PA Vorschlag! Brauchbar?

von Ben1983, 12.09.05.

  1. Ben1983

    Ben1983 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.05
    Zuletzt hier:
    22.10.12
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 12.09.05   #1
    Hi,
    Ich fange mal nicht mit der Frage an: Welche PA bekomme ich für 2000 € ??
    Sondern ich schlag mal eine vor und würde gerne eure Meinung dazu hören.
    Also wir wollen die PA für den Proberaum haben aber auch kleinere Gigs damit beschallen.
    Am besten wäre es wenn sogar die Drums darüber laufen könnten.
    Hier der Vorschlag:

    Boxen: 2x HK Audio PR:O 12"

    Subwoofer: 2x HK Audio PR:O 18" S

    Endstufe: Peavey PV-2600

    Mischpult: Haben wir schon

    also Insgesammt wäre man da ein bischen über 2000 €
    was haltet ihr von der PA? und kann man damit die gesammte Band Abnehmen?
    Danke schonmal.
    MFG Benjamin
     
  2. FMKE

    FMKE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 12.09.05   #2
    Hi

    Unabhängig von der Qualität der HK Audio Lautsprecher, dürfte das rein technisch mit der einen Endstufe alleine schwierig werden.

    Du hättest dann ja pro Kanal 900W/4Ohm Boxen zu befeuern, da wäre es besser wenigstens mit 1400W/4Ohm pro Kanal Endstufenleistung zu arbeiten.

    Ich würde wohl eher etwas mehr Geld für weniger Boxen ausgeben (1 Sub und 2 Tops) und dann eine etwas billigere, hier aber gelobte Endstufe von LD-Systems nehmen.

    Und dann wäre es immer noch eine passive Trennung, aktiv wird aber echt schwer in der Preiskategorie.

    Schon mal über Selbstbau nachgedacht, da lässt sich auch ab und zu einiges an Geld (nicht unbedingt an Qualität) sparen, wenn man mit etwas handwerklichem Geschick und etwas Zeit (oder entsprechenden Bekannten) ausgestattet ist.
     
  3. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 12.09.05   #3
    Hi Benjamin,
    vorweg sei gleich erwähnt das ich wahrlich kein Freund von "HK"- Produkten aus den unteren Preisklassen bin, und schon gar nicht mag ich die PR:0* (*= null) Serie.
    Daher nur zur Aufklärung, die Schalldruck Angaben beziehen sich auf eine halfspace Messung, das ist zwar legitim und zudem sehr werbewirksam, macht jedoch den Vergleich mit anderen Systemen nur dann möglich, wenn man 6dB davon abzieht !

    Ansonsten kann ich dir nur raten, teste die Boxen selber unter live Bedingungen, und vorallen vergleiche sie mit anderen Boxen aus der gleichen Preisklasse, nur so wirst du feststellen können ob die HK- Teile für dich geeignet sind.
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 12.09.05   #4
    Man das ich das noch erleben darf. ;) ;)
    Paul und Ich wir sind uns mal einig. ;) ;)
    Als Tops würde ich auch eher die 12" Yamaha nehmen.
    Dafür aber eine aktive Frequenzweiche und zwei Endstufen,für die Tops reicht meiner Meinung nach eine DAP 1200.
    Sub ist Geschmacksache,da sollen andere was zu schreiben.Ich habe nämlich auch noch keinen gefunden der mir 100% zusagt.
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 12.09.05   #5
    Hi Opi :-)

    Also wir spielen im Proberaum und kleine Gigs mit der alten PR Serie und hatten bisher keine Probleme, auch nicht bei komplettabnahme.
    Klanglich waren wir zufrieden.
    Optimal ist wenn ihr aktiv trennen könntet. Da würde dann noch deutlich mehr kommen. War zumindest bei der alten so.

    Gruß
     
  6. Siegfried Zynzek

    Siegfried Zynzek Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    10.10.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Regensburg - Hamburg - Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 12.09.05   #6
    Hallo,

    ich bin ebenfalls kein Freund von Plaste und Elaste.

    Was meinst Du mit Halfspace-Messung genau?

    Ist es inzwischen normal, daß einige Hersteller dermaßen schummeln?

    Gruß
    Siggi
     
  7. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 12.09.05   #7
    HS Messung hat nichts mit schummeln zu tun.

    Normalerweise werden diese Werte gemessen, während die Box in der Luft ist. Sprich Stativ, oder geflogen. Daraus folgt, dass in nem Abstand von nem Meter wirklich nur direktoutput der Box gemessen wird.

    Bei HS steht die Box aber auf dem Boden. Ob in ner Ecke, weiß ich jetzt nicht genau.
    Heißt, in die Messung kommt auch das, was vom Boden reflektiert wird.
    Bei Subs finde ich sowas sogar sinnvoll, weil die in diesen Preisklassen meist eh auf nem Boden oder in der Ecke stehen.

    Gruß
     
  8. audiben

    audiben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.05
    Zuletzt hier:
    30.03.12
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.05   #8
    hy

    hast du schon mal über gebrauchtes nachgedacht?
    da kann man viele schöne sachen kriegen zu geilen preisen.

    z.b.kleinanzeigen bei www.thomann.de

    bis ben
     
Die Seite wird geladen...

mapping