Oktavreinheit bei fester Brücke - Reiter am Ende?

  • Ersteller buesing_de
  • Erstellt am
buesing_de

buesing_de

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Registriert
07.03.05
Beiträge
2.060
Kekse
1.814
Ort
Langen
Moin zusammen!

Ich habe mir kürzlich eine Jackson KVT zugelegt und wie alle meine Gitarren auf C gestimmt - natürlich mit entsprechend dickeren Saiten (011-054 in meinem Fall). Leider ist es so, dass ich die G-Saite nicht ganz oktavrein bekomme - gegriffe im 12. Bund sind es 3-4 Center höher als bei leerer Saite oder Flageolett. Nur...der Reiter in der Brücke ist bereits ganz hinten, mehr ist nicht rauszuholen.

Mache ich einen Denkfehler oder was muss ich tun, damit ich die Axt oktavrein bekomme?

Besten Dank im Voraus!
 
Der gute Fee

Der gute Fee

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
22.06.13
Beiträge
1.085
Kekse
3.184
Ort
Rostock
Kannste den Reiter umdrehen? Ich seh es auf dem Bild das ich hier auf dem Bildschirm hab nicht. Aber wenn er mit der angeschrägten Seite Richtung Kopf zeigt kannst Du so noch was rausholen, oder andersrum halt (müsste jetzt selber ne Gitarre anfassen, um mir das + oder - vor Augen zu führen, brauch ersma ne Cola zum Frühstück:D)
 
gesch

gesch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
05.08.15
Beiträge
835
Kekse
3.211
Tausch mal die Saite aus - auch bei neuen Saiten gibt es ab und an mal Fehler bei der Produktion.

Gruß
 
Der gute Fee

Der gute Fee

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
22.06.13
Beiträge
1.085
Kekse
3.184
Ort
Rostock
So, hat mich doch gefuchst... https://www.thomann.de/blog/en/tune-o-matic-the-lord-of-guitar-bridges/
Hier sieht man die "Rampe" auf der einen Seite des Reiters ganz gut. Wenn Du mit "hinten" Richtung Tailpiece meinst und da noch bisschen Raum brauchst, sollte die schräge Seite nach vorne zeigen, Richtung Kopf.
Gesch könnte natürlich auch Recht haben, aber da Du ja den Auflagepunkt der Saite verschiebst, solltest Du die wohl so oder so wechseln. Da hast Du sonst nen Knick drin.
 
buesing_de

buesing_de

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Registriert
07.03.05
Beiträge
2.060
Kekse
1.814
Ort
Langen
Tausch mal die Saite aus - auch bei neuen Saiten gibt es ab und an mal Fehler bei der Produktion.

Hab' ich schon, weil ich ähnliches vermutet habe. Gerade einen identisch dimensionierten Saitensatz, aber von einem anderen Hersteller aufgezogen. Gleiches Problem.
 
Der gute Fee

Der gute Fee

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
22.06.13
Beiträge
1.085
Kekse
3.184
Ort
Rostock
Dann Saite runter, Reiter rausnehmen, 180Grad drehen, flache Seite Richtung Tailpiece und einstellen. Und natürlich am Reiter mal schön mit dem Daumen drauf drücken, damit die Saite da auch ordentlich schwingen kann.
 
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.769
Kekse
31.162
Ort
Ruhrgebiet
Und natürlich am Reiter mal schön mit dem Daumen drauf drücken, damit die Saite da auch ordentlich schwingen kann.

Das vergessen die meisten. Je dicker die Saite umso wichtiger wird dieser Rat. Auch direkt am Sattel kräftig Richtung Griffbrett drücken!
 
khaaoos

khaaoos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.07.19
Registriert
11.11.15
Beiträge
256
Kekse
954
auch die anderen bünde mal 'abgreifen' und nachschauen.. nicht dass die abweichung zur leeren saite von einem evtl zu hohen sattel kommt.
 
buesing_de

buesing_de

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Registriert
07.03.05
Beiträge
2.060
Kekse
1.814
Ort
Langen
Noch mal eine Frage - was meint Ihr, würde eher dickere oder eher dünnere Saiten die Situation verbessern? Nur mal so zum Test...
 
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.769
Kekse
31.162
Ort
Ruhrgebiet
Je dicker die Saite desto weiter vom Sattel entfernt muss das Reiterchen der Brücke eingestellt werden.
 
buesing_de

buesing_de

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Registriert
07.03.05
Beiträge
2.060
Kekse
1.814
Ort
Langen
Je dicker die Saite desto weiter vom Sattel entfernt muss das Reiterchen der Brücke eingestellt werden.

Mist, also würden mich eher dünnere Saiten voranbringen. Dann wird's aber nicht mehr gut spielbar im T-Tuning. Und eine umwickelte G-Saite kann ich mir auch nicht so richtig vorstellen...
 
khaaoos

khaaoos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.07.19
Registriert
11.11.15
Beiträge
256
Kekse
954
umwickelte g-saite find ich ja super.. ich kauf nach Möglichkeit nur solche Sätze.
.50er von pyramid und .54 von dean markley
 
buesing_de

buesing_de

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Registriert
07.03.05
Beiträge
2.060
Kekse
1.814
Ort
Langen
Käme vielleicht mal auf einem Versuch an..nur: die Saite wird dadurch ja noch dicker und verschlimmert das Problem noch weiter!?
 
Leader

Leader

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.21
Registriert
24.10.04
Beiträge
5.007
Kekse
17.262
Ort
Menden (Sauerland)
Ich nutze nur umwickelte G Saiten bei so tiefen Stimmungen, du kannst dir auch als Einzelsaite exakt diese Stärke mal als umwickelte kaufen und testen...Pyramid stellt auch kostengünstig Customsätze zusammen.
 
benny barony

benny barony

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
09.07.05
Beiträge
6.792
Kekse
18.707
Ort
Brounschwaaich
die Saite wird dadurch ja noch dicker und verschlimmert das Problem noch weiter!?

Der Kerndurchmesser einer umwickelten (G-) Saite ist geringer als bei einer blanken (G-) Saite gleicher Stärke. Angenommen Deine aktuelle (blanke) G-Saite hat .022" wäre eine umwickelte .022"er im Kern dünner.
 
buesing_de

buesing_de

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Registriert
07.03.05
Beiträge
2.060
Kekse
1.814
Ort
Langen
Na, ich bin gespannt - hab' mir bei Pyramid mal eine umwickelte 22er bestellt...und werde berichten! :great:
 
buesing_de

buesing_de

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Registriert
07.03.05
Beiträge
2.060
Kekse
1.814
Ort
Langen
Nur kurz als Update - ich habe die bisherige 022er (plain) gegen eine 022w (umwickelt) getauscht (zum Glück kann ich die bei Pyramid so einfach anfordern!)...und siehe da: Problem gelöst. Geiles Ding und irgendwie finde ich so eine umwickelte G-Saite sogar ganz schön sexy ;-) Konnte den Reiter sogar um mehr als 50% der Wegstrecke zurückjustieren, geiles Ding!

Leider schnarrt jetzt irgendwas, das muss ich noch ausfindig machen und abstellen.

Nochmals danke an alle!
 
B

B(l)assbirne

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.19
Registriert
24.01.19
Beiträge
6
Kekse
0
Nur mal so als Laie... kann man von dem Reiter nicht hinten einfach ein Stückchen entfernen?
 
Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben