Pa für Partyraum

  • Ersteller alfredtheripper
  • Erstellt am
A
alfredtheripper
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.11
Registriert
16.06.10
Beiträge
77
Kekse
-66
Hey,

ich bin gerade dabei einen Partyraum zu bauen.
Dieser soll ungefähr 14x10x6m groß sein.

Bis jetzt habe ich 2 dB Technologies Flexsys 315 und 2 Sub 18D. Ich finde sie ja grundsätzlich nicht so schlecht, ich würde den Partyraum aber auch gerne zum Filmschauen verwenden, und da reicht der Klang einfach nicht aus. Ich habe evtl Meyer Sound oder d&b angepeilt. Bei d&b habe ich bis jetzt nur C4 und J8/12 gehört, die mir allerdings beide sehr zugesagt haben. Was meint ihr?

Preislich...hm...ich meine, es soll schon gut klingen, sollte aber nicht unbedingt mehr als 20.000€ kosten.
Und noch eine kleine Frage: Ich bemerke, dass sich der Bass in den meisten Räumen stark in der Ecke sammelt, was kann man dagegen tun?

lg

Alfred
 
Eigenschaft
 
Rockopa
Rockopa
PA/DJ Moderator
Moderator
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.809
Kekse
53.528
Ort
Oranienburg
Und noch eine kleine Frage: Ich bemerke, dass sich der Bass in den meisten Räumen stark in der Ecke sammelt, was kann man dagegen tun?
In Säcke abfüllen und rausbringen.
 
B
Bruce_will_es
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.17
Registriert
21.11.09
Beiträge
3.031
Kekse
21.755
Rockopa
Rockopa
PA/DJ Moderator
Moderator
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.809
Kekse
53.528
Ort
Oranienburg
Du kannst aber auch damit sich der Subabfall nicht in den Ecken sammelt ein Horn in den Fussboden einbauen,damit dürfte es sich dann auch mit den 20.000€ erledigt haben.
 

Anhänge

  • subhorn1.JPG
    subhorn1.JPG
    71,8 KB · Aufrufe: 361
A
alfredtheripper
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.11
Registriert
16.06.10
Beiträge
77
Kekse
-66
Also wenn 20.000 nicht ausreichen, bisschen mehr kann es notfalls sein...
...anvisiert habe ich eigentlich Bowers&Wiliks 805 Diamond, aber die bringen mir nicht den Pegel zusammen den ich für ne Party brauch...

deshalb war es eher eine ernst gemeinte Frage, was es für alternativen gibt.
 
C
catfishblues
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.09.22
Registriert
06.05.05
Beiträge
1.828
Kekse
12.876
Ort
Oostfreesland
Hi,

also ich denke damit hier hilfreiche Kommentare kommen, müsste erstmal deutlich gemacht werden, warum jemand so einen riesen (privaten?) Partykeller baut und 20k locker macht für die Beschallung.

Ansonsten:
Ruf bei d&b, Meyer Sound, l'acoustic, Studt, Ohm, Seeburg, .... an und wedel mit den großen Scheinchen ;)

und gegen akustische Schweinereien im Raum hilft es einen Teil des Geldes an echte Profis zu übergeben, die die Anlage einmessen.

Grüße cat....
 
A
alfredtheripper
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.11
Registriert
16.06.10
Beiträge
77
Kekse
-66
Hm, das ist ein Veranstaltungsraum für Firmenevents, den ich einfach in meinen Garten baue, damit ich Privat auch etwas davon habe...und wenn schon will ichs gleich gescheit machen...

...ich hab jetzt schon ca so viel in Technik investiert, u.A. A&H iLive, ein paar Martin Macs...
für Veranstaltungen sehr nett, vorallem wenn mans abschreiben kann..

Edit: Und außerdem, der Raum ist noch nicht gebaut, bevor ich herumpfusche, und dann wieder nen scheiß hab, mach ichs lieber gleich gescheit und investiere etwas mehr.
 
B
Bruce_will_es
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.17
Registriert
21.11.09
Beiträge
3.031
Kekse
21.755
ich bin gerade dabei einen Partyraum zu bauen.
Dieser soll ungefähr 14x10x6m groß sein.
Und außerdem, der Raum ist noch nicht gebaut,

6m hoch, ne Amway Kirche ???

Ich würde mich Cat... anschließen, lass das Profis machen.
auch abschreibbar,oder ?
 
Zuletzt bearbeitet:
livebox
livebox
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.11.18
Registriert
22.09.06
Beiträge
10.555
Kekse
59.154
Ort
Landkreis BB oder unterwegs
und gegen akustische Schweinereien im Raum hilft es einen Teil des Geldes an echte Profis zu übergeben, die die Anlage einmessen.

Ja - aber das kommt erst später. Wenn du noch in der Planung bist, gib das Geld erst mal Leuten die dir sagen wie man so etwas von Grund auf richtig baut und die auch wissen, wie man dann noch weiter optimieren kann. Bei einer guten Akustik brauchst du dann nur noch Lautsprecher, die von Haus aus gut klingen - und brauchst gar nicht mehr groß was einmessen lassen.

MfG, livebox


€: Für ordentliche Vorschläge für Boxen: Wie viel Mann sollen denn maximal rein?
 
A
alfredtheripper
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.11
Registriert
16.06.10
Beiträge
77
Kekse
-66
Allerhöchstens 300, regelfall 5-50 leute..

Ja, beginnen wird das ganze mit einen Architekten, vorbild der innenarchitektur wird das Yas-Hotel in Abu Dhabi, alles auf eine Linie, schief, rund...
 
C
catfishblues
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.09.22
Registriert
06.05.05
Beiträge
1.828
Kekse
12.876
Ort
Oostfreesland
6m hoch, ne Amway Kirche ???

Vllt möchte er, dass seine Martin Macs zur Geltung kommen :cool:

Ja - aber das kommt erst später. Wenn du noch in der Planung bist, gib das Geld erst mal Leuten die dir sagen wie man so etwas von Grund auf richtig baut und die auch wissen, wie man dann noch weiter optimieren kann.

Richtig, aber das noch gebaut wird wusste ich zu dem Zeitpunkt nicht ;) Im ersten Post steht zwar was von "bauen", ich bin da aber mehr von "ausbauen/Umbauen" ausgegangen. Wer kann ahnen, dass der ganze Raum gebaut werden soll. Hört man nicht alle Tage hier:eek:
Selbstverständlich muss man die Akustik vor dem Bau bedenken, oder schreibe ich "sollte man",....

Wie auch immer, ich habe zu wenig Ahnung/Erfahrung auf dem Gebiet und bin daher raus aus diesem Thread ;) Ich habe eigentlich nur gepostet um diesem Thread einen produktiven Schubser zu geben :rolleyes:

Grüße cat....
Edit fragt: Wann kommt der Lösch-Mod zum Aufräumen? :D
 
Zuletzt bearbeitet:
B
Bruce_will_es
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.17
Registriert
21.11.09
Beiträge
3.031
Kekse
21.755
Ja, beginnen wird das ganze mit einen Architekten, vorbild der innenarchitektur wird das Yas-Hotel in Abu Dhabi, alles auf eine Linie, schief, rund...
:eek: Ölscheich, ich habs gewusst:D


Wie auch immer, ich habe zu wenig Ahnung/Erfahrung auf dem Gebiet und bin daher raus aus diesem Thread

Ich auch

Ich habe eigentlich nur gepostet um diesen Thread einen produktiven Schubser zu geben

hat doch geklappt;)
 
the flix
the flix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
13.11.05
Beiträge
5.642
Kekse
49.000
Ort
Weissach im Tal
alfredtheripper schrieb:
Ja, beginnen wird das ganze mit einen Architekten, vorbild der innenarchitektur wird das Yas-Hotel in Abu Dhabi, alles auf eine Linie, schief, rund...
Schief und rund klingt schon mal nicht schlecht in Sachen Akustik, wenn ich mir aber Bilder dieses Hotels so ansehe, sehe ich sehr viel Glas, Metall und glatte Flächen. Ich hoffe, der Architekt ist bewandert in Sachen Raumakustik und es werden genügen Maßnahmen zur Absorptions und Diffusion getroffen? Sonst nützen dir die besten Lautsprecher gar nichts.

Wenn der Raum auch für Heimkino genutzt werden soll, würde ich auf viele kleinere Lautsprecher, sprich dezentrale Beschallung setzen. Was den Bass angeht, könnte man wirklich auch über eine bauliche Integration in den Raum nachdenken, falls die Anlage fest im Raum installiert werden kann. Das wäre mal eine Möglichkeit, "richtige" Hörner zu bauen, oder ein DBA oder oder.... Das setzt natürlich Selbstbau voraus.
 
nicfreak
nicfreak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.11.22
Registriert
24.02.09
Beiträge
497
Kekse
1.652
Ort
Donaueschingen
Also ich hab selbst eigentlich GAR KEINE Ahnung von Raumakustik.
Aber hier im Forum gibts den User Mika von Mikas Mietshaus von dem ich schon oft gehört habe, dass er sehr sehr gute Beratung im Bereich Akustik macht. Beispiele: Review und Studiobau.
Lass dich bei diesem Budget auf jedenfall von einem sehr kompetenten Akustiker beraten! Nicht jeder Architekt hat sowas drauf!:redface: Die Akustik des Raumes ist für den Klang mindestens genau so wichtig wie die Anlage. Bei deinem Budget ist es allerdings möglich beides perfekt zu machen! Da kenne ich viele große Festhallen oder öffentliche Einrichtungen die nicht einmal ein Viertel deines Budgets investieren wollen und können.
Bei solchen Summen ist akustische Beratung vom Profi von höchster Priorität, schau dir die Studio-Projekte von Mika einfach mal an;)

Gruß,
Nico
 
A
alfredtheripper
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.11
Registriert
16.06.10
Beiträge
77
Kekse
-66
Nagut, ich habe mich einmal an diverse Tontechniker gewendet, und werde mal schauen, was die so anbieten. Die 6m Raumhöhe sind vorallem wegen Lasern, man muss allein mal 2,7m über Boden Montieren und dann sollte nach oben hin aber noch Platz für die Show sein, wenn man den MZB einhält sieht man ja garnichts mehr wenn man ins Publikum leuchten will.
 
B
Broadwoaschd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.21
Registriert
14.12.05
Beiträge
2.392
Kekse
5.753
Möchte dir nur raten - viele Techniker empfehlen das womit sie eh immer arbeiten oder was sie zu guten Konditionen verkaufen können. Also vorsicht walten lassen, und so viele Vorschläge wie möglich einholen
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben