Billigtonabnehmer für die A-Gitarre

von DonStefano, 30.05.04.

  1. DonStefano

    DonStefano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.04
    Zuletzt hier:
    31.01.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 30.05.04   #1
    Und zwar hab ich bei einem Elektronikhändler einen Pickup für die Akusstik für nur 20 € gesehen. Dieser Tonabnehmer ist auch noch zum Feststecken...
    Jetzt überleg ich ich mir, mir das Teil zu holen (nur so aus Spaß). Man kann ja nicht wirklich was kaputt machen für 20€. Naja und jetzt wollt ich fragen was ihr so von Equipment zu Spottpreisen haltet? Kann man sich das wirklich zu legen ohne das es nach 2 wochen kaputt ist oder dass der Sound nicht zu ertragen ist... :confused:

    http://www1.conrad.de/scripts/wgate...lb_user_js=Y&shop=B2C&p_init_ipc=X&~cookies=1
     
  2. Picking_steve

    Picking_steve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.04
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.04   #2
    Hallöle,
    so einen Tonabnehmer habe ich mir bei Conrad auch schon gekauft.
    Der klang eigentlich gar nicht so schlecht. Aber das gefummel, bis der immer im Schalloch war, war nicht so doll. Außerdem muß man dauernd aufpassen mit dem Plektrum nicht zu nah dran zu spielen, der verstärkt nähmlich alles was sich ihm nähert. Aber wie du schon sagst, für 20€ macht man da nix falsch. Fürs Profis ist das aber was für den Mülleimer.
    Für so zum Spaß geht das mal. Also hau rein
    Gruß Steve
     
Die Seite wird geladen...

mapping