Onyx 1220 mit Firewire und Notebook wollen nicht zusammen

von Christoph Hart, 16.09.07.

  1. Christoph Hart

    Christoph Hart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    15.11.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 16.09.07   #1
    Hallo,

    ich will mobile Aufnahmen machen, und habe einen Onyx 1220 Mixer mit Firewire-Option an mein Dell Inspiron 6400 Notebook angeschlossen. Installiert ist eine frische Windows XP SP2- Version mit dem Firewire Hotfix. Alles schön und gut, aber der Mixer will einfach nicht stabil arbeiten. Er wird erkannt, ich kann die Treiber installieren, kann ein paar Spuren in meiner DAW aufnehmen, aber schon bei der kleinsten Belastung (Mixer minimieren, EQ laden) gibt es einen Dropout mit einem hohen Pfeifton bei ca, 8kHz. Manchmal (bei ca. 10% der Dropouts wird ein Bluescreen mit IRQ_NOT_LESS_OR_EQUAL oder so angezeigt)

    Ich habe wirklich alles probiert (Treiber neu aufgespielt, Firewire Controller neu installiert, ASIO4ALL Treiber ausprobiert), aber nichts will das Problem lösen.

    Ich habe mir folgende mögliche Fehlerquellen überlegt:

    1. Mixer kaputt
    Kann eigentlich nicht sein, da er bis vor 4 Wochen noch an einem PC wunderbar funktioniert hat, und seit dem nur herumstand...)

    2. Laptop kaputt
    Tut eigentlich noch, also alles andere funktioniert wunderbar...

    3. Firewire-Kabel defekt
    Kann eigentlich nicht sein, da ich ein neues Kabel (eins von HAMA mit vergoldeten Kontakten, 3m) gekauft hatte. Allerdings fällt mir auf, dass beim Wackeln an dem Notebook-Anschluss auch ein Drop-Out entsteht, also vielleicht doch das Kabel? Ich würde mich dann totärgern, weil ich das für 30€ im Kaufhaus gekauft hatte, und am Abend für 7€ im Internet gefunden hab. Leider habe ich kein anderes Kabel zur Hand, um das zu überprüfen.

    4. Firewire-Anschluss nicht kompatibel
    Mein Notebook hat nur einen 4-poligen Anschluss, weshalb ich mir das neue Kabel kaufen musste. Ist es möglich, dass der Onyx nur mit einer 6-poligen Firewire-Verbindung funktioniert? Im Handbuch steht nichts davon, und eigentlich sind die 2 anderen Pole nur für die Stromversorgung zuständig, oder?

    5. Windows XP SP2 ist kaputt
    Es ist ja allgemein bekannt, dass das SP2 die Firewire-Geschwindigkeit drastisch verlangsamt. Jedoch half der von Microsoft angebotene Hotfix auch nicht weiter.


    Soweit sogut. Was meint ihr? Habt ihr schon mal ein Firewire Interface an einen 4poligen Anschluss angeschlossen, oder hattet ihr ähnliche Aussetzer (das hohe Pfeifen). Wäre echt fein, wenn man mein Problem lösen könnte...
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 16.09.07   #2
    Ich bin da kein Experte, aber ist das nicht ein Hinweis auf einen fiesen IRQ-Konflikt?
    Was sagen denn die Systemeigenschaften diesbezüglich?

    Ja mei, und? Wenn du kein anderes auftreibst wirst du diese Fehlerquelle auch nicht ausschließen können...

    Ne das sollte egal sein, die zwei Pins dienen wirklich nur der Stromversorgung.

    Dürfte nicht die Ursache sein...auch wenn das so ungefähr stimmen mag, bei Audio dürfte das nicht so dramatisch ins Gewicht fallen, denn die Datenmengen sind dabei relativ klein.

    Also wenn ich das richtig verstehe, funktioniert der Mackie mit Firewire selber schon ("an einem anderen PC")? Oder wie war er da angeschlossen?

    Funktionieren andere Firewiregeräte an deinem Laptop?

    -> Nicht Theorien aufstellen, sondern den Fehler aktiv einkreisen ;)
     
  3. Christoph Hart

    Christoph Hart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    15.11.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 17.09.07   #3
    Wow, danke für die schnelle Hilfe.

    Du kannst verstehen, dass ich nicht nochmal 30€ ausgeben will, weil ich gerade kein Kabel da hab, da frag ich doch lieber mal nach, ob das überhaupt sein kann.

    Aber der IRQ-Ressourcenkonflikt ist gerade auch mein Favorit... Ich habe im Gerätemanager nachgeschaut, und die Firewire-Schnittstelle teilt sich den IRQ 19 mit einem "PCI Express Stammanschluss", (was auch immer das sein mag, aber es lässt sich ohne Probleme deaktivieren...)

    Ich habe den Mixer leider in meinem Studio, daher kann ich erst morgen berichten, ob dass das Problem gelöst hat... Wenn nicht, dann kaufe ich mir halt noch so ein verdammtes Kabel, und wenn das geht, dann mach ich das alte Kabel sowas von kaputt, mit scharfen Gegenständen und heissen Temperaturen, vielleicht sogar mit ätzenden Chemikalien, oder nuklearen ... :):):)
     
Die Seite wird geladen...

mapping