PA für Wohnzimmer Konzerte

von musicsound-2, 23.10.16.

Sponsored by
QSC
  1. musicsound-2

    musicsound-2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.11
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.16   #1
    Ich bräuchte mal Eure Meinung:

    Ich möchte ein paar Konzerte im Wohnzimmer meines Hauses veranstalten und suche eine passende Verstärkung für Akustik Bands, incl. Bass (+ Power von der CD) , etc....
    Das Zimmer ist ca. 60 m2 aber ziemlich verwinkelt für bis zu max. 80 Personen

    Der Sound soll wirklich gut werden und auch bei kleineren Lautstärken noch ausreichend Druck haben. Auf der anderen Seite auch nicht allzu überdimensioniert.

    Zur Zeit denke ich über folgende Lösungen nach:


    2 * Turbosound ip1000
    https://www.thomann.de/de/turbosound_ip1000.htm?ref=search_rslt_ip1000_378344_0

    2* EVOX 8
    https://www.thomann.de/de/rcf_evox_12.htm?ref=search_rslt_evox+8_372345_1


    2* db Technologies ES503
    https://www.thomann.de/de/db_technologies_es503.htm


    2* DXR12 + ein dazu passender (?) Sub
    https://www.thomann.de/de/yamaha_dxr_12.htm?ref=search_rslt_DXR12_276908_2


    Grundsätzlich denke ich ein Säulensystem wäre für diese Aufgabe ganz gut geeignet. Aber ich habe noch ein zweites Problem, dass ich (nicht in meinem Wohnzimmer, aber in meinem Kellerstudio wo die Anlage normalerweise untergebracht wird) eine maximale Höhe von 1,96 habe was mich sehr einschränkt. Ich denke auch über eine LD Maui 28 G2 nach, da man bei dieser wohl die Tops abnehmen kann ... gibt es aber noch nicht zu kaufen. Und auch zu bedenken .... ich habe Rücken :-)

    Ich bin über jeden Hinweis / Beratung dankbar !
     
  2. MichlWolle

    MichlWolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.14
    Zuletzt hier:
    17.09.18
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.16   #2
    Mhh,
    das hört sich ähnlich verrückt an wie das was ich so treibe...

    Ich würde dir aber eher zu QSC K10/12 raten und einem passenden Subwoofer - wenn du den bei den 12ern überhaupt brauchst.
    Ich habe lange gesucht und viel gehört. Die QSC gehören definitv zum besten was ich gehört habe.
    Verglichen (bei mir zu Hause)

    Hisys H10
    Yamaha DXR 10
    QSC K10/K12
    RCF ART 310/710 und die 12er

    (und noch zahlreiche im Laden...)

    Die QSC klingen wie eine "Stereoanlage" und zwar in jeder Lautstärke. Selbst die 10er die ich habe lassen sich auch schon gut ohne Bass betreiben. Ich schieb sie in meinem Wohnzimmer mit nem 18er an.

    Von welchen Lautstärken reden wir denn eigentlich?
    Für "normale" Lautstärken würde _ich_ für deine Anwendung 2x K10 und 1x 15er nehmen. Zusätzlich noch einen Controller um zu trennen und den Raum ein wenig "einzubremsen" - ich nutze dazu einen DBX.

    Grüße,
    Michael
     
  3. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    4.144
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.146
    Kekse:
    25.778
    Erstellt: 26.10.16   #3
    Wenn die QSC dann die K8 mit einem Sub. bei der QSC K-Serie hat jedes Modell einen anderen Abstrahlwinkel. Di eK8 hat 105, die K10 90 und die K12 75 Grad. Klanglich bewegen sich alle auf einer Höhe. Sie klingen, vor allem im moderaten Lautstärkebereich, recht angenehm und rund. Den K-Sub würde ich hier aber nicht nehmen.
    Ich habe letztens den
    [​IMG]
    gehört. Der hat mich echt geflasht. Die zugehörigen Zeilen-Tops sind nicht so meins, aber die Subs sind echt toll. CIh kann mir auch gut vorstellen dass die mit der K8 ein hervorragendes System abgeben würden, wenn man ein kompaktes und wohlklingendes System haben will.

    Die ip1000 könnte grundsätzlich auch gut funktionieren. Ich hatte letzte Woche damit den ersten Einsatz in einem ähnlich großen Raum mit Vocals, Piano und Drumset. Hat mir gut gefallen. Vor allem hat mir gefallen dass alles sehr direkt und definiert geklungen hat obwohl der Raum sehr unangenehmen Eigenhall hat (Steinboden, wenig Stoffe, hohe Decke, viel Glas). Nur fälllt die hier raus, weil sie mit ~2 Meter Höhe zu groß ist.

    Die RCF ist an sich toll (vor allem die erste Generation) nur kann sie mit der QSC gar nicht mit halten.
     
  4. MichlWolle

    MichlWolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.14
    Zuletzt hier:
    17.09.18
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.16   #4
    Stimmt die 8er hatte ich nicht auf dem Schirm - wäre mir aber zu klein.
    In Verbindung mit dem von dir vorgeschlagenen Sub aber wohl hervorragend!

    ps
    Ich _liebe_ meine 10er die sind so richtig kuschelig :-)
     
  5. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    4.144
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.146
    Kekse:
    25.778
    Erstellt: 26.10.16   #5
    die 10er hab ich nicht, nur die 8er und die 12er. irgendwie wollte ich es nicht übertreiben. Wenn man einen Sub dazu nimmt ist die 8er schon recht potent. Man kann zwar mit dem DSP Bässe reinrechnen lassen aber das klingt für mich zu sehr gewollt.
     
  6. musicsound-2

    musicsound-2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.11
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.16   #6
    --- Beiträge zusammengefasst, 27.10.16 ---
    ich habe im Laden mal eine Yamaha DXR12 gegen eine QSC K12 im Vergleich gehört und ich muss zugeben, dass mir die Yamaha besser gefallen hat. Aber vermutlich ist das auch Geschmackssache.


    Zusatzfrage zur EVOX 8:

    Kann man eigentlich die max. Höhe mit Hilfe der dazugehörigen - oder ggf. von zusätzlichen - Distanzstangen auf 1,95 anpassen ?
    In den Specs ist sie mit ca. 2,22 angegeben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping