstellt: 25.07.05   #16
    @antipasti

    So kann man es auch sehen.

    Allerdings....wäre es doch viel interessanter, wenn Du Deine ureigene Stimme in die Songs einbringst. Leute wollen ja net eine 1 zu 1 Copy vom Original....und wenn man die dann nur schlecht hinkriegt...umso schlimmer.
     
  17. scabdooBA

    scabdooBA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    777
    Ort:
    Regensburg, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 25.07.05   #17
    mh
    also ich muss auch bei nen paar lieder "shouten", hoch rauf oder einfach nur rauh singen.(zb: acdc\highway to hell)
    ich hab beinahe keine ahnung von technik. nur es funktioniert trotzdem, auch wenn ich dann nach der probe oder nem auftritt (hatte bisher nur einen) bisl heiser bin....diese heiserkeit verfliegt aber nach spätestens 2h oder so wieder....und unterm proben\auftritt merk ich fast nix....
    naja
    ich hab jetzt aber keine zeit mehr diese technik gescheit zu erlehren weil ich schon am mittwoch nen fetten auftritt aufm schulfest hab...
    aber ich nehm mir vor die technik gescheit zu erlernen da ich doch bisl angst um meine stimme hab.

    @threadersteller:
    würd dir raten es einfach zu versuchen und sobald es weh tut oder du heiserkeit oder sonstwas spürst sofort aufhören und ne pause einlegen. so kannst eigentlich nicht zuviel falsch machen (verbessert mich bitte wenn ich total falsch liege:er_what: ^^)
     
  18. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 25.07.05   #18
    Eine 1 : 1 - Copy wird es eh nicht, weil ich ja kein Stimmimitator bin...die ureigene Stimme hat man ja sowieso, aber auch die hat unterschiedliche Klangfarben und Nuancen. Und ganz automatisch schreit man zu lauten Gitarren härter und rauher als zu Streichern. Interessant und möglich wäre es erst, wenn wir auch das Arrangement komplett umschrieben. Anders gesagt: je näher die Band am Original spielt, desto enger hält sich (zumindest bei mir) auch der Gesang an die Vorgabe.

    Aber das ist alles ein bisschen Offtopic, denn der Herr Threadersteller wollte ja wissen, wie man das so ähnlich hinkriegt wie bei Nirvana. Und meine Antwort nach wie vor: eine Mischung aus gesunder Technik und ungesundem R&R
     
  19. gitarrensüchtler

    gitarrensüchtler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Salzburg/ Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 25.07.05   #19
    Fang doch an zu rauchen! ;) :great: Das "hilft" aber echt.
     
  20. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 25.07.05   #20
    Jaaaaaaa - aber das dauert dann doch wieder mind. 20 Jahre und kostet viiiieeel Geld, bis man den Erfolg merkt....bis dahin ist man doch längst Versicherungsvertreter geworden [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping