PA Endstufe "Bell PSX 6022" & Mischpult "Sound Craft SM-3090EV" ~PROBLEM~

von Muecke99, 21.12.06.

  1. Muecke99

    Muecke99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.06
    Zuletzt hier:
    21.07.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.06   #1
    Hi erstmal da rüber, da ich ein echtes Problem habe mit meinen Geräten habe ich mich mal durch das WWW Gegoogelt und bin dan hier hängen geblieben :)
    So nun aber zu meinen Problem, ich habe die Pa-Endstufe (Bell PSX 6022) mit dem Mischpult (Sound Craft SM-3090EV) zusammen verbunden, nun habe ich das Problem wenn ich alles AUS machen will. Klingt blöde :screwy: ich weiß aber geht ja noch weiter, wenn ich z.B erst die Endstufe AUS machen will und dann den Mixer Knallt das so dermassen LAUT und hart durch meine Boxen das die mir schon fast durch hauen. Anders rum ist es genau also wenn ich erst den Mixer AUS schlaten will kannlt es genau so heftig. Wie gut das ich große 1,90 Konzert Boxen besitze bei billigeren wäre bestimmt schon alles duch gehauen. Neben bei noch ich weiß das kann man sich schwer vor stellen dieses knallen aber ich denke mal wenn der Tiefton ca. 5 cm raus springt kann man es sich schon denken wie es sich dann noch an hört :(

    Bin kein Techniker also bitte keine Fach Fragen die ich eh nicht beantworten kann :rolleyes:
    Wenn noch Infos gebraucht werden immer her damit will das Problem endlich mal in den Griff bekommen weil ich die ja auch betreiben möchte.

    Hier erstmal genau Daten zu den Geräten.

    Endstufe : Bell PSX 6022

    [​IMG]
    Technische Daten

    Power Output (Stereo): 500+500W / 4 Ohm
    300+300W / 8 Ohm
    Power Output (mono/bridge): 1000W / 8 Ohm
    Leistungsbandbreite: 10Hz-30kHz / 8 Ohm
    Frequency Response (at 10V.rms): 10Hz-40kHz / 8 Ohm
    Signal to Noise Ratio (SNR): 110dB
    THD+N: <0,1%
    Input Sensitivity: 1,23V rms / +4dBu
    Signal Indicator (L/R): LED
    Protect Indicator (L/R): LED
    Limit Indicator: LED
    Cooling Control System: Automatic / Fan Breite : 482 mm
    Höhe : 88 mm
    Tiefe : 395 mm
    Gewicht : 20.00 kg


    Mischpult : Sound Craft SM-3090EV (ist das alte Model von Conrad) Neuere Variante ist jetzt von McCrypt



    ~ LEIDER, keine Bilder z.zt Vorhanden ~






    Vieleicht kann mir ja einer nen Tip geben oder Infos an was es liegen könnte oder wie ich es beheben könnte. Danke schon mal da ich echt Verzweifelt :evil:
     
  2. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 21.12.06   #2
    Im Prinzip ganz einfach: achte darauf, daß sowohl beim Ein- als auch beim Ausschalten die MAIN-Fader Deines Pults vollständig "zu" (heruntergezogen) sind. Dann sollte nichts 'krachen' können. Falls doch, liegt ein Fehler am Pult vor, der sich ferndiagnostisch kaum ermitteln läßt.
     
  3. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 21.12.06   #3
    Lösung 2:
    Nachdem du die endstüfe ausgeschaltet hast, ruhig bis 10 zählen und dann der mixer ausschalten. Das ist ungefähr der zeit dem die elko's brauchen um sich zu entladen.
    (Obwohl das unterziehen von die master faders zum guten ton hören ;) .)

    Jedenfalls ist es immer die endstüfe die am wenigsten angeschaltet is, also wie letzte an, wie erste aus.
    LG
    NightflY
     
  4. Muecke99

    Muecke99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.06
    Zuletzt hier:
    21.07.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.06   #4
    Also ich habe deinen Rat befolgt habe komplett die MAIN-Fader des Pultes runter gezogen + an der Endstufe selber. Gibt es keine andere Lösung da ich ja alles wieder an Lautstärke Einstellen muß wenn ich wieder an mache *kopf~kratz~
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 21.12.06   #5
    Nightfly hats schon richtig gesagt:
    die Endstufe zuletzt an und zuerst aus und etwas warten
    dann sollte nix knallen
     
  6. Muecke99

    Muecke99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.06
    Zuletzt hier:
    21.07.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.06   #6
    OK, da sage ich schon mal besten Dank möchte mir nichts kaputt machen deshalb frage ich lieber nach. Eine FRage aber noch ^^ ich kann ja die Laustärke an der Endstufe so wie Pult verändern wie solte so die optimale Einstellung sein beides etwa gleich ??

    Immoment habe ich Endstuffe hälfte und mit den Mixer Regel bzw Computer Regel ich immer.
     
  7. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 21.12.06   #7
    Die Main-Fader (und nur die beiden, nicht die Kanal-Fader) am Pult sollten auch schon ausreichen, um das Krachen in den Boxen zu verhindern. Die jeweiligen Kanal-Fader kannst Du in der Position "stehen lassen".

    Dein Amp hat übrigens keine Main-Fader.;)

    Nein. Grundsätzlich: Endstufe volle Kraft, Signale mit dem GAIN-Regler an 0 dB auspendeln, Lautstärke des jeweiligen Signals mit dem Kanal-Fader bestimmen und die Summe an den beiden Main-Fadern auf die gewünschte Gesamtlautstärke einstellen. :great:
     
  8. Muecke99

    Muecke99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.06
    Zuletzt hier:
    21.07.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.06   #8
    Wenn ich die Endstuffe auf volle Kraft mache und vom Mischpult alles runter höre ich trotzdem noch was aus den Boxen warum das. Bin zwar leihe aber mit dem Pult Regel ich ja komplett die Lautstärke warum kommt dann trotzdem ein Siegnal aus den Boxen, liegt es da ran das ich die ganz aufgedreht habe ???
     
  9. hallo?

    hallo? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    6.10.07
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Horb
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.06   #9
    Hallo!
    Das Problem hatte ich auch bei meinem Behringer VMX1000 Mixer. Thomann meinte, das läge an den "minderwertigen Fadern, die keine -60 dB bringen".

    Habt ihr ne andere Antwort parat? Finde das echt schade, da dieser Mixer ansonsten top ist, aber IMHO aus diesem Grund eigentlich nicht brauchbar...

    Danke

    PS: Sorry, da keine Antwort auf deine Frage, Muecke99
     
  10. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 22.12.06   #10
    Auf jeden Fall dürfte die Antwort zumindest richtungsweisend sein. Allerdings kenne ich Mückes Pult nicht.
     
  11. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 22.12.06   #11
    mal ne frage dazu:

    es gibt auch endtsufen die bis auf eine eingangsempfindlichekit von 6 dB regelbar sind.


    wie macht ihr das dann?

    0dB oder +6dB?

    hab den fall recht sellten,a ber wenn stell ich immer auf 0. reicht eigtl immer aus...aber irgendwie ein ungutes gefühl wenn der regler nicht ganz rechts steht ;) , bin mir da einfach unsicher was besser ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping