noten zum begleiten

von herbyan, 21.04.08.

  1. herbyan

    herbyan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    23.04.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #1
    Hallo ihr alle!

    Bin ganz neu hier und hoffe irgendeiner hat nen zündenden Tip für mich.
    Also ich spiele Sax, aber habe bis jetzt nur Erfahrung mit Solostimmen, also Melodie. Nun wurde ich aber gefragt oder eher genötigt in einer Band mitzuspielen. Ansich kein Problem, aber woher bekomm ich die Noten zum Begleiten, praktisch das was ein Bläsersatz so im Hintergrund reinspielt??? Ich hoffe ganz arg, dass ich des net raushören muß, da bin ich nämlich ne ziemliche Niete. :confused:
     
  2. wiesenforce

    wiesenforce Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.635
    Erstellt: 21.04.08   #2
    WAs macht die Band denn für Musik?
     
  3. TigerTatziKatzi

    TigerTatziKatzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 21.04.08   #3
    ebend, diese Frage sollte mal geklärt werden.

    Ansonsten: Chords vom Gitarristen / ... geben lassen, zurech transponieren und improvisieren ;)
     
  4. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 21.04.08   #4
    Ich würde mich einfach mal im Raushören üben!!
    Ich hätte das auch nie gedacht, aber ich habe es doch letztens tatsächlich geschafft, ein Sax-Solo rauszuhören!! ;)
    Einfach üben, üben und nochmals üben....;)
     
  5. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 22.04.08   #5
    Jo, Stilrichtung und so wären ganz interessant. Und ob die
    Arrangements von der Band selber sind oder gekauft oder so.
    Möglicherweiße gibt's ja schon ne Saxophon-Stimme ...

    Ansonsten hat Kubi recht. Wenn du ne Niete im Raushören bist,
    dann wird's Zeit, genau das zu üben ... learning by doing !
    Da du die Möglichkeit schon offen gelassen hast, das man es
    raushören kann, sind die Stücke also bekannt, bzw. du kannst
    sie dir anhören um etwas rauszuhören (logisch, oder ? :o:D)

    Also nimm dir deine Kanne, leg die CD ein, Notenblatt und
    Bleistift daneben und spiel das, was du denkst zu hören und
    schreib es auf, wenn dein Spiel zur Aufnahme passt.
    Klar, hört sich einfacher an als es ist, aber du kannst es ja
    dann in der Band noch mal "Korrekturspielen", da merkst
    dann spätestens wenn was nicht passt.
     
  6. herbyan

    herbyan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    23.04.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.08   #6
    Danke fürs zurückschreiben.
    Also hier mal ein Einblick in die Playlist: Amy Winehouse, Hot Choclat, Comodors, James Brown.... Ach ja und Peter Gabriel Sledge Hamer, alles in allem würd ich sagen 70er Jahre funkig.
    Nun zu meiner Person und dem Raushören :o Ich ging 8 Jahre lang ab dem 7. Lebensjahr in eine Stupidlandmusikschule und lernte strikt nach Noten vom Blatt weg zu spielen (Keyboard).
    Vor zwei Jahren fing ich dann mit Sax an, es klappt echt gut und mach sauspaß. Ich bin natürlich immer noch Stupidlandmusikschulen geprägt, aber mitlerweile improvisiere ich schon ganz pasabel:rolleyes: Jetzt is das Ganze allerdings Jazz und ich habe immer ne Bluesscale zum Orientieren. Naja und wenn ich ich was zum Spaß selber nachgespielt hab und selber rauszuhören versucht hab, dann is das doch was anderes als in ner Band, wos dann doch passen sollt.
    Ich seh da nen riesen Berg vor mir und ein paar fertige Noten würden mich echt glücklich machen:o Bitte um Verständnis
     
  7. Jo_Beef

    Jo_Beef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.07
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    244
    Erstellt: 23.04.08   #7
    Dann besorg Dir doch midi-Dateien von den bekannten Stücken (kannst Du z.B. über vanbasco.com im www suchen oder aber bei verschiedenen Anbietern auch käuflich erwerben). Diese kannst du dann in ein Notationsprogramm einlesen.

    Gruß Jo
     
  8. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 23.04.08   #8
    Na, dann weißt du ja, wie Noten aussehen sollen. Schon mal ein Vorteil. Jetzt solltest du üben, mit Noten so locker umzugehen, daß du schnell mal ein paar Noten schreiben kannst, so daß andere Musiker erkennen können, was gemeint ist. Da du "Bläsersatz" geschrieben hast, gehe ich davon aus, daß du als Saxophonist Teil eines solchen in deiner Band bist.

    Klar sollte es in der Band "passen" - aber Bläsersatzarrangement lernt man nicht von heute auf morgen, sondern nur durch Theorie, Praxis und Erfahrung. Dazu mußt du dich zuhause hinsetzen und was planen und dann in der Probe überprüfen, ob's passt. Man kann auch zuhause schon mal die gröbsten Fehler verhindern (Tonumfang + Spielbarkeit sicherstellen, dazu muß man die Instrumente gut kennen), aber entscheidend ist "aufm Platz", also im Proberaum.

    Da wird schon keiner mit dem Messer auf dich losgehen, wenn du erst mal Erfahrung sammeln mußt.

    Da hast du absolut recht. Einen Bläsersatz in einer Band zu organisieren bedeutet immer einen Haufen Arbeit. Da wirst auch du nicht drumherum kommen. Aber es lohnt sich.

    Vielleicht hilft dir zum Einstieg "Funk & Soul Power - live!" aus dem Schott-Verlag. Da kannst du sehen und nachvollziehen, wie Bläsersätze konzipiert sein können.

    Harald
     
  9. herbyan

    herbyan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    23.04.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.08   #9
    Danke Harald, ich seh schon das wird ziemlich viel Arbeit. Ich werds auf jeden Fall mal probiern und dann seh mer ja. Das Buch werd ich mir bestimmt zulegen.
    Also dann mach ich mich mal ans Werk.:)
     
  10. herbyan

    herbyan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    23.04.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.08   #10
    Grüße auch an Jo, das mit den Midis find ich auch klasse!
    Ich glaub so ein Forum is nich verkehrt.:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping