NS-2 im Effektloop des Amps?

  • Ersteller beautifulmind
  • Erstellt am

beautifulmind
beautifulmind
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.22
Registriert
22.02.09
Beiträge
692
Kekse
927
Ort
Waldshut-Tiengen
Hallo Zusammen

Ich habe bisher den BOSS NS-2 standardmässig so betrieben: Gitarre - Wah - DOD250 -> Input NS-2, den Output des NS-2 zum Amp. Effekte (Chorus, Dely, Tremolo) am Send/Return des NS-2. Lief alles Bestens.
Jetzt möchte ich die Hall, Reverb und Chorus-Effekte aber direkt über den FX meines neuen Amps (Bugera 6262 Infinium) laufen lassen. Wah und Boost vor dem Amp-Input. Soweit so gut.

Nur wie jetzt den NS-2 nutzen? Direkt vor den Amp (nach Wah und Boost)? Im FX-Loop? Wohl eher nicht? Problem ist, dass wenn ich ihn direkt vor dem Amp habe, ich trotzdem ein ziemliches Rauschen habe obwohl der NS-2 zieht (Lampe an).
Beim JTM45 (der hat kein FX-Loop) wurde alles komplett leise und unterdrückt, sobald ich nicht spielte. Woher kommt jetzt noch das Rauschen?

Grüsse
Jürgen
 
Eigenschaft
 
Mr Miau
Mr Miau
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.21
Registriert
11.09.07
Beiträge
1.223
Kekse
3.467
Ort
Franken
Lass den NS-2 doch da, wo er ist, geh aber dann mit dem NS-2 Send in den Amp Input und dann nach den Effekten im Loop in den NS-2 Return, der NS-2 Out kommt dann an den FX Loop Return. Damit unterdrückst du dann auch das Rauschen der Vorstufe des 6262, die ich zunächst als Schuldigen vermuten würde. Wenn das Rauschen auch im Cleanbetrieb vorkommt, könnten es auch die Effekte im Loop sein, die würden bei der von mir beschriebenen Methode aber auch berücksichtigt werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
michmo1
michmo1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.19
Registriert
30.07.08
Beiträge
1.150
Kekse
2.836
Ort
Wien
Ich habe den NS-2 im FX Loop als letztes Pedal in der Kette.

Damit bekommst du das Rauschen ganz gut in den Griff aber auch nicht ganz weg. Das NS-2 vorm Amp nimmt nur das Feedback der Gitarre weg, im FX Loop das Rauschen der Effekt bzw. der Vorstufe.

Ich habe aber mit dem NS-2 das Signal nicht ganzruntergeregelt dh. ein gewisses Rauschen habe ich immer noch aber besser als Amp ohne NS-2.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
maaarv
maaarv
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.07.14
Registriert
14.04.08
Beiträge
25
Kekse
0
Ort
-
Denke auch, dass die Vorstufe die Ursache allen Übels ist. Der Bugera 6262 ist ja ein 6505 Klon, der für sein Grundrauschen bekannt ist. Also entweder das Pedal in den Loop (also hinter die Vorstufe) oder die Anschlussmethode von Mr Miau (welche ich aber selbst nicht kenne).
 
Mr Miau
Mr Miau
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.21
Registriert
11.09.07
Beiträge
1.223
Kekse
3.467
Ort
Franken
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Tobi Elektrik
Tobi Elektrik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.22
Registriert
08.05.07
Beiträge
1.613
Kekse
6.572
Ich als ewiger Prediger des NS-2 kann auch nur dringend dazu raten, den Send/Return des Gates zu nutzen, auch wenn es mit der Verkabelung etwas kniffelig und aufwändiger werden kann. Das wirkliche Potential des NS-2 ist sonst schlichtweg verschenkt.

Allerdings: Vor allem das Delay würde ich zwischen Output des NS-2 und Return des Amps einschleifen, sonst schneidet das Boss u.U. das Delay an betreffenden Stellen ab. Also nicht direkt hinter den FX-Send des Verstärkers. Weiß jetzt nicht, ob ich da Mr Miau einfach nur der späten Stunde wegen mißverstanden hab...
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben