P-Bass Pickup-Wahl: Fender Vintage vs. DiMarzio

von Wurstmanni, 17.06.16.

  1. Wurstmanni

    Wurstmanni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.16
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    4
    Erstellt: 17.06.16   #1
    Kann mir einer seine /ihre Erfahrung mit einem DiMarzio Pick Up mitteilen?

    Eigentlich wollte ich mir diese holen:
    https://www.thomann.de/de/fender_vintage_pbass_pickup.htm

    Doch nun kamen mir diese vor die Augen:
    https://www.thomann.de/de/dimarzio_dp122cr.htm

    Leider haben die DiMarzios nur 3 Bewertungen, die positiv sind, aber mein Gefühl sagt mir, nur positive Bewertungen können sehr leicht täuschen.
    Kann man sagen, welche von denen besser sind? Würde sie zu rockigen Songs nutzen, allerdings auch gerne so Solo-Zeugs.
     
  2. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    2.471
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.749
    Kekse:
    16.920
    Erstellt: 17.06.16   #2
    Was definierst Du als besser? Gut sind sie beide, die Klangfarben sind halt unterschiedlich, das ist dann eine Sache des persönlichen Empfindens. Ich persönlich mag den Sound der Fender Vintage PUs, gebe aber zu, daß ich noch nie die DiMarzios selbst gespielt habe.
     
  3. Wurstmanni

    Wurstmanni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.16
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    4
    Erstellt: 17.06.16   #3
    Möglicherweise könnte es ja sein, dass die DiMarzios einfach gar nicht an die Fender ran kommen. In den Bewertungen steht, sie sollen kräftiger sein, als die von Fender.

    Lassen sich mit den Fender Vintage PUs auch Pop-Lastige und 80s / New Wave Lieder gut spielen, bzw hört sich das ganze auch klanglich gut an? Kannst du die Klangfarbe ein bisschen beschreiben?
     
  4. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    2.471
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.749
    Kekse:
    16.920
    Erstellt: 18.06.16   #4
    Ich bin nicht sehr begabt in der Beschreibung von Klangfarben und lasse es daher lieber, ich könnte auch keinen Wein beschreiben, daher besser der Verweis auf die Beschreibung bei Th.:

    https://www.thomann.de/de/fender_vintage_pbass_pickup.htm?ref=search_prv_0_1

    Vintage heißt halt Vintage, natürlich kann man mit dem PU alles spielen, die Unterschiede, die am Ende der Signalkette beim Publikum ankommen, werden wohl kaum wahrgenommen. Du mußt halt einen PU spielen, der Dir gefällt. Deine Spielweise, die Wahl der Saiten - round oder flat - hat sicher einen größeren Einfluß auf das Gesamtergebnis.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Bulgakow

    Bulgakow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.11
    Zuletzt hier:
    12.06.18
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Süddeutschland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.16   #5
    Hallo Wurstmanni,
    ich habe beide PUs im Gebrauch. Beide gehen in die gleiche Richtung mit leichter Mittenbetonung und schönem Growl (im Gegensatz zu moderneren PUs mit Bass- und Höhenbetonung). Die DiMarzios haben etwas mehr Output. Bringen an einem Röhrenamp oder -vorstufe einen etwas mehr angeknusperten Sound. Das heißt aber nicht, dass die Fender Vintage nicht rocken würden! Beide gehören imo zu den typischsten und bestklingensten P-Bass PUs. Du kannst mit Beiden nichts falsch machen. Ansonsten gebe ich meinem Vorredner in vollem Umfang Recht. Einen Knack vielseitiger sind wahrscheinlich die Fender Vintage.
     
  6. Wurstmanni

    Wurstmanni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.16
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    4
    Erstellt: 20.06.16   #6
    Danke für die Antworten. Ich tendiere zur Zeit auch zu den Fenders. Vielseitiger wäre mir auch lieber.
     
  7. 1234saiter

    1234saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.14
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    1.944
    Ort:
    Rosengarten
    Zustimmungen:
    762
    Kekse:
    3.101
    Erstellt: 08.07.16   #7
  8. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    2.471
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.749
    Kekse:
    16.920
    Erstellt: 09.07.16   #8
    Bist Du das auf dem Video? Respekt, sehr gut gespielt!

    Obwohl auch ich eher Anhänger der Fender PUs bin, könnte ich mich auch mit dem Klangbild des SD anfreunden.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Wurstmanni

    Wurstmanni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.16
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    4
    Erstellt: 13.07.16   #9
    Ich frage mich, es gibt bei Thomann ja die für 76 udn 3 mal welche für 105. Wie erklärt sich der Unterschied von 30 Euronen?
     
  10. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    2.471
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.749
    Kekse:
    16.920
    Erstellt: 13.07.16   #10
    Ich habe schon mehrfach den für 76 verbaut und bin sehr zufrieden. Frag mal Moulin, der hat da Erfahrung im Vergleich mit den anderen Ausführungen, wenn ich mich recht erinnere. Die Unterschiede sind im Klang, aber das ist halt immer ein großes Diskussionsthema.
     
  11. Wurstmanni

    Wurstmanni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.16
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    4
    Erstellt: 13.07.16   #11
    Dann werde ich mal eine private Nachricht schreiben... Mich wundert es halt nur, wie eine Ausführung 76 kostet und die anderen alle 105... Hmm. Aber bei den Preisen sind die großen Marken ja eh immer so ein bisschen seltsam.
     
  12. 1234saiter

    1234saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.14
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    1.944
    Ort:
    Rosengarten
    Zustimmungen:
    762
    Kekse:
    3.101
  13. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    2.471
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.749
    Kekse:
    16.920
    Erstellt: 13.07.16   #13
    Das nennt sich Marketing, hat mit den Herstellkosten nichts zu tun. Vergleichbare industrielle Magnetspulen mit Innenleben (pneumatische oder hydrauliche Vorsteuerungen/Pilotventile) kosten in der westlichen Welt max. 3 Euro, in China 1 Euro.
     
  14. Wurstmanni

    Wurstmanni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.16
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    4
    Erstellt: 13.07.16   #14
    Werde ich mir mal gleich durchlesen.

    Ist ja so, wie mit Sporttrikots. Die kosten in der Produktion ja maximal 5 Euronen und dann verlangen die 80 bis nun sogar 100 Euro. 25 Euro Aufpreis für einen Namen und einer Zahl lohnt sich für die Shops auch richtig....
    Oder warum kostet ein Piano von Yamaha 30.000 Euro? Da würde ich zB wirklich wissen, wie viel die Produktion kostet und wie viel man für den Namen bezahlt....
     
  15. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    2.471
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.749
    Kekse:
    16.920
    Erstellt: 13.07.16   #15
    Nee, 1,50 max.!
     
  16. Wurstmanni

    Wurstmanni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.16
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    4
    Erstellt: 13.07.16   #16
    Noch schlimmer. :ugly:
    Ich versteh ja, wenn die Arbeiter gutes Geld bekommen, aber die bekommen da auch nichts vom Kuchen ab.
     
  17. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    2.471
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.749
    Kekse:
    16.920
    Erstellt: 13.07.16   #17
    Das ist sicher richtig, aber diese Diskussion gehört in ein anderes Sub-Forum denke ich.
     
  18. Wurstmanni

    Wurstmanni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.16
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    4
    Erstellt: 13.07.16   #18
    stimmt...
     
  19. woodlander

    woodlander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.09
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    750
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    3.332
    Erstellt: 13.07.16   #19
  20. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    11.453
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.968
    Kekse:
    68.103
    Erstellt: 13.07.16   #20
    @Moulin
     
Die Seite wird geladen...

mapping