Output-Leistung des Tonelab SE?

von Stifflers_mom, 25.02.05.

  1. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 25.02.05   #1
    ich wollte eigentlich erst dem Thomas Türling eine pm schreiben, aber dann hab ich mir gedacht, dass das vielleicht auch ein paar andere leute interessieren könnte. ich erwarte natürlich trotzdem in erster linie eine Antwort von ihm :D

    Also mich würde interessieren wie hoch die Ausgangsleistung des Tonelab SE im Vergleich zu "richtigen" Preamps wie z. B. dem Mesa/Boogie Triaxis oder einem Rocktron Voodu Valve oder was auch immer ist. jemand hat nämlich mal geschrieben, dass die Ausgangsleistung des Tonelabs relativ niedrig sein soll.
    auf der Rocktron Homepage steht beim VooduValve:
    Output Impendance: <150 ohms
    Maximum Input/Output Level: +20dBu
    für die Triaxis konnte ich nix finden.

    bei Engl E570:
    Level Lo: ca. -5 dB max
    Level Hi: ca. +15 dB max

    Daraus schließe ich schonmal, dass Rackpreamps einen Output der bis zu 15-20 dB über 0 liegt, haben. Wahrscheinlich ist der des tonelabs nicht so hoch, weil es ja zum recorden gedacht ist, richtig? denn sonst würde man ja gnadenlos die soundkarte übersteuern.

    macht es einer endstufe nichts aus, wenn sie mit sagen wir mal +10 dB angesteuert wird?
     
  2. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 27.02.05   #2
    schubbs
     
  3. pano

    pano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    18.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Biel/Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    79
    Erstellt: 28.02.05   #3
    Ich hab auch das TonLab SE.
    Ich benutze einen EQ um das Signal vom TLSE ein wenig zu "boosten" bevor ich in die Endstufe gehe.

    Ob +12dB einer Endstufe was ausmacht kommt ganz auf die Endstufe an ;).
    Laut deiner Signatur hast du ja eine Peavey Classic 60 Endstufe. Ich hab die Classic 50/50 und selbst wenn ich beim EQ +12dB fahre klingt es immer noch sauber.
    Normalerweise gebe ich so +5dB via EQ..
     
  4. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 28.02.05   #4
    na, das ist doch mal interessant zu hören. wie siehts bei dir denn mit lautstärkereserven aus, wenn du das Tonelab auf Hälfte aufgedreht hast? also ohne Boost durch den EQ
     
  5. pano

    pano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    18.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Biel/Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    79
    Erstellt: 01.03.05   #5
    Hm, also wenn ich das Tonelab auf 50% Output habe muss ich die Endstufe schon fast auf max. fahren damit ich mit der Band mithalten kann.
    Mit dem EQ dagegen ists dann kein Problem mehr und ich hab auf Seiten des TLSE und der Endstufe noch genügend Reserven.

    Aber so wie ich das sehe hast du ja die Classic 60 Endstufe - also eh etwas mehr Power als ich (wobei's bei mir Stereo ist)
     
  6. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 01.03.05   #6
    ne, deine hat mehr power. weils Stereo ist, kannst du die leistung der beiden kanäle ja praktisch addieren: deine Enstufe bringt 100 watt.
    hm, ich weiß ja nicht wie laut ihr probt, aber bei mir reicht die lautstärke hinten und vorn nicht, wenn ich das TLSE auf 50% hab.

    *räusper* Thomas Türling könnte sich auch mal zu wort melden... (nix für ungut ;) )
     
  7. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 01.03.05   #7
    In dB kann ich dir das im Moment nicht sagen aber die Ausgangsleistung liegt auf Line Level. Ich benutze es ja selbst und spiele schon brachiale Lautstärken, (frag' mal meinen Drummer :D ) Ich frag' mal was das ganze in "Strom" ausgedrückt leistet... :great:
     
  8. pano

    pano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    18.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Biel/Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    79
    Erstellt: 02.03.05   #8
    Also wie gesagt, Tonelab hab ich auf 50-60% dann mit dem EQ einen boost von ca. 10dB und die Peavey Classic auf 12uhr.
    Das reicht wirklich mehr als genug um meine geschätzten Mitmusiker aus dem Raum zu blasen ;)
    Ohne den boost vom EQ bin ich gezwungen die Endstufe mehr aufzudrehen (oder das TLSE).
    Und da ich eine Marshall 1936 2x12" Boxe stereo fahre muss ich auf 16ohm stellen. Wenn dann die zweite 1936'er kommt kann ich auf 8ohm umstellen und erwarte dadurch eigentlich auch noch mehr druck :)

    Also mit der Lautstärke hab ich inzwischen echt kein Problem mehr
     
  9. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 02.03.05   #9
    @ Thomas: danke schonmal fürs nachschauen. darf man fragen, welche endstufe du benutzt?

    Ein normaler Line-level geht aber doch nicht weit über 0 db oder? zumindest wenn ich Cubase richtig verstehe :D
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 02.03.05   #10
    Marshall 9200? Steht zumindest im Profil. (P.S. da wird Uwe aber gluecklich sein ;) ... achja, der JMP1 ist weg, oder?).
     
  11. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 02.03.05   #11
    Nein der JMP1 hat noch keinen Abnehmer gefunden...

    Oh und in Ermangelung eigener (zumindest bis jetzt) VOX Poweramps spiele ich äußerst gerne die 9200 weiter. :great:

    Ich gucke noch einmal wegen dem Pegel nach. ;)
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 02.03.05   #12
    Hoert, hoert! Aber ich nehme an fuer Poweramps gilt das Gleiche wie fuer das Tonelab, 19 Zoll Varianten sind derzeit nicht geplant?
     
  13. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 02.03.05   #13
    Genau :D :great:
     
  14. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 04.03.05   #14
    So directly from the horse's mouth wie man so schön auf Neu-Deutsch sagt:

    MAX LEVEL: 15.5 dBu (unbalanced)
    22 dBu (balanced)

    Hoffe es hilft dir weiter :great:
     
  15. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 04.03.05   #15
    danke @ Thomas, weiterhelfen tuts auf jeden Fall.
    irgendwie hatte ich den Output zwar doch etwas niedriger erwartet, aber naja... ich werd meinem problem schon noch auf die schliche kommen ;)
     
  16. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 10.03.05   #16
    ich fahre das tonelab se auf 50% ausgangsleistung (der drehknopf hinten) und steuere den rest mit meinem topteil. das reicht wunderbar für die band aus. durchsetzungsfähig wie die sau, und drückt richtig geil! :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping