OWL Need Help!

von Black Arts Owl, 06.06.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Black Arts Owl

    Black Arts Owl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    23.07.08
    Beiträge:
    4
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.07   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin ganz frisch heir im Forum und hab mich erst einmal ein paar Tage vor der Anmeldung durch eure Beiträge und die FAQs gekämpft was manchmal echt hert war ^^.
    Freue mich ein großes Forum von Drummern gefunden zu haben wo wir doch das Volk sind das immer am wenigsten irgendwo vertreten ist da wir ja meistens den Bassisten waschen müssen und beim Drumtrian sind! ;)

    So, ich habe mich im Grunde hier im Anfängerforum eingeschrieben weil ich viele Fragen habe die für manche Kinderkacke sind aber ich warte auch mit Fragen auf die schon mehr an die wirkliche Substanz gehen werden.

    Erst einmal ein paar Worte zu mir:
    Seid ich 9 bin spiel ich Schlagzeug und habe bisher auch immernoch das selbe Kit! Ich habe mit Standard und Africandrums angefangen und dann eine riesenzeit lang nur Rock gespielt bis zu dem Tag andem mir das Reich des Metals erschlossen wurde. Vor 4 Jahren entschloss ich mich dann mir eine Doublebase zu holen die aber totaler NoNameschrott war. Also kam vor 2 Jahren eine Iron Cobra her. Wie auch schon alles davor habe ich mir das spielen auf der DB ohne aussenstehende Hilfe beigebracht und habe auch dann angefangen bei mehreren Metalbands mitzuspielen. Doch nun will ich die Königsdisziplin anpacken und hänge nun extrem fest im Black Metal!

    So, nun zu meinem Fragen:

    1. Ich bin Livedrummer und hab mir das Drumspielen mein leben lang ohne Metronom beigebracht! Jetzt will ich mir eins holen aber ich will einfach ein normales das man bei lauten Drumsachen noch hört (Also bis zu 130 dB schon) und das ned zu viel kostet. Welches epfehlt ihr?

    2. Ich habe ja eine Iron Cobra und letzes mal habe ich mit einem Bekannten prof. Drummer geredet der auch Black Metal spielt und ihn gefragt azf was er spielt. Er meinte eine Iron Cobra wäre viel zu lahm und zu schwer. Er nehme eine xxx Eliminator. Ich hab den Firmennamen vergessen, weis den einer?
    Seht ihr das auch so das die Iron Cobra zu schwerfällig läuft?

    3. Meine Base ist eine 26", ein richtiges Riesenteil. Doch ich habe Angst das die Base bei Black Metal Zeug anfängt den Ton zu verwaschen. Was soll ich tun das sie es nicht tut?

    4. Ich bin leider ziemlich eingespannt in meinem Beruf und kann deswegen nur äusserst selten trainieren am Drum. Ich fahre aber viel Zug und habe da massig Zeit trockenübungen zu machen. Gibt es dazu Tipps was man am besten tut? Oder ein Buch?

    5. Die Iron Cobra Powerglide hat ja wieder 5 Millionen (Ich weis das das übertrieben ist :)) Einstellungsmöglichektien. Gibt es eine Art Trick nach was ich am besten vorgehe beim Einstellen? Ich weis es gibt keine ultimative Lösung aber ein Schema nachdem man das Ding am besten einstellt.

    6. Wenn ich Drum spiele und da einen schnellen Song dann kommt es vor das ich fast schon das Gleichgewicht verliere. Was soll ich tun? Ich hab mir erst vor kurzem einen neuen Throne gekauft und es ist auch schon viel besser seitdem aber vielleicht habt ihr noch gute Tipps???

    7. Ich hörte sehr viel Musik und höre immer wieder so geniale Drummer wie Hellhammer oder Hawk oder der Kerl von Amon Amarth. Die bauen immer Sachen in Songs ein die ein wahrer Ohrenschmaus sind. Mir kommen solche Ideen aber im Black Metaql nicht! Habt ihr ausgefallene Ideen am Drum?

    8. Das peinlichste Überhaupt: Ich bringe es immer wieder fertig das mein Stick sich verabschiedet! Entweder es macht knick und er ist schrott oder er fliegt mir aus der Hand! Ich weis das sollte nicht passieren aber ich hab keinen Trick gefunden das er es nicht tut! DAuc Sticks die als mehr oder weniger "unzerbrechlich" eingestuft sind brechen immerwieder. Was soll ich tun?

    9. Kann mir einer die Bezeichnungen wie 5A oder so auf den Sticks erklären?

    Ich hoffe das ihr mir helfen könnt und das ich noch viel Spass hier haben werde ;)

    Grüße

    Michi
     
  2. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 06.06.07   #2
    Hallo und Herzlich willkommen

    Wäre natürlich interessant zu wissen, wie alt du nun bist.

    Zu erst einmal sei dir gesagt, dass es Doublebass heißt. Soll nun kein Angriff sein wollte nur den WInd schonmal aus den Segeln nehmen, weil das Wort "Base" hier sehr viele sehr ungerne lesen ;)

    Hallo, wird sich sicher um eine Pearl Eliminator handeln.
    Was die Iron Croba betrifft kommt es ganz drauf an. Es gibt allein schon große Unterschiede in der Art des "Kettenzugs" Da gibt es z.b. Flexiglide, Leverglide etc. Außerdem ist das auch eine Sache der Federspannung. Ob die Eliminator im Allgemeinen nun leichtläufiger ist als die Iron Cobra kann ich nicht sagen.
    Aber mer Meinung nach ist die Ircon Cobra schon eine ziemlich leichtläufge Maschine. Ich persönlich habs lieber schwerer und arbeite mit meinen Pedalen, aber beim Blackmetal muss sie ja förmlich leicht laufen.

    Du meinst sicher, sie könnte bei 180bpm zu matschig werden. Soltle es sich wirklich um eine 26"er handeln, was eigentlich eine sehr ungewöhnliche Größe ist, wird es mit sicherheit matschig. Natürlich kannst du verschiedene Dämpfmethoden anwenden um das Sustain - also das Nachklingen - zuverkürzen.

    Bücher mit Grundtechniken wie Triolen und Paradidles gibt es unzählige.
    Hier im Board wird auch oft die Seite http://www.stickcontrol.de/ empfohlen.
    Ich persönlich habe immer nen Practisepad mit und nen paar Sticks um mir lange Zugfahrten zu versüßen, aber nur wenn sie länger als 6 Stunden dauern.

    Hm spiel sie selebr nicht, deshalb kann ich dir dazu nix sagen. Aber evtl. mal hier schauen: https://www.musiker-board.de/vb/hardware/83132-alles-ueber-fussmaschinen.html
    Da sind ziemlich viele Themen zur Ircon Cobra gesammelt.

    Vielleicht mal die Sitzposition bzw Sitzhöhe überdenken. Hatte das Problem selber, sowohl beim schnellen Doubblebassspiel als auch beim schnellen spielen der Hihat per Fuß gegen die Bassdrum.
    Habe dann festgestellt, dass ich erstens viel zu hoch sitze und zwietes zu viel Rücklage hatte. Also zu weit nach hinten gelehnet war.

    Einen Stick zu verlienren ist meiner Meinung nach alles andere als peinlich. Den nächsten stets griffbereit liegen haben undfertig. Wenn hier und da mal nen Hihatschlag fehlt, nur weil dir der Stick weggeflogen ist, sowas hört kein Laie raus. Lediglich drummer, die würden dich aber nicht verurteilen, weil sie keine Giatrristen sind und das Phänomen der wegfliegenen Sticks selber kennen.
    Wenn dir ein Stick aus der Hand fliegt, kann es verschiedene Gründe haben. Entweder du hälst sie zu locker, deiner Hände sind zu schwitzig oder die Sticks sind einfach rutschig.
    Ich persönlich trockne beim Livegig meine Hände mittels Handtuch nach jedem Song um den Schweißfaktor und somit das Wegrutschen der Sticks zu vermeiden. Desweiteren spiele ich ausschließlich Promark natural Sticks. Die sind unbeschichtet,also ohne irgendwelche Lackierungen und liegen somit fester bzw stabiler in der Hand. Alternativ gibt es Sticks mit einer bestimmten Gummierung die das wegfliegen unterbinden. Ich persönlich halte aber mehr von den Promark Sticks, weil mir die besagte Gummierung jedliche Art von Wirbeln erschweren.

    Wenn dir die Sticks wegfliegen weil sie kaputtbrechen. Dass ist nun wirklich nichts, wofür man sich schämen sollte. Wenn du der Meinung bist, dass sie dir zu oft und zu viele Sticks wegbrechen, dann wird dir vielleicht hier geholfen.

    https://www.musiker-board.de/vb/sonstiges/191119-sticks-teure-oder-billige.html

    https://www.musiker-board.de/vb/sonstiges/90071-sticks-brechen-rund-um-die-uhr.html

    Das sind Bezeichnungen für die verschiedene Stickgrößen. Bzw die Dicke (Druchmesser) 5A ist z.b. dünner als 2B.

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen. Und der Spaß ist hier vorprogrammiert!

    lg West :great:
     
  3. Black Arts Owl

    Black Arts Owl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    23.07.08
    Beiträge:
    4
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.07   #3
    Aja, gut gut ^^

    OK, das Wort Doublebassmaschine ist gespeichert ^^

    So, also ich bin 20, knapp 21!

    Stimmt, eine Pearl war das, Super. Danke!

    Ja, es ist wirklich eine 26"! Ich sag ja das es ein Riesenteil ist! Ich weis nur nicht was ich machen soll! Bringens diese Pads die man da rinlegen kann oder soll ich ein Kissen reintun? ;)

    Es ist eine Iron Cobra Powerglide! Ich weis nicht ob das die richtige Wahl ansich war aber ich spiele mich einfach angenehmer mit ihr wenn ich über lange Zeit eine Geschwindigkeit halten muss!

    Ich hab Unterwegs leider nichtmal die Möglichkeit auf ein paar Sticks und n Pad! Ausserdem suche ich eigentlich eher nach Fußtrainingsmöglichkeiten, sprich einfach nur Haxen trainen. Der rest ist von ünzahligen Auftritten eigentlich gut genug geschult das das WE Drummen reicht!

    Die ganzen Sachen zur IC hab ich mir durchgelesen aber alle kommen immer vom Thema ab und keiner hat wirklich nen praktischen Beitrag!

    Na dann schraub ich ma den Sitz runter. Ich sitz auch oft schief nach hinten! Was soll ich dagegen machen?
     
  4. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 06.06.07   #4
    sry doppelpost
     
  5. Black Arts Owl

    Black Arts Owl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    23.07.08
    Beiträge:
    4
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.07   #5
    Ich hab den Edit gesehen! ^^
     
  6. Otze

    Otze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    186
    Erstellt: 07.06.07   #6
  7. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 07.06.07   #7
    Mach dir keine Gedanken, wenn du dich mit der IC wohl fühlst ist doch alles in Butter. Die Pearl Eliminator laeuft nicht wirklich schneller oder besser, das ist reine Geschmackssache. Das einzige was für sauschnelles spielen nochmal wirklich interessant ist, wären Axis Pedale: http://www.axispercussion.com/, die kann man allerdings kaum bezahlen.

    Zu deiner Bass: Ich würde folgendes machen: Powerstroke III aufziehen (Clear), recht hoch stimmen (da ja sonst zu tief und durch straffes Fell-> Mehr Rebound) und dann das da aufkleben:
    https://www.thomann.de/de/danmar_210mk.htm
    Evtl noch Holzbeater verwenden, damit hast du dann trotz 26" einen einigermaßen klickigen Klang ;)
     
  8. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 08.06.07   #8
    hhmm ich hätte nun nen Powerstroke III weiß, coated mit nem Remo Falam Slam und nem Kunststoffbeater empholen. Aber denke das läuft irgendwo aufs selbe hinaus.

    Ich pesönlich spiele selber ein Powerstroke III (nicht transparent) auf der 22"er Bassdrum. Vernünftige Stimmung rein und ne angemessene Decke. Dann passts.

    Bin mit meinem Bassdrumsound super zufrieden. Schön wuchtig und voluminös, dennoch kurz und knackig. Ohne viel nachklingen oder Mitsummen anderer Trommeln.

    Ob das nun das wäre, wass du suchst kann ich nicht sagen. Glaube du suchst eher etwas knackiges mit viel "Klick". Wobei ich sagen muss, dass der Klickeffekt mit ner 26"er warscheinlich nicht realisierbar sein wird.
     
  9. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 08.06.07   #9
    Zum üben für Unterwegs wär vieleicht das etwas

    Hansenfütz ÜbungsPedal

    Für alle andre Fragen gibt die dir Suche eigenlicht sehr sehr reichliche
    Infos das war schon mehr als einmal da ;).
     
  10. Black Arts Owl

    Black Arts Owl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    23.07.08
    Beiträge:
    4
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.08   #10
    Hallo zusammen,

    seid ich mich das letzte mal gemeldet hab is ja einiges passiert. Tut mir leid das ich solang nichts mehr hören hab lassen aber ich hatte, sagen wir, viel zu tun!

    So, auch bei meinem Können hat sich einiges getan und die alten Fragen haben sich eigentlich erledigt ;-)
    Vielen Dank an alle die mir zu dem Zeitpunkt geholfen haben!

    So, jetz werd ich mich wieder unters Volk mischen und ein wenig mitreden :-)

    Grüße
    Owl
     
  11. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 22.07.08   #11
    falls es noch nicht gesag wurde. behalt deine cobra. travis smith von trivium schafft auch 230 mit der cobra. viel wichtiger ist deine technik.
     
  12. eggert22

    eggert22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.08
    Zuletzt hier:
    9.07.15
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    12
    Erstellt: 23.07.08   #12
    ich will jetzt ja nicht pingelig sein, aber es heißt in korrektem english
    owl needs help
     
  13. FonsäÄ

    FonsäÄ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    1.413
    Ort:
    Regensburg ...(zZt. @ MUC im Exil.)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 24.07.08   #13
    Ist wirklich pingelig ;) Vll ist das ja auch kein Satz, sondern er sagt seinen Namen und spricht dann in der ersten Person...:D

    (Solcherlei OT hat aber keinen Sinn...lieber keinen Ärrgar von den Mods bekommen)
     
  14. Berliner Drummer

    Berliner Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.06
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.08   #14
    Hey ho!
    Also:
    Ich habe selber bis vor kurzem noch Iron Cobra (allerdings Rolling Glide System) gespielt.
    Mit den Dingern kam ich an besttagen höchstens bis so max. 205 bpm (16teln natürlich).
    Jetzt habe ich mir von einem Kumpel, der in Amerika war, Axis Pedalen mitbringen lassen.
    Also die Dinger sind zwar sau gewöhnungsbedürftig und so, aber mitlerweile komm ich schon fast schneller mit ihnen. Also die sind echt zu empfehlen.

    Ansonsten mit deinen Iron Cobras.
    Ich würde dir empfehlen die Federspannung ordentlich einzustellen. Den Winkel von Bass-Drum-Fell und Beater ca. bei 45° einzustellen. Die Beater natürlich recht gleich einzustellen, was nicht immer so leicht ist. Ansonsten gibs da eig. nicht viel zu beachten finde ich. Okay man kann natürlich sich so seine persönlichen Settings aneignen, aber das dauert meistens und da muss man auch viel ausprobieren.
    Also alle die Iron Cobra spielen und mal meine Pedalen anspielen, fragen warum meine so flüssig laufen. Also um ehrlich zu sein weiß ich es auch nicht, aber ich hab so gut 10 mal dran rumgeschraubt, bis es so war, wie ich's haben wollte.

    Achja, das der große vorteil an Axis ist.
    Außer dass sie leicht laufen, schon fast von alleine ;) hat axis bei jedem Model eine Longboard version.
    Ich weiß nicht wie groß deine Füße sind, aber bei den Iron Cobras stoße ich vorne an die Kette, wenn ich Heel-and-Toe spielen, naja eher üben will.
    Mit den Axis geht das wunderbar und ich üb das zur zeit fleißig.
    Wenn man diese Fußtechnik beherrscht, kann man weit jenseits der 200 BPM double bassen.

    Ansonsten halte ich persönlich so ziemlich alle Pedale von Pearl und Sonor einfach nur für...naja nicht so gute Pedale. Ich weiß nicht wieso, aber ich komm auf ihnen gar nicht klar.

    Also wenn du zu viel Geld hast, oder jemanden in Ammi-Land, dann hol dir die Axis.
    Ich habe in den USA umgerechnet 340€ für die Axis AL-2 gezahlt. Hier zahlt man um die 800€ für das gleich Modell.

    Übrigens wie lustig Black Metal auch manchmal sein kann, ist es nicht langweilig dazu zu drummen?
    Also es ist im grund immer das gleiche. Wenn du wirklich anspruchsvollen Metal machen willst, mach Tech Death :p

    MfG Berliner Drummer
     
  15. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 25.07.08   #15
    Das freut uns natürlich sehr. :) Aber wieso hast du nicht auch noch die Board-Regeln gelesen, denn da gibt es einen gewissen Punkt 7 der besagt, dass der Threadtitel so aussagekräftig wie möglich sein soll. Denn Hilfe benötigt hier fast jeder (egal in welcher Sprache)... ;) [und ganz nebenbei wird auch noch auf die schöne Suchfunktion verwiesen]

    mb :) und *closed*
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping