PA Komplettset für Rockband

von guitarrocks, 04.10.06.

  1. guitarrocks

    guitarrocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.06   #1
    Hallo erstmal,
    Also, wie die Überschrift schon verlauten lässt, suche ich ein PA System (nur für den Gesang; wenns geht ein Komplettset, was aber nicht sein MUSS). Ich habe schon in einer Rockband gesungen, die sich dann aber wegen mangelnder Motivation des Gitarristen aufgelöst hat. Jetzt stehen der Drummer und ich (Vocals) alleine da, und wollen wieder was aufbauen. Der Proberaum ist vorhanden, Kontakte zu Gitarristen und Bassisten besteht auch bereits. Jetzt muss aber noch wie schon oben erwähnt die PA Anlage her....
    Ich kenne mich damit nicht allzu gut aus, und wollte deshalb mal hier im Forum nach eurer Meinung fragen.... was wäre zu empfehlen? Wenn, dann wollen wir gleich mit etwas ordentlichem loslegen, und nicht unsere paar Kröten für für irgendeinen billig- kram aus dem Fenster werfen. Es gilt also, solide Qualität (muss nocht TOP sein), aber recht preiswert.... wäre in der Lage so bis zu ca. 600 € für alles zusammen auszugeben.... reicht das, oder ist das zu wenig? Hab mich im Internet schon mal etwas umgeschaut, und bin dann auf das hier https://www.thomann.de/de/tampthe_box_pa215e800_set.htm
    gestoßen. Hat irgend jemand Erfahrungen damit, oder kann mir jemand sagen, ob es das Geld wert ist bzw. Alternativen aufführen?
    Bin für jeden Ratschlag sehr dankbar! Danke im Vorraus!
     
  2. Gonzo44

    Gonzo44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Ortsrandlage sehr schön hier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 04.10.06   #2
    the box PA302A wurde schon mal ganz gut getestet.Allerdings wurde in dem Test der Abstrahlwinkel des Hochtöners als nicht so gut beschrieben

    Das ist ja bei den von Dir beschriebenen Boxen anders
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 04.10.06   #3
    Das set ist müll!! sowohl klanglich als auch von der kombination.
    der amp ist VIEEEEEEEL zu schwach für die boxen-->Clipping--->hochtöner adé.

    Ausserdem sind die boxen wenn, dann nur für konserve zu gebrauchen, jedoch NICHT für livemusik, geschweige denn gesang
     
  4. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 05.10.06   #4
    Andere haben letztens die RCF ART 310 angetestet und für gut befunden. Laut genug wäre sie. Da wäre halt nur kein extra Mischoult mit Effekten im Preis drin. Aber wenn ein guter Powermixer schon 300-400 kostet, sind bei 600 dann nur noch relativ einfache Boxen drin (die es aber durchaus gibt).

    Aber von diesem Thomann Zeug halte ich nix. Lieber was von Yamaha.
     
  5. guitarrocks

    guitarrocks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.06   #5
    Okay, danke erstmal für die bisherigen Antworten... Um das mal klar zu stellen: Ich hab mir nicht zum Ziel gesetzt mit der Anlage wahnsinnig viele Leute zu beschallen :D, sondern sie muss lediglich für den Proberaum (ca. 20qm) und für max. 100 Leute reichen...das is dann in ordnung....
    @ 8ight: Was würdest du empfehlen? Irgendwelche Alternativen, mit denen man mehr anfangen kann?
     
  6. MONDÄN!

    MONDÄN! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    9.09.07
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.06   #6
    Hallo,wir haben auch eine KLEINE anlage für den Proberaum gekauft(die GROßE wird manchmal mitbenutzt:rock: )

    Sie besteht aus:

    2x Peavey Messenger Pro-12
    (besser für Gesang geeignet als die Pro-15 weil kein Mittenloch)
    1x T.AMP 450 oder T.AMP E800
    1xMischpult Behringer UB1832
     
  7. guitarrocks

    guitarrocks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.06   #7
    So, hab mich jetzt mal weiter umgesehen.... Bin dann dazu https://www.thomann.de/de/t-amp_ta2400.htm gekommen, und wollte fragen, welche Boxen dafür geeignet wären, bzw. dazu passen würden. (wenns geht eine box nicht teuerer als 250 €)

    Gruß, guitarrocks
     
  8. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 07.10.06   #8
    Das macht man umgekehrt, such zuerst Boxen aus, und dann den Amp dazu.
    Und für Gesang geeignete Boxen in der Preisklasse haben meist zu wenig Leistung, da ist der Amp zu stark. Und für z.B. eine EV Sx-300 würde ich einen qualitativ besseren Amp verwenden.
     
  9. guitarrocks

    guitarrocks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.06   #9
    Danke für die Antwort! Wollte eigentlich nur auf das hinaus, was 8ight oben erwähnt hat...und zwar dass der T.amp E800 zu schwach für die T.box PA215 ist, obwohl die bei Thomann zusammen angeboten werden. Dann frag ich eben so herum: welcher amp wäre denn für die PA215 Boxen geeignet?

    Gruß guitarrocks
     
  10. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 07.10.06   #10
    ein amp, der ca 650-900Watt an 4 ohm zur verfügung stellt.
    Ich bleib jedoch dabei: die boxen sind für live absolut ungeeignet. für konserve NUR mit gekonnter extremen entzerrung am terzband EQ!!!
     
  11. Rick A.

    Rick A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.06   #11

    Hallo erstmals,

    ich habe die Endstufe t-amp2400 MKII selber im Betrieb mit der HK-Premium Set bestehend aus 2 HK-PR115 Bassboxen und 2 HK-LR112 3-wege Satalliten mit je 300Watt RMS an 8 Ohm (leider werden diese Boxen beim Thomann nicht mehr angeboten). Diese Zusammenstellung ist optimal. Das heißt ich habe 2 X 600Watt Boxen und die Endstufe gibt 2 X 650Watt raus! Also kein Clipping!:D

    Gruß

    Rick

    KEEP IT COUNTRY!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping