Ohne Notenkenntnisse E-Gitarre spielen

von TiMo., 09.07.06.

  1. TiMo.

    TiMo. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    2.01.10
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.06   #1
    Ich wollte mich mal umhören, wie das bei euch so aussieht...
    Gibt ja ne Menge Leute, die wirklich ausschlich mit Tabs spielen,
    ja... es gibt sogar leute die ham kp wie die 6 saiten auf ihrem hözernen ding heißen..:D

    Ich persönlich spiele eig auch nur mit Tabs, weils einfach viel schneller geht und mit Noten, viel zu Umständlich ist. Wenn man jetzt seit Jahren mit Noten spielt, würde man warscheinlich genau das gegenteil empfinden^^

    Nunja, ich bin bis jez eigentlich gut ohne besondere Notenkenntnisse ausgekommen,
    könnte mir aber vorstellen, das mans doch "recht" gut gebrauchen kann..
    vorallem beim improvisieren, und solieren... (petatoniken, skalen, tonleitern usw...

    Wie war das denn bei euch so?
    und wie würdet ihr mir empfelen das mit den Noten anzugehen^^
     
  2. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 09.07.06   #2
    Praktisch kann ich überhaupt nicht nach Noten spielen, theoretisch schon. Und das reicht mir bei meinem jetzigen Stand auch. Es ist definitiv vorteilhaft Ahnung von Theorie zu haben. Ansonsten versuche ich ab und zu, wenn ich irgendwo über eine Notenzeile die offensichtlich leicht zu spielen ist stolpere, diese nachzuspielen. Dauert dann aber trotzdem immer ein bisschen.
     
  3. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 09.07.06   #3
    Vom Blatt spielen und das auch noch flüssig können wirklich nur die wenigsten. Du solltest Anfangen alle Noten auf dem Griffbrett zu kennen und zu können. D.h. wenn ich jetzt sage 7. Bund A Saite dann musst du wissen das ist ein E. Wenn du das drauf hast kannst du dich an Intervalle ranwagen, wirklich vom Notenblatt spielen zu lernen ist imo nicht notwendig.

    Mfg Röhre
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 09.07.06   #4
    kommt natürlich drauf an was du vorhast... für den heimgebrauch wirst du wohl fast nie noten brauchen, es sei denn du willst tiefer in die musiktheorie einsteigen.
    in einer band ist das dann schon wieder anders, besonders wenn man instrumente wie klavier oder bläser am start hat, denn die können natürlich mit tabs nichts anfangen. deshalb muss man auch in der lage sein ihnen noten vorzusetzen, wenn man einen song geschrieben hat. willst du musik professionell betreiben (session- oder studio-musiker) kommst du wohl nicht um die noten herum.

    ich persönlich muss im rahmen meiner klassischen gitarrenausbildung auch nach noten spielen. in den tiefen lagen geht das nach-noten-spielen eigentlich schon ganz gut, sobald es höher wird, wirds eher ein ratespiel :D
     
  5. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 09.07.06   #5
    Hi TiMo,

    Notenkenntnisse sind in vielen musikalischen Situationen sehr hilfreich. Man kommt auch ohne aus, das zweifle ich nicht an, aber es erweitert den musikalischen Horizont ungemein, genauso wie das Wissen um die unterschiedlichen TAB-Systeme.

    Vieleicht bringt dich mein Worshop schon mal auf den Weg. :great:

    lg silent
     
Die Seite wird geladen...

mapping