p/j Rauscht bei Berührung der Saiten

von affenmann, 29.05.08.

  1. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 29.05.08   #1
    Hallo,

    habe einen p/j als Leihgabe bekommen, habe aber das Problem, dass er bei Berührung der Saiten oder anderen Metallteilen wie Brücke etc. sehr stark anfängt zu rauschen, so stark, dass es fast so laut ist, wie das eigendliche Spiel.

    Wenn ich die Saiten nicht berühre ist er mucksmäuschenstill.

    Der Bass ist passiv und die Elektronik besteht aus 2 mal Volume und einer Höhenblende.

    Nun möchte ich den Defekt natürlich gerne beheben, ich habe mal ins Elektrofach geschaut, habe keine losen Kabel etc. feststellen können, habe mal mit einem anderen Kabel die verschiedenen verbindungen geprüft (habe es einfach mit beiden Enden an die Lötstellen gehalten), konnte aber keinen Fehler feststellen.

    Mein Verdacht wäre ein Defekt an der Erdung, aber dort ist es ja meistens so, dass das Rauschen bei berührung aufhört und nicht umgekehrt :confused:

    Ich bin für jede Hilfe sehr dankbar, denn das Fretlessspiel macht mir sehr viel Spass und es ist auch nicht halb so schwer, wie ich es mir vorgestellt habe, kann ich Jedem, der sich nicht sicher ist, ob er es hinbekommen würde, nur raten.

    Bis dann
    Jan
     
  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 29.05.08   #2
    Hallo Jan,

    die Erdung scheint völlig in Ordnung zu sein, denn "es ändert sich etwas, wenn Du die Saiten anfasst". Genau das soll es ja auch.

    Allerdings passiert genau das verkehrte.
    Daraus kann man schließen: An der Klinkenbuchse sind Masse und Hot vertauscht!
    Die "Erdung" funktioniert also - nur dass dort genau das falsche Signal anliegt.

    Klinkenbuchse raus, beide Kabel gegeneinander austauschen und es sollte Ruhe sein, wenn Du die Saiten anfasst.

    Viel Spaß beim fretlessen! ;)

    Gruß
    Andreas
     
  3. affenmann

    affenmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 30.05.08   #3
    Hallo Andreas

    Du lagst goldrichtig, nun ist Stille :)
    1000 Dank


    Hab ich nun wieder, ich komme kaum aus dem Schwärmen raus, unbundierte Bässe klingen für mich um ein vielfaches besser, das schlägt sich natürlich auf den Spielspass.
     
  4. mrlol

    mrlol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    31.07.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.08   #4
    hey

    Ich hab leider genau das gleiche Problem mit meinem Ibanez ATK 305, nur hab ich keine ahnung von Elektronik. :( Ich hab meinen Bass mal hinten aufgeschraubt, allerdings sind bei mir nicht nur zwei, sondern direkt mehrere Kabel an der Klinkenbuchse dran ( ich glaub 4 ) und da ich keine Ahnung von der Materie habe, hab ich Angst da nun einfach irgendetwas dran zu machen. Kann mir vieleicht jemand ganz Simpel erklären was genau ich machen muss um das Problem zu beheben ? Ich kann auch Bilder posten falls nötig....
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 08.06.08   #5
    Hallo mrlol,

    das ist ein aktiver Bass?
    Dann wäre ein Bild sehr hilfreich, weil man dann sieht welche Klinkenbuchse das überhaupt ist und ob es noch "Sonerkabel" gibt. Drei Kabel sin "normal" bei Aktiv-Elektronik. Es kann auch sein, dass man die Saitenerdung einfach als viertes Kabel mit an die Buchse gemacht hat.

    Ein Bild ber Buchse und ein Bild worauf man sieht wo die Kabel ungefähr hingehen wäre gut.

    Die Störgeräusche werden lauter wenn Du die Saiten anfasst und hören auf, sobald Du sie los lässt?

    Gruß
    Andreas
     
  6. mrlol

    mrlol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    31.07.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.08   #6
    Richtig, es handelt sich um einen aktiven Bass. Mein Problem ist wie folgt, fasse ich die Saiten an, so hör ich ein lautes Knacksen und die Störgeräusche werden lauter. Fasse ich jedoch die Potiknöpfe an, so werden die Störgeräusche leiser, zudem sind die Störgeräusche vorhanden selbst wenn ich garnichts anfasse... nur wenn ich an der Aktiv-Elektronik etwas von den Höhen wegnehme und die Lautstärke direkt am Bass verringer, krieg ich das mit den Störgeräuschen in den Griff. Ich hab daher jetzt mal ein paar Bilder gemacht. Tatsächlich gehen nur drei Kabel an die Klinkenbuchse (das blaue, gelbe und schwarze ). Ich bedanke mich schonmal für jede weitere Hilfe
     

    Anhänge:

  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 08.06.08   #7
    Hallo Mrlol,

    aus dem Body kommt (linkes Bild von oben rechts) ein schwarzes Kabel aus dem Body.
    Das dürfte die Saitenerdung sein. Womit ist dieses Kabel verbunden? Ist es an das andere schwarze Kabel gelötet, das an der Klinkenbuchse hängt? Da müsste es eigentlich hingehören.

    Das Blaue Kabel könnte "Masse Batterie" sein.
    Das Gelbe Kabel müsste "Hot" sein.

    Leider kann man nicht 100% erkennen welches Kabel wo hängt ...

    Theoretisch dürfte das scharze Erdungskabel (das von oben kommt) auch an Blau.

    Gruß
    Andreas
     
  8. mrlol

    mrlol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    31.07.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.08   #8
    Schonmal danke für die schnelle Antwort. :) Ich hab jedenfalls grad nocheinmal nachgeguckt . Beide Kabel (das schwarze in der Mitte und das rechts) die aus dem Body kommen gehen an diesen grünen Chip(???) oben rechts. Von dort aus geht dann das blaue Kabel an die Klinkenbuchse, direkt an der Klinkenbuchse sind dann halt nur blau,schwarz und gelb und sonst keine weiteren kabel angeschlossen. Hilft das vieleicht weiter ? :(
     
  9. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 08.06.08   #9
    Hallo mrlol,

    leider komme ich da online nicht weiter, da alles korrekt zu sein scheint.
    Ich nehme mal an, mit der Platine oben kann man zwiachen aktiv passiv hin und her schalten?

    Da wird das schwarze Kabel von der Brücke aus garantiert irgendwie an Mass hängen. Entweder über das blaue oder über eine andere Masseverbindung.

    Da würde ich raten mit Messgerät weiter zu arbeiten.
    Bei aktiven Bässen kann man sonst zuviele Fehler machen - und ich will ja bei der Online-Beratung auf keinen Fall deine Elektronik kaputt machen oder Chaos in der Elektrik verursachen.

    Da ich keinen direkten Fehler erkennen kann muss ich daher leider passen.

    Einziger Versuch: Du könntest das schwarze Kabel das von der Brücke kommt an das schwarze Kabel an der Klinkenbuchse löten. Vielleicht hilft das?

    Gruß
    Andreas
     
  10. mrlol

    mrlol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    31.07.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.08   #10
    Folgendes ist mir noch eingefallen. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube das Problem hatte ich nicht die ganze Zeit, wenn also augenscheinlich alles richtig verlötet ist, könnte es sein, dass das ganze vieleicht etwas mit meinen Saiten zu tun hat ? Ich hab vor vieleicht 2 Monaten meine Saiten gewechselt (Warwick EXP) und seit dem ist mir das mit dem Störgeräusch auch erst aufgefallen. Gibt es vieleicht eine Möglichkeit meine Saiten definitv zu enterden ?
     
  11. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 09.06.08   #11
    Hallo mrlol,

    vielleicht fällt Dir mit den neuen Saiten nur etwas auf, was bei den alten Saiten zwar da war, aber nicht so deutlich zu hören war???
    Wahrscheinlich liegt es wirklich nicht an der Saitenerdung, sondern irgendwas anderes stimmt nicht. Das sollte sich jemand direkt anhören, der Ahnung hat. Online Geräusche deuten ist fast unmöglich.

    Daumendrücker
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping