overdrive/distortion mit natürlichem sound

von vintage, 27.05.05.

  1. vintage

    vintage Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    22.07.05
    Beiträge:
    216
    Ort:
    80er
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    125
    Erstellt: 27.05.05   #1
    also ich such ein pedal das einen sehr natürlichen sound hat und alle eigenheiten der gitarre und des amps erhalten, sprich den sound möglichst wenig modellieren. die zerrkapazitäten sollten bis gnr gehen, also kein hi gain distortion (abgesehen davon klingen die eh meistens nicht mehr so natürlich). welche pedale kennt ihr da?

    ein pedal das mir diesbezüglich zusagen würde ist das boss sd-1. welche gibts noch? wie siehts mit den digitech (hot heady, monkey) aus?

    preis bis 150 €
     
  2. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 27.05.05   #2
    ich hab zwar grad den gnr sound nicht im ohr, aber ich finde das boss od-1 (oder dann eben das 3er) klingen sehr schön natürlich.
     
  3. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 27.05.05   #3
    Ich war Jahrelang auf der Selben Suche.

    Hab schon etliches ausprobiert: Boss MT-2; Boss SD-1; Boss SD-2; Boss OS-1; Boss HM-3; DIgitech HotHead; Ibanez DS-7, Marshall Guv'nor; Marshall Bluesbreaker, Marshall Jackhammer uvm.

    OK, wie ihr seht bin ich ein Fetischist!

    Hängengeblieben bin ich beim Boss SD-2 (wird nicht mehr gebaut! Aber für was gibts eBay) und beim DigiTech Bad Monkey!

    Der Bad Monkey ist der Wahnsinn! Es gibt für mich keine Zerre die so natürlich und schön klingt! Jedoch hört der mögliche Verzerrungsgrad früh auf! Könnt aber noch langen für deine Bedürfnisse!

    Der SD-2 ist auch super! Kommt vom Sound aber nicht an den BadMonkey hin! Das einzige was besser ist, dass er mehr Zerrvermögen hat! Und es ist ein dual Overdrive! Aber das ist in deinem Fall nebensächlich


    Schau dir die Teile mal an. Mein Tipp sieht so aus!

    MFG
     
  4. vintage

    vintage Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    22.07.05
    Beiträge:
    216
    Ort:
    80er
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    125
    Erstellt: 28.05.05   #4
    ok thx! dem werd ich mal vertrauen und es mir genauer anschaun.
     
  5. roller78

    roller78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    10.04.16
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Dettingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 28.05.05   #5
    Also ich hab den Boss DS-1 und der klingt sehr gut (meine Meinung). Mein Bandkollege hat den Digitech Hot Rod. Der klingt auch nicht verkehrt.
     
  6. vintage

    vintage Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    22.07.05
    Beiträge:
    216
    Ort:
    80er
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    125
    Erstellt: 28.05.05   #6
    ich trete diesen soundchip verzerrern immer etwas argwöhnisch gegnüber was ihre natürlichkeit des klanges betrifft. mag einfach nicht glauben dass ein verzerrer mit morph funktion (hot rod) natürlicher klingt als ein analoger (hot head). hast wer erfahrungen im direkten vergleich?
     
  7. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.438
    Kekse:
    13.952
    Erstellt: 28.05.05   #7
    schau dir mal den TS9-DX oder den Xotic AC-Booster an. die klingen, je nach verwendetem amp, schön. wobei mir der AC besser gefällt. kommt schon fett und komprimiert toll...
     
  8. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 28.05.05   #8
    OKKO diablo
    Barber Direct Drive /SS
    Sobbat Driverbreaker 2/3
    HAO Rustdriver
    MEK Tube-Driver 2
    Jaques Tube-Blower
    BJF Baby Blue
    Crowther HotCake
    ....


    alles geniale Pedale, leider meistens über dem zur verfügung gestelltem budget...
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 30.05.05   #9

    Auf Deine Anforderungen trifft IMO das Maxon SD-9 zu (gab es früher auch unter dem Namen Ibanez SD-9). Da ich auch Boss SD-1 habe, kenne ich beide im direkten Vergleich.

    Ich kann den Höreindruck ganz grob so beschreiben: Das SD-9 lässt den natürlichen Sound der Gitarre ohne Frequenzverluste durch und setzt quasi die Verzerrung dazu. Wobei auch die Anschlagstärke noch eine Rolle spielt - zumindest im unteren Verzerrbereich.

    Ganz im Gegensatz zu etlichen Brachialzerren, wo der Gitarren/PU-Charakter so plattgemacht wird, dass man hinterher nicht mehr hört, ob es eine Gitarre für 100 oder eine für 2000 Euro war..

    Ich habe hier ein sehr kurzes Beispiel von mir mit Zerre auf 9.00 Uhr, an dem man das gut hören kann, wie sich der im Grunde erhaltene Strat-Sound mit der Zerre mischt (Setup: SD-9 >Speaker SIM > Soundkarte):

    REchts speichern 0,2 MB

    Kostenpunkt: neu 169 EUR, ebay um 100 EUR.

    Auch hier ist das SD-9 im Einsatz (leider nicht von mir...). Es zerrt richtig schön, trotzdem sind sämtliche Details von Spiel, Anschlag, Tonformung und Gitarre glasklar zu hören

    http://www.scotthenderson.net/sultan13.mp3
     
Die Seite wird geladen...

mapping