Nitrolack faden in Sonne?

  • Ersteller Günter47
  • Erstellt am
Günter47

Günter47

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
18.02.15
Beiträge
1.576
Kekse
14.047
Hallo zusammen,

Ich möchte versuchen bei dieser Strat das Rot im Sunburst durch Sonnenschein zu faden.
Die Pigmente sind nicht auf Anilin Basis.

Frage
Bei welchen Temperaturen besteht Gefahr für die Leimverbindung Body und oder Griffbrett?
Wie oft und wie lange kann sie in der Sonne liegen?
IMG_20190630_085131.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
shackenb

shackenb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
10.09.09
Beiträge
2.288
Kekse
11.184
Ort
Kempen
Also ich würde sie nicht unbedingt in die pralle Mittagssonne legen, aber sonst? Ich hatte noch nie Probleme damit... aber je nachdem was die Pigmente machen kann das ziemlich viel Zeit in Anspruch nehmen. Wenn du Nitro drüber hast, wird das wahrscheinlich auch etwas mehr vergilben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Günter47

Günter47

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
18.02.15
Beiträge
1.576
Kekse
14.047
Okay....funktioniert das auch, wenn der Himmel bedeckt ist, oder braucht es direkte Sonne?
 
shackenb

shackenb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
10.09.09
Beiträge
2.288
Kekse
11.184
Ort
Kempen
Nun ja UV Strahlung ist UV Strahlung, aber natürlich bedeckt wesentlich weniger. Nimm doch den Hals und die Elektronik raus, dann brauchst du dir keine großen Gedanken zu machen. Das Trem kannst du ja drin lassen..
 
Günter47

Günter47

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
18.02.15
Beiträge
1.576
Kekse
14.047
HD600

HD600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
4.734
Kekse
21.017
Ort
Karlsruhe
Abgesehen davon das mir das Rot an der Gitarre gefällt (macht sie sehr lebhaft und wirkt fast wie ein Riesenlutscher), geht es hier um ein Musikinstrument. Mir würde es nicht einfallen, ein gut klingendes Instrument bewußt in die Sonne zu legen. Wahrscheinlich bin ich da zu sehr Tischler. Was anderes wäre es, wenn ich ein Stück Holz bearbeite und in die Sonne lege um eine bestimmte Wirkung zu erzielen und dann daraus einen Korpus baue. Aber eine fertig konstruierte Gitarre?

Sorry für mein Einwand, wahrscheinlich passiert nicht viel aber mir tut es in der Seele weh. Vielleicht kann man das Sonnenlicht mit einer UV-Lampe ersetzen die nicht so eine Hitze entwickelt (keine Ahnung ob sowas geht..)?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Günter47

Günter47

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
18.02.15
Beiträge
1.576
Kekse
14.047
Der Kollege shaknb ist bei diesem Thema ein Experte und wird sicherlich gerne für mich antworten :D
 
shackenb

shackenb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
10.09.09
Beiträge
2.288
Kekse
11.184
Ort
Kempen
Och muss ich? :D

UV Lampe (z.b. Gesichtsbräuner) geht, zumindest bei Farben mit Anilin, aber um vieles langsamer als die Sonne das bewerkstelligen würde.
Sonst ist das natürlich Geschmacksache...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.787
Kekse
31.162
Ort
Ruhrgebiet
Ich würde es einfach vorsichtig probieren.

Vorsichtig heißt hier daas ich die Temperatur kontrollieren würde. Instrument wären da die Fingerspitzen. Lasst es sich schmerzfrei anfassen und wenden, sollten auch keine Leimfugen aufgehen.

Die Kontrolle ob überhaupt eine Ausbleichung stattfindet kann ja mit Hilfe des montierten Pickguards stattfinden, also indem man völlig neugierig mal nach zwei Stunden Bestrahlung drunter nach sieht ob sich der Kontrast verändert hat...

Wenn es nur um den Rotverlauf geht würde ich natürlich auch den Hals abschrauben.

Auf dem Foto ist mir persönlich der Kontrast zwischen gelb und rot zu stark. Ist das in der Realität auch so und somit auch Dein Motiv, also dort einen sanfteren Verlauf zu erzielen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Günter47

Günter47

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
18.02.15
Beiträge
1.576
Kekse
14.047
Hier kann man es vielleicht noch etwas besser sehen.
Genau...das Rot ist zu präsent. Die Abgrenzung zum Gelb...
IMG_20190630_085059.jpg
 
Günter47

Günter47

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
18.02.15
Beiträge
1.576
Kekse
14.047
Abgesehen davon das mir das Rot an der Gitarre gefällt (macht sie sehr lebhaft und wirkt fast wie ein Riesenlutscher)

Riesenlutscher ist gut...ich habe eher die Assoziation, dass sich eine Elefantin während der Periode damit vergnügt hat.

Das Rot ist zu intensiv und passt meiner Meinung nach nicht zum Gesamtbild
 
glombi

glombi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
17.05.06
Beiträge
2.853
Kekse
14.211
Ort
Aschaffenburg
Nimm doch den Hals und die Elektronik raus, dann brauchst du dir keine großen Gedanken zu machen. Das Trem kannst du ja drin lassen..

Ich würde zumindest alle Anbauteile am Body dranlassen, sonst sieht es einfach unecht aus, wenn der Lack bis darunter ohne Übergang durch Abschattung etc. gefadet ist...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G

Gast252951

Guest
ich hatte mal eine Nitro Gitarre für einige Wochen auf der Fensterbank liegen, weil der Hals sehr hell war. Am Lack des Korpus konnte ich in der Zeit keine großartigen Unterschiede feststellen - allerdings würde ich den Hals abnehmen.
In meinem Fall hat es dazu geführt, dass die Bundstabenden etwas hervorgetreten sind. Das muss nicht passieren, kann aber. Bei einem Bass ( weiß ) habe ich das auch mal gemacht. Der ist allerdings Poly lackiert. Interessanter Weise ist der Korpus in der Zeit so gut wie gar nicht nachgedunkelt, die (weiß) lackierte Kopfplatte allerdings recht stark. Beim Bass gab es auch keine Veränderungen bei den Bundstäben.
 
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.787
Kekse
31.162
Ort
Ruhrgebiet
Interessanter Weise ist der Korpus in der Zeit so gut wie gar nicht nachgedunkelt, die (weiß) lackierte Kopfplatte allerdings recht stark.

Das liegt wahrscheinlich einfach daran dass der Korpus keinen Klarlack hatte, die Kopfplatte dagegen ein überlackiertes decal.

Da würde ich jetzt bei weitem noch keine Farbveränderung erwarten.

Ich auch nicht. Braucht bestimmt eine längere Bestrahlung...
 
G

Gast252951

Guest
Das liegt wahrscheinlich einfach daran dass der Korpus keinen Klarlack hatte, die Kopfplatte dagegen ein überlackiertes decal.

ich habe mir den Headstock nicht genauer angesehen, hätte aber eher das Gegenteil vermutet, weil ich davon ausging, dass der Klarlack auch schützend wirkt. Ich weiß zwar nicht an was ich es genau festmachen sollte, aber der Korpus wirkt schon sehr glossy - also eher Klarlack ?

Ist ein Squier ( Steffi Stephan Signature )
 
Günter47

Günter47

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
18.02.15
Beiträge
1.576
Kekse
14.047
Ich habe sie jetzt mal in die Sonne gelegt....
mal schauen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Günter47

Günter47

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
18.02.15
Beiträge
1.576
Kekse
14.047
Update...keine Veränderung nach zwei Stunden zu erkennen.
Morgen geht's weiter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
bemoll

bemoll

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
28.10.14
Beiträge
552
Kekse
3.387
Ort
down by the river
Ist auch kein Wunder: nicht eingecremt (Schutzfaktor mindestens 30), wird das Rot der Gitarre sich eher verschlimmern ( man kennt das beim Menschen als Sonnenbrand).
Grundsätzlich würde ich mich eher selber ( natürlich gut eingecremt) anstatt meine Gitarren in die Sonne legen.

Ahoi
 
Zuletzt bearbeitet:
Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben