P90 in Singelcoil Format?

von Szczur, 03.02.07.

  1. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 03.02.07   #1
    Hi,

    Titel ist Thema.....gibt´s so etwas?
     
  2. mrkurdtmcbain

    mrkurdtmcbain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    330
    Erstellt: 03.02.07   #2
    also aufgrund der bauweise würd ichs bezweifeln.... :confused:
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 03.02.07   #3
    Harry Häussel Big Mag kommt in etwa hin. Vom Format her annähernd passend, ne Spur größer als klassische SCs. Ne Kappe passt nicht drauf, aber direkt eingebaut kommts grad so hin. Dick und weich in der Übertragung. Ich hab einen, mir isser eigentlich schon zu fett. :D

    Evtl. auch der Quarterpound von Duncan.
     
  4. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 03.02.07   #4
    Heißt der Quarterpound in Europa nicht anders? Wegen dem metrischen System? ;):D
     
  5. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 03.02.07   #5
    Wegen des metrischen Systems! Wenn schon klugscheissen, dann richtig! :D
     
  6. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 03.02.07   #6
    Da hat sich wohl die süddeutsche Mundart wieder mal an die Oberfläche gegraben. Danke. :D
     
  7. ProfDrMeier

    ProfDrMeier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.06
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Warbsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 03.02.07   #7
    Also wenn man denen schon wie bei Häussel Burgernamen gibt (Big Mag) gibt würde der Quarterpounder in Europa Royal TS heissen (Pulp Fiction) ;)
     
  8. Henry86

    Henry86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    448
    Erstellt: 04.02.07   #8
    äähh, sorry, steinigt mich wenn ich mich irre, aber ist der p90 nicht ein singlecoil im humbuckerformat?:screwy:

    willste nen singlecoil im singlecoilformat rate ich dir zu nem singlecoil...:D


    mfg:great:
     
  9. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 04.02.07   #9
    also der P90 is zwar grösser alsn normaler singlecoil ist aber bei weitem nicht im humbucker format...es is viel eher etwas dazwischen
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.02.07   #10
    SC / HBs im SC-Format
    Minihumbucker (z.B. Gibson Les Paul Deluxe)
    P90
    Humbucker (= 2xSC) oder SC in Humbuckerformat (z.B. P94)


    Das ist die Größen-Einteilung.
     
  11. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.034
    Erstellt: 04.02.07   #11
    Hallöli,

    Problem ist, dass der Royal TS ... Quatsch ... von vorne! :o

    Problem ist, dass zwei Sachen den gleichen Namen tragen.
    Eigentlich hat jeder Single Coil nur eine Spule (wie der Name schon sagt).
    Ein Humbucker hat zur Brummunterdrückung (= hum bucking) zwei Spulen.

    Hat ein Pickup zwei Spulen nebeneinander ist es ein Humbucker im Humbucker Format (PAF, seine Kinder und Enkelkinder).

    Nun gibt's aber auch Brummunterdrücker (Humbucker) im SingleCoil-Format.
    Und es gibt auch einspulige Tonabnehmer (Single Coils) im Humbucker-Format.

    Der P90 ist ein SingleCoil.
    Er ist weder im Humbucker-, noch SingleCoil-Format, sondern hat eigene Abmaße.
    Schmaler aber breiter als das Humbucker-Format.

    UND: Es gibt auch P90 im Humbucker-Format! :screwy:

    Dass es auch P90 im SC-Format gibt wusste ich bisher nicht - aber wir haben ja Ray! :cool:

    Gruß
    Andreas
     
  12. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    1.088
    Erstellt: 04.02.07   #12
    Wenn ihr schon Pulp Fiction zitiert, dann doch bitte richtig...
    Nicht Royal TS sondern "Royal mit Käse"!:great:
     
  13. art4life

    art4life Custom Leder-Design

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    580
    Erstellt: 04.02.07   #13

    Nochmal richtig klugscheissen;): zwar ist "der Dativ dem Genitiv sein Tod", aber selbst der Duden sagt, dass "wegen mit Dativ" mittlerweile eine zulässige Variante sei.
    Lass uns trotzdem eine Interessengemeinschaft zur Rettung des Genitivs gründen. :D:D:D

    Doch genug von dem kleinen grammatischen Exkurs.
     
  14. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 05.02.07   #14
    @ Ray: wenn ich jetzt nen Quarter Pounder am Steg montiere, wird der wahrscheinlich so laut sein das die beiden anderen NULL Auftrage haben....alternativ könnte ich noch 2x custom staggered verbauen (da reicht das Budget noch, oder ist der zu stark?)...:D . Mir ist halt wichtig das es sich Neck und Neck/mitte immer noch nach typsisch Strat anhören.

    Würdest du eher den Q.P als Staggered oder Flat nehmen???
     
  15. aam himself

    aam himself Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 05.02.07   #15
    Moin,

    will mich mal kurz einbringen...

    Ich spiele zum einen meine eigenen Gitarren mit P90 und auch häufiger die Fender Strat-O-Sonic meines Drummers (Strat-O-Sonic = semi-hohle Mahagoni-Strat mit 2x P90).
    Weiter habe ich auf meiner Tele ('62er Custom Derivat, Erle/Rosewood) sowohl den BigMag als auch den 1/4-Pounder von SD über mehrere Wochen gefahren.

    Im vergleichenden Ergebnis kann ich Dir folgendes kundtun:
    BigMag klingt deutlich offener, weniger mittig als der 1/4-Pounder. Das ist übrigens gut, entgegen der offenbar weitläufigen Auffassung, ist 'der' P90-Sound kein Mitten-Dumpf-Matsch. Den Mittenanteil kann man prima feintunen. Ich hatte ziemlich schnell den 250K-Volumepoti gegen einen 500K-Poti getauscht und nach einigen Vergleichen noch einen 470KO-Widerstand parallel zum Pickup gelötet. Klang dann frisch, offen, aber mit dem Schub den man halt von einem P90 erwartet.

    Die Lautstärkeunterschiede waren kein Problem, gerade bei einer Strat kann man das prima durch die Pickup-Höhe justieren. Im Gegensatz zu echten P90 ist es nicht zwingend, den BigMag oder den 1/4-Pounder so nahe an die Saiten zu schrauben.

    Mein Fazit also: Beide Pickups gingen, BigMag hat aber die überzeugenderen Qualitäten für den "richtigen" P90-Sound.

    Grüße
    *a
     
  16. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 05.02.07   #16
    Eierlegende Wollmilchsäue gibts nicht. :)

    Gehts einem nur um fetteren Ton bei gleicher Lautstärke, kann man aber z.B. einfach einen Kondensator parallell schalten. Output bleibt dann gleich, aber die Resonanzfrequenz verschiebt sich dahin, wo man will. (Siehe Guitar Letters II vom Onkel). Man kriegt dann quasi P90- oder PAF-Sound, hat aber immer noch den gleichen Output

    Will man das Gegenteil, also mehr Lautstärke, aber immer noch Vintage-SC-Ton, nimmt man einen höhenlastigen Humbucker (wie z.B. Humbucker from Hell), weil man durch die Doppelspulen bei gleicher Drahtmenge eher einen transparenten Sound hinkriegt als mit einer vollgewickelten Einzelspule.

    Was zählt, ist nur das Ergebnis.


    Tauschst du deinen PU gegen was richtig dickes, wird man mit (kleinen) Unterschieden leben müssen, wenn man es nicht radikal ausgleicht, also die schwächere PUs näher dran, den starken weiter wegschrauben. Was natürlich dem starken etwas von der Fettigkeit nimmt, den schwachen dafür schon Richtung Stratitis treiben kann. Aber an sich kriegt man das in den Griff, wie der Kollege über mir auch schrieb.

    Es geht ja, wenn ich das hier richtig verstanden habe, nicht um Vintage SC versus X2N (das wäre ein Output-Verhältnis von ca 1:5), sondern um P90-style versus normalem SC oder sogar um deine Klingen-HBs, die du grade verlötet hast?.

    Bei ner normalen HSH-Gitarre hat man auch deutliche Unterschiede. Ein Evolution ist erheblich stärker als ein JEM-SC. Geht auch.
     
  17. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 05.02.07   #17
    ich will halt diesen dicken, fetten Sound eines P90 mit etwas mehr Output als ein SC vll. 25-50% mehr. Humbucker sind nicht mein Fall , irgendwie empfinde ich Singelcoils wesentlich feiner in der Klangauflösung bzw. jede kleinste Phrasierungs- und Dynamiknuancen berücksichtig und wiedergibt.
     
  18. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 05.02.07   #18
    Dann nimm nen Big Mag und geh von den Saiten etwas weg.

    Ich hab meinen 7 mm runtergeschraubt, damit er eine Spur sauberer wird und lautstärkemässig zum Lil'59 passt.

    Ist aber schon ein dicker Ton, er passt sich dem Lil'59 am Hals und dem Paf pro am Steg hervorragend an. Er ist sogar fast noch mittiger und höhenloser.

    Mit Fender-Ton ist da absolut nix mehr. Man sollte also schon sicher sein, dass man sowas P-90-artiges will, dessen Resonanzfrequenz ja auch deutlich im Keller ist, tiefer als bei den meisten Humbuckern.


    Ansonsten gäbe es da noch so Zwischendinger, wie der DiMarzio Red Velvet z.B. Overwound, aber nicht gleich PAF-Klang...

    In der DiMarzio Virtual Vintage Reihe könnte man auch mal kramen. Der Heavy-Blues z.B.
     
  19. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 05.02.07   #19
    ja der Solo Pro liefert ja auch "angeblich" diesen P90 Sound.

    Hängt der BigMag bei dir in der Mitte???
     
  20. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 05.02.07   #20
    Jau, das ist nicht der beste Ort. Eher am Hals.

    Ich benutz ihn aber nur als Zuschaltspule. Also für Steg-Mitte und Hals-Mitte sowie noch mal beides mit gesplittetm Steg und Hals. Also 4 Sounds.

    V.a. Paf Pro plus Big Mag kommt gut. Und Paf Pro auf Split plus Big Mag kommt noch besser. Da hat man einerseits unglaublich viele Höhen, denn der Paf Pro ist auf Split extrem scheidend transparent (und die Parallelstellung mit dem Big Mag tut ihr übriges dazu), gleichzeitig ist der Ton aber immer noch genauso laut wie eben der Big Mag oder der Paf Pro (seriell) alleine.
     
Die Seite wird geladen...

mapping