PA Zusammenstellung bräuchte hilfe

von pfälzer 26, 27.06.10.

Sponsored by
QSC
  1. pfälzer 26

    pfälzer 26 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.10
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    46
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.10   #1
    Hi breucht eure Hilfe, unsere band hatt ein budget von 1600+ euro köntet ihr mir mal eine zusammenstellun von equipment machen und zwar für PA Anlage komplett mit mischpult mikro interface halt alles was man braucht um vor publikum aufzutreten 100-350 personen auf eure Antworten freue ich mich bitte die links von den equipment posten ok
     
  2. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    2.394
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 27.06.10   #2
    Zum ersten täte Punkt und Komma deinem Beitrag gut, so ist es schwer zu lesen.
    Zum zweiten gibt es einen Fragebogen für deine Anforderungen, der uns nerviges Nachfragen erleichtert:
    https://www.musiker-board.de/komple...en-fuer-komplette-systeme-evtl-mischpult.html

    Fülle jenen aus, und poste deinen ausgefüllten Fragebogen hier, und wir können dir sinnvoll helfen.
    Vor allem wichtig ist zu wissen, was du denn genau damit machen möchtest. Für einen Alleinunterhalter auf Hochzeiten braucht man für 300Leute weniger, als für eine Rockband - als Beispiel.
     
  3. Moerchen

    Moerchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    30.12.20
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Waltrop
    Kekse:
    5.043
    Erstellt: 28.06.10   #3
    1600€ finde ich jetzt sehr wenig.
    Ich zähl mal auf, was wir für Konzerte benutzen. Wir sind wohlgemerkt ein Jugendzentrum und haben max. 200 Gäste.

    2x RCF 712 A (999€ das Stück)
    2x Mackie 15" Subs (sind für die RCF aber zu schwach und werden durch RCF 8004 ersetzt, 1400€ pro Sub)
    1x Behringer DDX3216 (cirka 700€, gibt es nurnoch gebraucht, super Preis/Leistungsverhältinis)
    1x Siderack mit Adat Wandler, Terzband EQ, Effektgerät, CD Player, Rack selber (800€)
    1x Multicore 24/8 30m (550€)
    5x Monitore (Laney irgenwas, cirka 300€ pro Monitor)
    5x SM58 (100€ pro Mikro)
    4x SM57 (100€ pro Mikro)
    1x diverse Drummiks/overheads (zusammen cirka 400€)
    1x zig Mikroständer (Stück cirka 40€, wir reden hier von 8-10)
    1x hunderte Meter Mikrokabel
    1x Kleinzeug (DI Boxen, Adapter etc.)

    Sind ohne Kabel und das Kleinzeug cirka 10.000€ und wir haben bis auf die Front PA eig. nur Low Budget Zeug!
     
  4. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    2.394
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 28.06.10   #4
    Naja, für 100Leute geht schon geradeso was in dem Budget, wenn es denn sein muss und nur Gesang über die Boxen laufen soll.

    Beispiel:
    2x RCF Art 310A mit Stativen
    RCF ART 310 A Set S
    [​IMG]


    1x Yamaha MG 166CX
    Yamaha MG-166 CX
    [​IMG]


    Dazu noch Kabel, und ihr habt das rudimentärste - ausgehend davon dass ihr schon Mikrofone habt. Monitore für die Band sind da auch nich nicht dabei, das hängt aber auch von ab, wieviele Leute ihr in der Band seid.
     
  5. pfälzer 26

    pfälzer 26 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.10
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    46
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.10   #5
    Zitat von Fragebogen
    über mich/uns:

    Hier könnt ihr euer Vorwissen und bisherige Erfahrungen (Vorlieben/Hates) eintragen.

    1.) Anwendung
    a) Musikart: Deutsch Rock Punk Rock

    [ ] Konserve
    [x ] Sprache
    [ ] Verleih
    [x ] Livemusik (Band/Orchester) oder [ ] Proberaum:

    Stil: __________

    Bandbesetzung/Abnahmewünsche: Bassist also ich spiele über einen Behringer Bass amp 180 watt , E-Gitarrist spielt über Behringer Gitarrenamp 120 watt Schlagzeuger spielt Mapex Q series


    b) Größe und Location der Veranstaltungen:


    [x ] nur Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute
    [ ] ...bis ca. 100 Leute
    [ ] ...bis ca. 200 Leute
    [x ] Oder...bis ca. 300 Leute
    [ ] ...bis ca. 500 Leute
    [ ] ...bis ca. ____ Leute...

    Location qm meist:

    [ ] 50qm[x ] 100 qm
    [ ] 200qm
    ...

    [ ]genaue Abmessung (falls bekannt): ______



    obige Angaben für beides [x ] Indoor oder [x ] Outdoor/Zelt.

    c) Anzahl und Art der Boxen:


    [ ] komplettes Front-System
    [ ] Mid/High-Speaker
    [ ] Subwoofer
    [ ] Monitore: Anzahl:____
    [x ] komplette PA: Front und Monitore

    d) Aktiv/passiv

    [x ] aktiv ( keine ahnung )
    [ ] passiv
    [x ] egal/was will der von mir?


    2.) Budget

    erwünscht:_1600 euro_____
    absol. Maximum: _1800 euro___

    3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):

    ___


    4.) Klangliche Ansprüche:

    [x ] sollt halt zum Proben reichen
    (x] sollt klingen
    [ ] sollt exzellent klingen (Bem.: gehobenes Budget Vorraussetzung!)


    5.) Zukunftsfähigkeit:

    [ ] wir wechseln eh ständig die Belegschaft
    [x ] mittelfristig sollts schon halten
    [ ] wir halten ewig!

    6.) Mischpult

    Anzahl Monokanäle:_12__Anzahl Auxe: ____
    Anzahl Subgruppen: ____

    Sonstiges:

    [x ] integrierte Effekte
    [ ] Meterbridge

    7.) Effekte/Siderack:

    gewünschte Effekte:

    8.) Sonstiges/Bemerkungen:
     
  6. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    2.394
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 28.06.10   #6
    Und was davon möchtet ihr verstärkt haben? Wie viel Gesang? Habt ihr schon Mikrofone?

    Ich sags mal so, für eure Wünsche bekommt ihr vielleicht geradeso die Monitore für das was ihr vorhabt. 300Leute sind nicht wenige, da wird auch klanglich was erwartet. Unter 5000€ für die PA wirds da kaum was. Dazu kommt noch Mischpult, Siderack, Multicore, und Mikrofone, was sicherlich auch nochmal 5000€ auffrisst.

    für 1600€ würde ich leihen, für 300-400€ pro Abend sollte es da das Basisequipement geben, das für 300 Leute reicht.
     
  7. pfälzer 26

    pfälzer 26 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.10
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    46
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.10   #7
    Also wenn ich mir 2 Aktive Boxen von Samson Live 612 kaufe (600) euro +3x das Shure SM 58 (375) euro + Yamaha MG 166 CX ( 379) euro, dan könnten wir ja schon vor etwas mehr als 100 Leuten spielen oder was meint ihr??? Zumindest müsste der Gesang doch dan gut Rüberkommen bzw durchdringen zu den Leuten ? Ich und unser E-Gitarrist spielen dan über unsere Amp´s, und das Schlagzeug wir nicht verstärkt so müsste man doch eigentlich schon auftreten können oder hört sich das schlecht an wen wir über unsere amp´s spielen als wie über eine komplette anlage?Wen wir das Schlagzeug mal abnehmen bzw über eine anlage spielen würden dan mit dem T.Bone Drum Mikrofon Set DC 1500 dies ist schon in unserem besitz so nehmen wir auch das Schlagzeug damit auf bzw über das Audiointerface Tascam US - 1641.Sorry für die dämlichen fragen, aber keiner unserer Band kent sich damit aus, ist auch alles so verdammt teuer.
     
  8. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    2.394
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 28.06.10   #8
    Mikrofone würde ich Beyerdynamic TG-X 58 nehmen, die sind günstiger und mindestens genauso gut.

    Und mit den Samsons wirds schwer. Ich würde 100 Leuten den RCF Art310A zutrauen, und die gehen ne ganze Ecke lauter als die Samsons - kosten aber halt auch mehr.

    Wenn ihr Schlagzeug mit über die Boxen laufen lassen wollt, dann lasst die Basedrum am besten außen vor. wenn ihr die über die einzelnen Boxen zu laut macht, kann das die Boxen beschädigen. Basedrumabnahme klappt nur gut, wenn man Subwoofer hat. Und ordentliche Subwoofer kosten nochmal jede Menge extra...
     
  9. humi

    humi Vertrieb VA Technik HCA

    Im Board seit:
    03.06.08
    Beiträge:
    3.440
    Kekse:
    26.019
    Erstellt: 28.06.10   #9
    man man man ... hier rauschen (wiedermal) Wunsch und Budget kilometerweit aneinander vorbei ...

    Bis max. 100Pax (je nach Stilrichtung) kann man das Kind als reine Backlinemugge (nur Vox, Keys und "akustische" Instrumente werden verstärkt) mit Einschränkungen schaukeln. Da hat Mhumann ja schon die Ansätze dargelegt.

    Ab spätestens 100Pax kommt man um ein "Stützen" (nicht laut machen, sondern unterstützen) nicht mehr herum, d.h. meine Minimalabnahme wäre dann: BD, Snare, 1-2x OH Drumset, (Toms paarweise,) Bass, E-Gitarre, Vox(e).
    Für Jazz / Schlager / ... kann man mit entsprechend hochwertigem Material und mind. einer Delayline auch mit 15/2ern 350 Leute beschallen, da ist man aber mit einer Box (die das kann) das Budget los und hat noch nix dazu :D
    Sonst ohne Bassunterstützung keine Chance ...

