Nothing is everything bass tabs!

von Ferigor, 11.12.07.

  1. Ferigor

    Ferigor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.07
    Zuletzt hier:
    6.10.14
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.07   #1
    Ich hab folgendes problem... also ich spiele mitlerweile schon seid einiger zeit bass und ich spiele auch gerne mal härtere sachen... nicht nur weil ich die musik gern hör sondern weils auch einfach anspruchsvoll ist.... ich habe jetzt ein recht schweres lied gefunden.
    Es ist von "Death" und nennt sich "nothing is everything" und es gibt einfach keine bass tabs dafür... ich find einfach nichts... wenn jemand zufällig die tabs findet oderso... oder die weiß und so nett ist sie mir aufzuschreiben =) dann währe das ziemlich cool

    ich bedanke mich schonmal im vorraus!

    PS: kann mir irgendwer tipps zum trainieren der ausdauer geben?^^ ich hab bei schnellen liedern teilwese voll probleme^^
     
  2. tigereye

    tigereye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 11.12.07   #2
    Hallo,
    willkommen im board, bei den nettesten Instrumentalisten des Universums ;) und dem geilsten Instrument aller Zeiten ....

    In der Tat, unter
    http://www.911tabs.com/tabs/d/death/
    gibt es nur Gitarren-Riffs.
    Wenn bei 911tabs nix zu holen ist, wird es für dich schwer !

    Bzgl, Trainieren und Ausdauer:
    1. Sufu benutzen (hier in diesem Unterforum)
    2. https://www.musiker-board.de/vb/tab...n-b-cher-workshops-bungen-spieltechniken.html
    3. http://www.justchords.de/index.php
    4. http://www.four-strings.com/gate_deutsch.htm
    5. http://www.groovemonster.de/
    besuchen, mal drin rumstöbern ... gibt hier und im Netz tausende von Tipps.

    ciao
    Andreas
     
  3. Budda

    Budda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    220
    Erstellt: 12.12.07   #3
    Zum Tab kann ich dir grad auch nichts sagen.

    Aber zur Ausdauer. Das wichtigste ist wohl regelmäßig zu spielen. Bestenfalls täglich. Dann haste zum einen den Lerneffekt und zum anderen kommt die Ausdauer dann von ganz allein. Allerdings solltest du auch Stücke spielen die nicht unbedingt langsam sind, dass man dadurch keine Ausdauer erhält ist wohl selbsterklärend.
     
  4. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 12.12.07   #4
    spielst du mit plektrum (ist wohl wahrscheinlich bei death metal;))
    Wie schlägst du dann an??? mit doppelschlag geht das eigentlich ganz gut schnell zu spielen.
    Früher hab ich immer nur von oben die seite angeschlagen da konnt ich auch nich lange spielen-
     
  5. Ferigor

    Ferigor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.07
    Zuletzt hier:
    6.10.14
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #5
    hehehe^^ ne ich spiel nicht mit nem pick^^ sondern mit fingern (zurzeit kuck ich mir die 3 finger technick von steve digiorgio ab^^)
    also mit 3 fingern bin ich recht ausdauernd und schnell aber irgendwie nicht austauernd genug würd z.b. angle of death von slayer^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping