Notenständer

von mYa, 16.07.07.

  1. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 16.07.07   #1
    Mh, ich poste mal hier, falls der Thread woanders hingehört - bitte verschieben, danke!

    Ich möchte mir einen Notenständer besorgen, mein jetziger hat schon nen paar Jahre aufm Buckel und ist etwas altersschwach!
    War irgendnen K&M-Notenständer.

    Habe mir jetzt mal den hier rausgesucht: K&M Notenpult Robby Exclusiv 10062
    [​IMG]Hat den wer? Sieht ganz praktisch aus, das Teil!
    Taugt der auch was? Stimmt der Preis?

    Danke schon jetzt!
    mYa
     
  2. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 16.07.07   #2
  3. mYa

    mYa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 16.07.07   #3
    Danke fürs Verschieben!

    Was ich vielleicht hätte sagen sollen:
    Ich suche einen, der gut zu transportieren ist.
    Den alten konnte ich gut mit einer Hand tragen, in der anderen dann meine Gitarre/mein Akkordeon (wenn ichs net grad aufm Rücken rumtrag).
    Also er sollte sich, wenn möglich ganz zusammenklappen lassen.

    Ich glaub der Notenständer, wo Du, @Axel, vorgeschlagen hast, ist wohl besser für daheim geeignet, aber da würde ich dann meinen klapprigen alten benutzen. =)
    Aber trotzdem Danke für die Antwort

    mYa
     
  4. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 17.07.07   #4
    Hab mir's fast gedacht!
    Klar, den oben vorgeschlagenen nehm ich nur zuhause.
    Da mag ich keinen klapprigen mehr :-)
    (hatte zu lange Jahre immer meine alten ausgeleierten aus dem Orchester)

    A.
     
  5. lenabalena

    lenabalena Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    133
    Ort:
    bei mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 24.07.07   #5
    ich hab einen,den man an den mikro-ständer leicht montieren kann. ist halt bissl kleiner...aber ich hab meine texte eh nur in a5 format.
     
  6. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 24.07.07   #6
    Name? Link? Das klingt interessant!
     
  7. kiroy

    kiroy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Pliezhausen - am A.... der Welt ;)
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    2.159
    Erstellt: 24.07.07   #7
  8. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.064
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.198
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 24.07.07   #8
  9. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 27.07.07   #9
    Ich hab neben meinem Tornado/Millennium/irgendwas-Pult das 10065 von K&M.
    http://www.k-m.de/Notenpult.3+M584c486ebab.0.html
    Das geht auch sehr schön klein (passt z.B. ins Zubehörfach einer Keyboardtasche) und steht dank der etwas massiveren Fußkonstruktion richtig gut. Für mich wars das Geld absolut wert.
     
  10. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 27.07.07   #10
    Besser spät als nie: Danke für den Tip. Hat einer von euch Erfahrung damit, das Ding zu benützen und nebenher noch Bass (oder Gitarre) zu spielen?
     
  11. Cuthbad

    Cuthbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 27.07.07   #11
    Also ich hab im Orchester den:

    Klick!http://www.k-m.de/MUSIC-STAND-SPLASH.3+M52eddb6ead8.0.html


    Hatte mir den Robby auch im Handel mal angesehn, weil ich den Klasse fand wegen der großen Auflage bzw. seitlich ausziehbaren Stützen! Allerdings kam ich zu dem schluss das der meines erachtens nach nicht meine geforderten Stabilitätsansprüche genügt. Mir kam das so vor als wenn der sehr schnell ausleihert an den Seitenteilen.

    Ich hab mich dann für den oberen entschieden. Der ist groß und verdammt stabil!
     
  12. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.064
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.198
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 29.07.07   #12
    Hallo, IcePrincess,

    der K & M läßt sich live ganz gut einsetzen, da er sozusagen "mittig" vor dem Stativrohr hängt. Den Millenium kriegt man wegen des gewinkelten Rohres eher schlecht ordentlich eingestellt (man muß immer ziemlich den Kopf drehen, um abzulesen), ich benutze ihn nur noch im Studio. Wenn Du den K & M mit einem relativ weit ausladenden Mikrofongalgen benutzt, brauchst Du kaum den Kopf zu senken, um die aufliegenden Notizen zu sehen.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  13. kiroy

    kiroy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Pliezhausen - am A.... der Welt ;)
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    2.159
    Erstellt: 30.07.07   #13
    Hallöle,

    im Gegensatz zu Basselch habe ich das Notenpult seitlich am Mikrostativ, etwa in Bauchhöhe.
    1. Weil ich bisher meistens zu wenig Platz hatte, um vom senkrechten Teil des Mikrostativ so weit wegstehen zu können, dass ich noch auf das Textblatt sehen konnte.
    2. Weil ich noch gar nicht auf diese Idee gekommen bin. :D

    Das 115/2 von K&M hat einen Nachteil: Es zerkratzt und zerdrückt das Mikrostativ durch die Feststellschraube. Man ist ja immer versucht, das Ding so fest wie möglich anzuschrauben, damit es nicht wackelt. Ich habe deshalb ein Notenpult mit so einer Befestigung:
    http://www.k-m.de/Mikrofonhalterung.3+M5e21f09a7a6.0.html
    Die gibt's aber anscheinend nicht mehr! Schade!
    Aus diesem Grund würde ich auch mal das 11540 von K&M anschauen. Das scheint mir da besser zu sein.

    Ich benütze das schon seit vielen Jahren, hab sogar oben noch ein kleines Lämpchen angeklemmt. Hält und stört beim Gitarrespielen nicht.
     
  14. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 24.01.08   #14
    Hallo,

    ich möchte mir nun auch endlich einen Notenständer zulegen, da es ziemlich nervt, die ganzen Blätter immer auf dem Schoß liegen haben zu müssen. Da lässt sich einfach nicht ordentlich spielen ;).

    Er sollte schon relativ stabil sein, aber wichtiger ist, dass man ihn zusammenklappen kann. Er ist zwar nur für zu Hause, aber ich habe nicht den Platz, ihn ständig irgendwo rumstehe zu haben. D.h. er wird in den Schrank verbannt, wenn ich ihn nicht brauche :D.
    Man sollte die Seiten irgendwo reinklemmen können (ich hoffe, ihr wisst was ich meine), da gerade Bücher oft nicht von allein offen liegen bleiben.
    Welche könnt ihr empfehlen?
    20-30€ würde ich dafür ausgeben.
     
  15. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 24.01.08   #15
    mit k&m kann man in sachen stative/ständer eigentlich nichts falsch machen:

    K&M Notenpult 10065 Schwarz
    [​IMG]

    ich besitzer den ständer aber nicht selbst!
     
  16. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 24.01.08   #16
    Was ist mit K&M 101 Notenpult
    [​IMG]
    ? Der ist auch von K&M, jedoch etwas billiger. Er sollte natürlich nicht gleich auseinander fallen, aber 30€ find ich dann vielleicht doch etwas übertrieben für nen Notenständer (nachdem ich nochmal drüber nachgedacht habe). Schließlich muss der ja 1. nicht mein Lebenlang halten und 2. hat er h´ja nichts auszuhalten (also keine großen Transporte von A nach B o.ä. )
     
  17. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 24.01.08   #17
    ich denke, dass der teurere ständer einfach stabiler und besser verarbeitet ist (und besser aussieht ;)).
    aber du kannst mit dem billigeren stativ auch glücklich werden.

    zur not haste ja noch das rückgaberecht. :)
     
Die Seite wird geladen...