Nobels Little Helper

von Stevie, 25.10.06.

  1. Stevie

    Stevie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    16.05.12
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.06   #1
    Ich wollte mal fragen ob hier jemand erfahrung mit den ganzen geräten von nobels hat. Mich interessieren besonders der looper, die AB Box, MS4 und MV-C. Wie sind die Nobels Midipedale?

    Stevie
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 25.10.06   #2
    Ich hattein meinem Rack die Mixer aus der Serie (sowohl den Stereo, als auch den Mono) , einen Splitter und auch 2 MV-C im Einstatz.

    Fang ich einfach mal vorne in der Signalkette an: den Splitter habe ich mit einem Palmer Splitter ersetzt. Mir erscheint das Signal jetzt etwas frischer, das kann aber auch so sein, weil ich weiss das da ein anderer Splitter sitzt (mal abgesehen davon: mein Setup ist sowieso aufwendiger, da wird sicherlich einiges verschluckt).

    Dann hatte ich zwischendurch 2 MV-C im Einsatz, die ihre arbeit im Grunde sehr gut verrichteteten, aber, wenn man Zeit hatte sich auf das gesteuerte Signal (ich hatte die Lautstaerke eines Flaechensounds damit gesteuert) zu konzentrieren, faellt einem ein "Glitschen" auf, im MIDI-Betrieb... schliesst man das Expressionpedal direkt an, kommt das "Gltsschen" nicht mehr.

    Als letztes in der Kette hatte ich dann einen Mixer (bei einer anderen Variation auch 2), die ihre Jobs bestens verrichteten. Die wurden durch einen Rane Line Mixer ersetzt, ueber den ich gestolpert bin.

    Im Grunde sind die Little-Helper solide Tools, gerade fuer den Preis... bei den 6 Geraeten die ich im Einsatz hatte, habe ich nie Probleme gehabt.
     
  3. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 25.10.06   #3
    beim looper würde ich dir auf alle fälle zum "roten" masterlooper und nicht zum alex raten. der klingt deutlich besser und nimmt das signal auch wirklich aus dem weg raus.

    generell würde ich dir sowieso zu den roten geräten raten, weil sie im gesamten aufbau besser sind als die schwarze serie.
    der midiswitcher macht seinen job auch ordentlich. allerdings hatte ich mal ein gerät, bei dem er sich immer aufgehängt hatte. evtl. lag das am schaltstrom, aber sonst voll o.k. das teil.
     
  4. Stevie

    Stevie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    16.05.12
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.06   #4
    Das mit der roten Serie hatte ich mir schon fast gedacht weil die wurde, glaube ich, neu überarbeitet.
    Ich hab nämlich vor bald mein setup komplett über midi zu steuern und kann mcih nicht entscheiden ob ich lieber warten soll und mir das G System hole oder aber die Nobels + g Major und nen Midiboard. Mir geht es bei den Nobels hauptsächlich um die AB Box und den Looper da ich die dann benötigen würde um Effekte in den Signalweg zu legen oder aber das stimmgerät zu betätigen.


    Stevie
     
  5. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 25.10.06   #5
    den looper kannst du aber nicht per midi schalten! der hat nur eine "remote" buchse, damit er entweder per fussschalter oder per midi-switcher geschalten werden kann, aber nicht direkt per midibefehl.
     
Die Seite wird geladen...

mapping