    Von daher wäre mein Vorschlag ... schafft Euch ein Grundsatz an Equipment (z.Bsp. 2x Samson Live, 3x TG-X 58, MG-166 CX + Kabel, Stative, Terzband EQ, ...) an mit dem Ihr proben und Backlinemuggen abdecken könnt an.
    Wenn das Geld verdient ist, dann kann man immer nochmal nachrechnen, ob sich die Investition in ein eigenes System lohnt oder ob für die Jobs dann nicht doch ein Deal mit dem örtlichen Verleiher günstiger ist, weil Ihr je nach Muggengröße immer die passende Anlage verfügbar habt und das ganze Drumherum (Wartung, etc.) los seid.

    grüße, humi
     
  10. pfälzer 26

    pfälzer 26 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.10
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    46
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.10   #10
    Also erstmal danke für die Antworten. @humi : Also die 1600 -1800 Euro die uns zur Verfügung stehen. Damit wollten wir halt eine Anlage kaufen vor der man vielleicht in einem etwas grösseren Kellerraum oder Halle vor 100-150 zuschauern spielen kann. Im Sommer haben wir ein Grundstück (wir bauen gerade die Bühne darauf), wo wir auch Live spielen wollen da kommen natürlich mehr Leute bis zu 300 und dazu müsste ich wissen ob die Anlage auch dafür geeignet ist?Wenn dies nicht funktionieren würde dan ist klar das wir uns eine Leihen, wir haben im ort auch eine Firma die so etwas verleiht,

    http://www.musik-service.de/samson-live-612-FLink-prx395760330de.aspx

    http://www.musik-service.de/yamaha-mg-166-cx-prx395760072de.aspx

    https://www.thomann.de/de/shure_sm_58_s_bundle.htm

    Ich weis halt nicht wie das klingt wenn wir im Freien über unsere Amp´s spielen ob das klangliche Durchsetzungsvermögen zu den Zuhörern draußen reicht? Im Keller oder Halle denke ich wird es reichen oder?
     
  11. catfishblues

    catfishblues Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    10.01.21
    Beiträge:
    1.827
    Ort:
    Oostfreesland
    Kekse:
    12.886
    Erstellt: 29.06.10   #11
    Klanglich wird es schon ok sein! Aber rein von der Lautstärke wird es nicht klappen.

    Vllt werdet ihr damit draußen die 10 Leute vor der Bühne in Zimmerlautstärke beschallen können,sofern ihr die Gitarrenamps auf Standgas habt, aber kommt etwas Wind auf, oder 50 der 300 erwarteten Zuschauer singen mit, werden die beiden Böxchen klar überfordert sein. Ihr müsst damit rechnen, dass die Unterhaltungen vor der Bühne, lauter sein werden als die Band.

    Für den Proberaum ist die Anlage gut und 50-100 Leute Gig (indoor) wird auch mit Abstrichen (siehe humi) gehen, aber draußen muss man einfach mit mehr Schalldruck arbeiten.

    Anmerkung zu Indoor:
    Irgendwann ab 100 Zuschauer, muss auch die Bassdrum verstärkt werden und dann wird ein Subwoofer nötig, der euer Budget sprengt;)

    Grüße cat.....
     
  12. pfälzer 26

    pfälzer 26 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.10
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    46
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.10   #12
  13. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    7.710
    Kekse:
    25.961
    Erstellt: 29.06.10   #13
    Ich würde dringend davon abraten, bei dem vorhandenen Etat darauf abzuzielen, eine Anlage für 300 Leute outdoor anschaffen zu wollen. Für diesen Gig mietet Ihr Euch was in der Liga: http://www.musik-service.de/dynacord-xa-2-pa-prx395749505de.aspx

    Für den vorhandenen Etat kauft Ihr - wie oben empfohlen - eine kleine Anlage, die zum Proben taugt und für Kleinst-Gigs indoor. Die Anlage könnt Ihr später mit ein oder zwei Subs aufrüsten in Richtung 150 bis maximal 200 Leute indoor. Für größere Sachen wird gemietet und die eigene Anlage als Monitoranlage verwendet. Fertig is' die Laube.

    domg
     
  14. pfälzer 26

    pfälzer 26 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.10
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    46
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.10   #14
    Ja so denke ich auch werden wir es machen die samsons + yamaha + mikro´s kaufen für kleine Gig´s und Proberaum . Für 300 Leute + werden wir etwas bei unserem Tonanlagen vermieter besorgen.Hab halt etwas bangel ,wen wir indoor spielen das sich unser Sound schlecht anhört, wen jeder über seinen Amp spielt dan ist vieleicht der eine zu Laut der andere zu Leise, die PA anlage komt auch nicht richtig zur geltung , ich hätts halt gerne (Perfect) so das wir uns nicht Plamieren vor den Leuten :o
     
mapping