NoName E-Gitarre für Anfänger?

von Tim Glomb, 20.05.05.

  1. Tim Glomb

    Tim Glomb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.05
    Zuletzt hier:
    21.05.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.05   #1
  2. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 20.05.05   #2
    Von Conrad Gitarren würd ich die Finger lassen.

    Wieviel Geld hättest du den insgesamt zu Verfügung ?
     
  3. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 20.05.05   #3
    man kann den conradshop net direkt verlinken, weil er auf cookies basiert.

    da ich aber gesehen habe, daß es sich um conrad handelt: FINGER WEG!!!!



    sag uns nen betrag, den ihr ausgeben wollt / könnt und wir empfehlen euch was.
     
  4. Tim Glomb

    Tim Glomb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.05
    Zuletzt hier:
    21.05.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.05   #4
    Hmm, wieviel wollen wir gemeinsam ausgeben: Eigentlich war das eher ne Spontan-aktion, vllt. 300€ Leider hat meine Familie ned so viel Geld, um mir was teures zu kaufen :-(

    Soll ich da eher zu ner gebrauchten greifen?

    Oder eher zuerst mit ner normalen Gitarre, die wir ja zu Hause habn, anfangen?

    Eigentlich will ich ja nur E-Gitarre spielen!

    Ich hoffe, ihr habt für den Preis was parat!

    EMEFGE
    gEri
     
  5. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 20.05.05   #5
    300€ is doch super fürn Anfang!

    Geh in nen größeren Musikladen und hol dir ne Pacifica und nen Micro Cube und handel nen Gurt etc. noch dazu :) Kommste locker hin mit 300€ ! Ich hab damals auch 600DM gezahlt für meinen Anfang :great:
     
  6. suse

    suse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.02.06
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.05   #6
    Uäh, Conrad!
    Die Vorredner haben's gesagt: Finger weg!
    Gilt übrigens auch für Stagg (jedenfalls, was mich angeht).
    Für 300 Euronen kriegste schon was Ordentliches. Viele Musikshops haben auch gute Gebrauchte auf Lager. Frag mal nach!
    Ansonsten sind m.W. die Yamaha Pacificas ordentlich für den Anfang und die Ibanez Einsteiger-Modelle (so unter 200;-, glaub ich). Ein MicroCube ist da sicher auch noch mit drin und Kabel und Gurt und Plek ...
     
  7. Battosai

    Battosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 20.05.05   #7
    Hab auch 300? ausgegeben für meinen Anfang, n 15-Watt Verstärker von Ibanez ( klingt gar nicht übel :D ), ne GSA 60 und alles nötige Zubehör. Auch wenn inzwischen besseres Equipment da ist, kommt man theoretisch damit aus (ich spiel jetzt 2 Jahre und recht intensiv). Einziges Manko ist der recht schwache Pickup der Klampfe, aber für den Anfang auf jeden fall ok. Schau halt auch mal nach was so rumsteht, Musikläden bieten oft einzelne recht billige Kombipakete an :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping