Nobels MS-8 defekt? Sind MS-8-User hier?

von kiroy, 11.02.08.

  1. kiroy

    kiroy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    902
    Ort:
    Pliezhausen - am A.... der Welt ;)
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    2.159
    Erstellt: 11.02.08   #1
    Hallo zusammen!

    Gibt es hier Leute, die (noch) den MS-8 von Nobels benutzen? Ich hätte da nämlich gerne mal ein Problem... ;)

    Ich habe einen Nobels MS-8 ersteigert und beim Testen festgestellt, dass ich meine Fender-Amp damit doch nicht so umschalten kann.

    Das könnte aber auch am zweiten Fehler liegen und der ist mein Hauptproblem:

    Nach ein paar Minuten fängt der MS-8 plötzlich an, sich ganz schnell ab- und wieder anzuschalten. Manchmal macht er das mehrmals pro Sekunde, dann wieder bleibt er ein paar Sekunden an und schaltet dann wieder aus und an.
    Man erkennt das daran, dass die Status-LEDs der Relais anfangen zu "blinzeln" und man ein mehrfaches leises Schaltknacken der Relais hört. Außerdem erscheint auf dem Display dann jedes Mal die Einschaltmeldung. Damit kann man natürlich nicht arbeiten.

    Meine erste Vermutung geht in Richtung Stromversorgung/Netzteil. Ich bin aber absolut kein Elektronik-Fachmann. Ich dachte, es könnte ja sein, dass das Netzteil einfach zu wenig Strom liefert und der MS-8 deswegen immer wieder "zusammenbricht".

    Wer hat denn hier noch so ein Teil?

    Kennt jemand dieses Problem?

    Was habt Ihr denn für'n Netzteil dran?

    Lt. Bedienungsanleitung soll es AC 7,5 V/1 A oder DC 10 V/1,2 A sein. Auf dem MS-8-Gehäuse steht bei der Buchse fürs Netzteil "AC in". Im Lieferumfang war ein Ebro-Netzteil mit 9 V Gleichspannung (und 1,5 A) dabei. Ich habe leider nur noch ein weiteres Netzteil mit 9/12/15 V und bis zu 1,5 A. Damit hatte ich das selbe Ergebnis. Mit 12 V habe ich mich nicht getraut, es zu probieren.

    Hat jemand noch eine andere Idee, woran es liegen könnte?

    Ich hoffe, mir kann hier jemand helfen!

    Vielen Dank, schon mal im Voraus!


    PS:
    Ich möchte noch betonen, dass sich der Verkäufer sehr kooperativ gezeigt hat und das Gerät auch zurücknehmen würde. "Gebrauchtkauf und seine Tücken" oder "die Zuverlässigkeit von Ebay-Verkäufern" ist hier nicht das Thema.
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 11.02.08   #2
    Moeglicherweise ein Wackelkontakt an der Strombuchse des MS8?
     
  3. Galend

    Galend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Golwisch
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    467
    Erstellt: 11.02.08   #3
    Hi hab auch so ein Teil und damit noch nei probleme gehabt auf jedenfall ein Geiles Teil!

    Meins läuft nun seid mehreren Jahren mit 9V AC (bei mir sogar ein 9V Trafo den ich in das Gerät eingebaut habe....) das ist also durchaus möglich da das Gerät intern sowiso nen Gleichrichter hat! Deswegen kann man alternativ eben auch ein DC-Netzteil anschließen!

    Tritt denn der Fehler immer sofort auf oder esrt nahc einer gewissen Zeit wenn das Gerät warmgelaufen ist?
    Ich würde es erstmal auf kalte Lötstellen untersuchen und evtl etwas nachlöten vll hat sich der Fehler dann schon!

    MFG Joey
     
  4. kiroy

    kiroy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    902
    Ort:
    Pliezhausen - am A.... der Welt ;)
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    2.159
    Erstellt: 11.02.08   #4
    Ja, war auch meine allererste Idee. Ich habe aber das Gefühl, dass sich an dem Flackern nichts ändert, wenn ich an dem kleinen Stecker ein bisschen hin- und her-rüttle oder ihn mal etwas schräg festhalte...
    Es wäre aber tatsächlich möglich, dass da vielleicht die Kontakte korrodiert sind, weil der MS-8 nach Auskunft des Vorbesitzers "eine Weile in der Ecke lag". Ich werde es noch einmal beobachten. Von Kontaktspray wird ja allgemein abgeraten, oder? Wie bekäme man das in den Griff?

    Hm... das erste Mal hatte ich das Gerät schon eine Stunde an, bis ich darauf aufmerksam wurde... wann es tatsächlich damit begonnen hat, kann ich nicht sagen. Auf jeden Fall nicht in den ersten 15-20 Minuten. Gestern habe ich es noch einmal probiert und da begann es nach 4-5 Minuten.

    Inzwischen hat Nobels auf meine diesbezügliche Frage geantwortet und gemeint, der MS-8 mache jedes Mal einen Reset. Das könne damit behoben werden, dass man dort einen Kondensator reinlötet, was jeder Techniker könne.

    Das wäre ja wirklich eine Kleinigkeit. Wobei ich auch nichts dagegen hätte, wenn es nur um einen korrodierten Stromkontakt geht...:)

    Danke erst mal, für Eure Hilfe. Ich halte Euch auf dem Laufenden.
    Hat sonst noch jemand eine Idee???

    Schönen Abend!
     
  5. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    684
    Erstellt: 11.02.08   #5
    Ich hatte mal ein Wackelkontakt im (Schalt-)Kabel, bzw. der Buchse. Und da hat er bei größeren Vibrationen wie verrückt aus und an geschaltet.
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 11.02.08   #6
    Bemerkenswert, wenn man ueberlegt wie lange das Teil schon nicht mehr gebaut wird... und bei den doch eigentlich guenstigen Preisen... und dann trotzdem noch der Support!
     
  7. kiroy

    kiroy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    902
    Ort:
    Pliezhausen - am A.... der Welt ;)
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    2.159
    Erstellt: 13.02.08   #7
    Es kommt noch besser:
    Ich habe den Nobels-Support erneut angeschrieben, um zu klären, warum mein Fender Supersonic nicht mit dem MS-8 funktioniert. Darauf habe ich eine ausführliche Mail bekommen, warum das wahrscheinlich nicht (mehr) geht und wie man evtl. die Schaltung des MS-8 modifizieren müsste usw.!!!

    :great: Vorbildlich! :great:

    Gibt's hier eigentlich einen Lobeshymnen-Thread in dem man posten könnte, wenn sich eine Firma besonders kundenfreundlich verhält? Sollte man vielleicht mal aufmachen...
    Die Fa. Nobels gehört auf jeden Fall rein!
     
  8. kiroy

    kiroy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    902
    Ort:
    Pliezhausen - am A.... der Welt ;)
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    2.159
    Erstellt: 15.02.08   #8
    Übrigens, kleines Update!

    Der Fehler am MS-8 ist beseitigt! Es war nur eine leichte Korrosion am Netzteil-Stecker. Dadurch war anscheinend die Stromversorgung nicht konstant und der MS-8 hat angefangen zu "blinzeln". ;)
    Lenny hatte also (fast) Recht. ;)

    Die Kontakte schön gereinigt und das Ding läuft absolut einwandfrei!
    Selbst stundenlange Tests mit kräftigem Rütteln an Stecker und Kabel haben das Flackern nicht mehr provozieren können.

    Jetzt werde ich das Ding wohl wieder verkaufen müssen :(, weil mein Fender Supersonic leider nicht dazu passt.
    Wenn also jemand Interesse hat...;)
    Sonst taucht's demnächst im Flohmarkt und im einschlägigen Auktionshaus auf.

    Edit, wg. Schreibfehler.
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 15.02.08   #9
    Zumindest den Fehler sollte man sich generell mal merken... sowas passiert bestimmt auch an anderen Geraeten... und man findet dort die Ursache auch nicht. :)

    Zum Thema:

    http://www.fender.com/community/forums/viewtopic.php?p=40955&sid=3ce47479e0e9d4cd1aa0c32fa52f7cac
    http://www.rjmmusic.com/ampgizmo.php


    Hier zu haben: http://www.loopersparadise.de/

    http://www.loopersparadise.de/ampgizmo.htm

    Der Preis ist aber heftig... wobei der dann halt auch mehr kann als nur den einen Amp zu schalten.

    Das MS8 solltest du auch recht gut los bekommen.


    Und zum Support: man koennte da echt erwaegen mal eine Positivliste zu erstellen: das ist erst mal rechtlich nciht so problematisch wie eine Negativliste (denn die Grenze zwischen Tatsachenbehauptung, Meinung, und "Rufmord" (uebertrieben) verwischt da ganz schnell). Wenn man aber weiss welche Firmen vorbildlichen Support geben, so kann das ja problemlos erwaehnt werden.
     
  10. kiroy

    kiroy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    902
    Ort:
    Pliezhausen - am A.... der Welt ;)
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    2.159
    Erstellt: 15.02.08   #10
    Jau Lenny,
    wie oben schon erwähnt, ist das Teil wohl eine ganze Weile unbenutzt in der Ecke gelegen, da kann so ein bisschen Korrosion (obwohl kaum sichtbar) schon ganz schön nerven.

    Den von Dir verlinkten Thread in der Fender Community hatte ein gewisser "kiroy" gestartet :D und auch hier gibt's einen ähnlichen Thread.
    Guckst Du: https://www.musiker-board.de/vb/racks-midi/252489-fender-supersonic-kanalwechsel-mit-switcher.html
    und: https://www.musiker-board.de/vb/racks-midi/254867-erfahrungen-mit-rg-16-oder-amp-gizmo-rjm.html

    Den Preis des Gizmo finde ich aber gar nicht sooo heftig. Er hat auch 8 Switches und kostet neu 345 € (ohne Spezialkabel für den Supersonic).
    Der MS-8 hat (glaube ich) damals mehr gekostet. Ich habe für den gebrauchten MS-8 bei Ebay rund 220 € bezahlt (mit Versand). Das ist der derzeit gängige Preis.

    Ich kreise aber virtuell gerade um den RG-16 von RJM. Der hat zu den Switches auch noch 8 Loops. Das wär's! *schwärm* :D
    Aber 650 € hat man ja nicht so mal schnell in der Portokasse... :o
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 15.02.08   #11
    Ob der mit dir zusammenhaengt :D

    Texte den dochmal an :D

    220? Ich waere von knapp 150 ausgegangen, aber den Verkaeufern goenne ich das.

    Wg. der 650... eine Niere verkaufen koennte da helfen. :)

    Aber man bekommt ja auch die entsprechenden Funktionen geliefert. Wer weiss, in einem Monat ist die Musikmesse, vielleicht stellt da ja noch jemand etwas vor was dir entgegenkommen koennte. Ich habe den Eindruck das sich gerade auf dem Gebiet der Switcher Looper etc. in den letzten Jahren einiges getan hat.
     
  12. kiroy

    kiroy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    902
    Ort:
    Pliezhausen - am A.... der Welt ;)
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    2.159
    Erstellt: 15.02.08   #12
    Jo, um die 200 € wird wohl auch in div. anderen Flohmärkten gezahlt.

    Manchmal treiben die Gebraucht-Preise schon seltsame Blüten.
    Mir ist z. B. aufgefallen, dass das Roland GP-8 bei Ebay immer teurer geworden ist, seitdem Du das Ding in jedem 19"-Git.-Effekt-Thread so lobst! :o

    Hmmm... wenn hier die Moderatoren ein Gerät loben, steigen die Preise bei Ebay und damit die Provisionen... Gibt es da einen Zusammenhang? Sind die "Hofmänner" etwa an Ebay beteiligt??? :eek: :D:D:D

    Eine Musiker-Niere ist bestimmt was wert, ist ja schließlich immer gut durchgespült...:D

    Ah ja, stimmt, Messe ist ja auch bald! So lange warte ich noch (falls ich es aushalte...). Im Augenblick stehen keine Gigs an, ist also nicht sooo unbedingt notwendig.
    Ach, und die freudig strahlenden Augen meiner Frau, wenn ich ihr sage, dass ich den RG-16 nicht kaufen werde... :)
    Manchmal hat ja auch Verzicht etwas Positives. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping