out of phase und coil-splitting

von lord_maul, 29.02.04.

  1. lord_maul

    lord_maul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 29.02.04   #1
    Hi leute!

    was bringt eigentlich ne out of phase schaltung?

    und wo ist der unterschied, ob ich beim coil-splitting über nen push/pull poti bei 2 humbucker entweder die äußeren oder die inneren spulen aktiv hab. was klingt besser?
     
  2. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    26.298
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.408
    Kekse:
    107.744
    Erstellt: 29.02.04   #2
    Durch die falsche Polung werden die Grundwellen stark ausgelöscht. Das klingt sehr dünn.

    Die Position des PickUps hat einen Einfluss auf den Sound, da spielen durchaus auch 2cm eine Rolle. Je näher am Steg desto härter der Sound - in Richtung Halsansatz wirds weicher, voller.

    Früher war das mal 'ne Marotte, Gitarren mit vielen Schaltern zu bauen, so dass man zwischen allen Möglichkeiten wählen konnte. Es gab sogar Gitarren mit verschiebbaren PickUps. Aber zu viele Schalter sind auf der Bühne eher hinderlich, und im Studio nimmt man lieber eine andere Gitarre, wenn man einen anderen Sound will.

    Für die Praxis hat sich herausgestellt, dass der alte Leo Fender und ebenso der Mr. Les Paul wussten was sie taten. Die Schaltungen von Fender Strat und Gibson Les Paul sind Ergebnisse vieler Experimente und lassen sich kaum verbessern. Außer vielleicht kleine Details wie splitbare Humbucker... Deshalb kopieren auch moderne HiTech Gitarren (Ibanez, Jackson, ESP... ) immer wieder diese beiden klassischen Konzepte, erweitert durch vermischungen wie zB die HSS oder HSH PickUp bestückung, die für manche Zwecke sehr effektiv sind. Der Protagonist von HSS war soweit ich erinnere Eddie van Halen. Uns HSS (mit Splitschalter des Humbuckers) hat eine sehr große Soundflexibilität - die sich eigentlich nur durch mehrere Gitarren vergrößern lässt.
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 01.03.04   #3
    Schön gesagt

    Mir fallen grade ca 100 Standardschaltungsmöglichkeiten bei ner HSH-Gitarre ein. Aber eigentlich vermisse ich 90 davon nicht :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping