Oft verschleimter hals, besonders morgens!

  • Ersteller Tupacshakur
  • Erstellt am
T
Tupacshakur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.13
Registriert
13.01.10
Beiträge
58
Kekse
0
Vor 3 wochen war ich krank und hatte fieber. Nach paar tagen war ich wieder gesund, doch bis jetzt bin ich immer noch verschleimt im hals. Sonst merke ich auch wenn ich gesund bin, das ich öfters mal am morgen verschleimt bin, sogar auch wenn ich gar nicht gesungen hab.
Kenne von euch einige auch so was? Was kann man am besten gegen diesen schleim tun damit er so schnell wie möglich verschwindet?
 
Bloek
Bloek
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.20
Registriert
21.09.09
Beiträge
168
Kekse
245
Evtl ist deine Grippe noch nicht ganz abgeklungen... Am morgen ists bei mir auch so, Stimmbänder sind Muskeln und müssen erst wieder aufgewärmt werden.

Geh zum HNO.
 
T
Tupacshakur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.13
Registriert
13.01.10
Beiträge
58
Kekse
0
Evtl ist deine Grippe noch nicht ganz abgeklungen... Am morgen ists bei mir auch so, Stimmbänder sind Muskeln und müssen erst wieder aufgewärmt werden.

Geh zum HNO.

Also ist es mehr oder weniger normal, dass man nach dem schlafen verschleimt ist?
Wenn ja dann bin ich beruhigt und werde nicht zum hno, wenn nein dann lass ich mich untersuchen.
 
Vali
Vali
Vocalmotz
Moderator
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
06.02.06
Beiträge
5.092
Kekse
39.445
Ort
München
Es ist normal, dass man nach dem Aufstehen verschleimt ist. Bei und mehrere Tage nach einem Atemwegsinfekt sowieso. Viele haben auch am Frühstückstisch noch eine krächzige Stimme. Sollte aber weg gehen, wenn man etwas gesprochen hat.
 
ninanna
ninanna
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
19.04.08
Beiträge
593
Kekse
3.732
Ort
Wo Wagner und Liszt sich gute Nacht sagen.
Vali, ich würde das nicht so verallgemeinern, insbesondere nicht, da der Threadstarter seine Grippe erwähnt hat. (eigene erfahrung....)

Also ist es mehr oder weniger normal, dass man nach dem schlafen verschleimt ist?
Wenn ja dann bin ich beruhigt und werde nicht zum hno, wenn nein dann lass ich mich untersuchen.

ein wenig ja. wenn es aber so ist, dass du den ganzen Schleim, der über Nacht produziert wurde erst mühseelig aushusten musst, dann nicht...
 
Foxx
Foxx
Pop/Rock-Gesang
HFU
Zuletzt hier
08.06.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
3.630
Kekse
18.024
Ort
Stuttgart
Es ist außerdem Allergiezeit für Gräser .... das kann auch seinen Teil zur Verschleimung beitragen.
 
Deltafox
Deltafox
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.12.17
Registriert
11.10.04
Beiträge
7.684
Kekse
18.693
rauchst du? Dann wär hier auch ein Auslöser für schleimigen Hals am Morgen.
 
Vali
Vali
Vocalmotz
Moderator
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
06.02.06
Beiträge
5.092
Kekse
39.445
Ort
München
Der Threadersteller erwähnte, dass er auch verschleimt ist, wenn er gesund ist. Das ist normal. Jeder gesunde Mensch hat morgens etwas Schleim im Hals. Aber die Menge macht es. Wenn man jeden Morgen erst mal am Waschbecken zum Spucken hängt und würgt und hustet oder das Kissen vollgesabbert ist, ist das natürlich nicht normal. Zu viel ist es entweder wegen erhöhter Schleimproduktion mit Auslösern aller Art oder herabgesetzte mukoziliäre Clearance. Aber wenn man kurz nach dem Aufstehen etwas krächzt und ein sich ein bißchen räuspern muss und man nach dem Frühstück wieder eine normale Stimme hat, ist das völlig normal.
 
K
ksmvie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.13
Registriert
28.05.09
Beiträge
34
Kekse
0
bei mir ist's genauso und ich hab eine chronische nebenhöhlenentzündung die morgen operativ behoben wird ;)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben