Noise Gate

von ropegun, 07.04.06.

  1. ropegun

    ropegun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    28.04.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.06   #1
    Hallo!
    Ich spiele einen Peavey Triple XXX, den ich auch bei BAndproben, Konzerten etc. gut aufdrehe. Dabei entsteht leider ein unangenehmes Feedback, ein quietschender Ton. Bis jetzt habe ich dann einfach den Gain oder Channel Volume runtergeregelt und das Mastervolumen dafür mehr aufgedreht, bis das Feedbach weg war. ABer der Sound ist einfach besser mit aufgedrehtem Gain (halb aufgedreht). Was könnt ihr mir empfehlen? Es gibt ja einmal das Rocktron Hush und z.B. das Boss NS-2. Will nochmal klarmachen, dass es mir nicht um NEbengeräusche geht, die ja schon durch das eingebaute Noise Gate im XXX Preamp schon minimiert sind. Natürlich würde ich auch gerne so wenig wie möglich an Soundqualität einbüßen.....
     
  2. Red

    Red Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.06   #2
    Zum Rocktron kann ich dir leider nichts sagen, allerdings habe ich mit dem NS-2 in der Hinsicht sehr gute Erfahrungen gemacht. Bei mir wurden dadurch nicht nur Rauschen, sondern auch (ungewolltes) Feedback fast komplett entfernt. Probier es einfach mal aus!
     
  3. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 07.04.06   #3
    Komisch, ich spiele das JSX Topteil (also mehr oder weniger ein XXX Topteil ;) )
    Und ich habe nicht die Probleme, die du beschrieben hast. Hab das Noisegaite immer auf Stufe 6-7 gedreht, und das tut seinen Dienst echt gut.

    Wie kommt es, dass es bei dir nicht so ist?
     
  4. ropegun

    ropegun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    28.04.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.06   #4
    Welches Noisegate hast du auf Stufe 6-7 gestellt?....Also die Probleme, die ich geschildert habe, kommen häufiger vor...eigentlich bei den meisten HiGain-Amps. Irgendwann fangen die zu quietschen an, wenn man den Gain und den ChannelVolume gut aufdreht. Ist bei den meisten Amps vorgekommen, die ich angetestet habe...
     
  5. guitareddie

    guitareddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.817
    Erstellt: 07.04.06   #5
    Hi,
    Dein Problem haben viele und deswegen hole ich etwas weiter aus, hoffentlich hilft es.

    Wie Du erwähnt hast, befindet sich ja schon ein Gate IN Deinem Amp und das kümmert sich um das Rauschen und lästiges Gebrutzel in den Spielpausen. Dieses Gate kann aber nicht unterscheiden, ob Du spielst oder ob da ein unerwünschtes Feedback ist, wo es eigentlich lieber nicht öffnen sollte. Das Problem dabei ist, daß das Gate IN Deinem Amp ist und nur das verzerrte Signal "sieht" auf das es reagieren kann. Dieses Signal ist sehr stark komprimiert und halt also eine sehr geringe Dynamik, d.h. wenig Unterschied zwischen lautestem und leisestem Signal. Wenn also auch nur der leiseste Mucks aus Deiner Gitarre kommt macht der Amps das seeehhhhrrr laut und das öffnet das Gate. Das passiert manchmal schon, wenn der Drummer auf seine Snare kloppt und obwohl Du die Saiten dämpst, kriegst Du ein tierisches Feedback, weil der kurze Impuls ein Signal aus Deiner Gitarre erzeugt, der dann durch den Amp verstärkt das Gate öffnet und dann hast Du die Bescherung.
    Das erstmal zur Erklärung der Grundproblems.


    Die erste Lösung, die Du versuchen solltest:
    Nimm Dir nochmal die Regler an Deinem Amp vor. Vor allem Gain, Treble und Presence sind oft die sensiblen Stellen. Wichtig ist, das Du DEINEN Sound nicht bei geringer Lautstärke einstellst und dann zum spielen in der Band aufdrehst. Stell Deinen Sound bei Bandlautstärke ein. Finetuning solltest Du sogar im Bandkontext, also wenn alle spielen machen, dann kannst Du sehen, wo Dein Platz im Sound ist. Da wirst Du feststellen, daß Du viel weniger Treble und Presence und vor allem auch Gain brauchst, sondern vor allem die Mitten reindrehen mußt. Dann brauchst Du auch weniger Volume was auch noch Feedback vermeiden hilft.

    Anmerkung dazu:
    Was unbedingt zu wissen und auch zu akzeptieren ist und was viele Gitarristen nicht gerne wahr haben wollen (mich eingeschlossen) ist die Tatsache, daß es 2 Arten von Gitarrensound gibt:
    (1) Der Nur-Gitarre-Sound
    und
    (2) Der Gitarre-in-einer-Band-Sound

    (1) klingt geil wenn ich alleine spiele, superfett, breit, schneidig, brilliant und alles wovon ich nur träume
    (2) klingt geil, wenn ich mit der Band spiele, ich höre mich selbst sehr gut, es wummst, ist aber trotzdem transparent, man hört jede Note
    Das Grundproblem ist: Nr. (2) alleine gespielt, ohne Band KLINGT "SCH***"!!!
    Das Wie und Warum will ich hier jetzt nicht diskutieren.


    Die zweite Lösung wäre:
    Du könntest probieren ein weiteres Noisegate zwischen Gitarre und Amp zu schalten. Dieses "sieht" dann das Signal, daß direkt aus Deiner Gitarre kommt und das hat viel mehr Dynamik und somit kann das Gate effektiver arbeiten. Das kann Dich in Deiner Spieldynamik zwar etwas einschränken mit vernünftiger Einstellung hält sich das aber in Grenzen. Das ist zwar nicht die ideale Lösung, dürfte aber in Kombination mit Lösung 1 brauchbare Ergebnisse liefern.

    Das allg. Problem bei Gates ist die festgesetzte "Releasetime", die bestimmt wie schnell das Gate "dicht" macht. Für Stakkatometal will man lieber eine kurze Zeit, bei langsamen Soli will man eher eine lang Zeit haben, damit nix gekappt wird. Deswegen arbeiten viele Geräte (z.B. HUSH) auch nicht als hartes Gate, sondern als Expander. Sie hacken das Signal nicht ab, sondern senken es bis zum Nullpunkt ab was eine gewisse einstellbare Zeit dauert. Trotzdem ist die Zeit fest und nur ein Kompromiß zwischen den beiden genannten Extremen.

    Ein Gerät was die Patentlösung für Dein Problem wäre und u.a. genau dieses Problem angeht ist das hier:
    http://www.isptechnologies.com/decimatorprorackG.htm
    Ist aber verdammt teuer und nur direkt aus den USA zu bekommen. Wenn Du nicht soviel ausgeben willst solltest Du trotzdem mal die Pedalvariante von denen in Betracht ziehen, hab ich nur Gutes von gehört.


    Ich hoffe das war jetzt nicht zu viel auf einmal und es hilft Dir etwas das Problem zu verstehen und evtl. auch zu lösen.
     
  6. Fretboard-Racer

    Fretboard-Racer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.16
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.06   #6
    Das MXR soll besser sein als das Boss Teil...aber die creme wäre da immernoch das ISP Decimator Pedal. Nur ist es ein wenig schwierig zu bekommen, weil man es in deutschland nicht kriegt..USA aber.
     
  7. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 08.04.06   #7
    Achtung der ISP Deciminator lässt geräusche ab einem bestimmten Pegel bzw. Lautstärke nicht mehr durch.
    Der NS-2 aktiviert sich in spielpausen und unterdrückt rauschen! So hab ich das Mit dem ISP verstanden. Ich selber hab auch ein NS-2 und es recht zuverlässig macht keine Probleme und macht das Signal auch nicht hörbar schlechter, also ich kann den dir nur empfählen
     
  8. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 08.04.06   #8


    Was du willst das arme Pedal pfählen? :)
     
  9. guitareddie

    guitareddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.817
    Erstellt: 08.04.06   #9
    :confused:

    Na genau das soll ein Noisegate ja machen!
     
  10. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 08.04.06   #10
    ich wiederhole die aussage zwar,dennoch ist das GENAU die funkionsweise eines noisegates!die qualität des ganzen macht dann die sache mit dem decay (verzögerung des signalcuts) und der integrität des signals aus!da ist das isp einfach weltklasse!!!! (hat im gegensatz zum ns-2 zwei getrennte einheiten...beim ns-2 stellste das decay auf kurz für stakkato-rhythmus und etwas gediegen für soli,d.h.du gehst immer einen kompromiss ein!das isp ist imho perfekt)
     
  11. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 08.04.06   #11
    Okay dann hatte ich fas aus den anderen Threads falsch verstanden, war nähmlich der auffassung, dass das ISP immer aktiv ist und das NS-2 aktiviert sich ja nur in Spielpausen, dann geht ja auch die Reduction Lampe an.

    @ slugs ja sry es war kurz nach 12 :D
     
  12. ropegun

    ropegun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    28.04.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.06   #12
    JA vielen Dankfür die hilfreichen Antworten. Also ich denke, dass der ISP Decimator das richtige für mich ist. Nur die bleibt die Frage wie ich dran komme. Ansonsten käme halt noch das Boss NS-2 oder das MXR Smart Gate in Frage. Wozu würdet ihr mir raten?:screwy:
     
  13. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 09.04.06   #13
    ganz klar mxr oder isp!isp geht problemlos über direktvertrieb!hat mich damals inkl zoll,versand etc 130€ gekostet....(guter dollarkurs)
     
  14. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 09.04.06   #14
    hi,
    also ich hab bisher sehr gute erfahrungen mit dem boss ns-2 gemacht. ich habe keine nebengeräusche und meine rückschallkopplungen sind ebenfalls um einiges besser geworden......ich kann dir das nur empfehlen.
     
  15. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.955
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    14.398
    Erstellt: 15.04.06   #15
    schade, denn grad das wäre ein sehr interessantes thema, und auf jeden fall einen eigenen thread wert!
    oder gibt es sowas ähnliches schon?
     
  16. Soul_Distortion

    Soul_Distortion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    369
    Ort:
    B.A - City of Angels
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    652
    Erstellt: 04.05.06   #16
    Also die Erklärung bezüglich GITARRE IN DER BAND und Gitarre alleine würd ich mir als erstes zu Herzen nehmen.

    Is zwar ein unangenehmes Thema, aber die Wahrheit.
    Die meisten Gitarristen spielen mit zuviel Bass, bzw generell im Bass Bereich - und haben schlichtweg kein Durchsetzungsvermögen inmitten mehrerer Instrumente.
    Daher braucht man umso mehr Volume und Gain, was heißt "kreeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeisch"...

    Noise Gates wirken natürlich Wunder - ich selber bin nach 3 Versuchen beim MXR hängen geblieben - zu welchem ich nur sage: PERFEKT!!

    Allerdings... ich hab mein Feedback, Kreischgeräusche usw dennoch minimiert.
    Und das fängt bei gut gelagerten Pickups an, und bei den richtigen Boxen und Effektkabeln auf... wobei wir gar nicht erst auf Röhren oder sowas eingehen müssen.

    Fazit: ALLE Faktoren der Reihe nach ausschließen - und ein Teil wie das MXR empfehle ich als I Tüpfelchen eigentlich allen, da es einfach zu einem perfektioniertem Sound Erlebnis führt (ein schöner Satz, gg)
     
  17. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 05.05.06   #17
    ich sag nur ISP DECIMATOR
     
Die Seite wird geladen...

mapping