Pacifica 112 +Micro Cube -> Nicht Bandfähig. Was mit möglichst wenig Geld tun?

M
Madrox
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.20
Registriert
24.01.04
Beiträge
265
Kekse
273
Hi,

Ich komme langsam aber sicher irgendwie in die Phase, in der mir das alleinige Spielen "langweilig" wird.. Das heißt, ich würde mich mal nach einer Band umsehen wollen. Der Haken an der Sache ist mein momentanes Equipment: Yamaha Pacifica 112 und Roland Micro Cube. Ich denke, mit der Gitarre kann ich mich in einer (Anfänger- bis Fortgeschrittenen-)Band noch halten, aber mit dem 2 Watt Cube geht das auf keinen Fall. Das bedeutet, ich brauche einen Bandfähigen Verstärker. Professionelles Zeugs (Topteil, Boxen, Effekte,...) will/brauch ich noch garnicht, wäre auch noch viel zu teuer..
Es wäre nett, wenn ihr mir einfach mal einen möglichst günstigen bandfähigen Verstärker empfehlen würdet :)
Und - falls die Pacifica aus irgendwelchen Gründen doch nicht "reicht" - auch eine Bandfähige Gitarre, wobei diese auch noch nicht unbedingt 1000€ kosten muss :rolleyes: ;)


Danke
 
Eigenschaft
 
Cursive
Cursive
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.14
Registriert
12.09.04
Beiträge
970
Kekse
228
Ort
Stuttgart
pacifica biste auf jeden Fall schon mal gut dabei.
ich würde mich mal nach nem Peavy Bandit umschauen...
Der ist zwar flexibel, aber eben nicht sonders Effektversehen.
Wenn du sehr Effektlastige Musik machen willst wird oft der Spider Empfohlen..ir persönlich gefällt der Peavy auf jeden Fall besser, aus dem Spider hab ich keinen anständigen Sound rausbekommen, was natürlich auch an meiner Unfähigkeit liegen kann :D
Je nach Musik/Lautstärke könntest du dich nach dem Cube 60 umschaun oder mal antesten, aber naja...schau ihn einfach mal an :)
Jep viel Spass!
.greez.
 
M
Madrox
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.20
Registriert
24.01.04
Beiträge
265
Kekse
273
Achso, ja, die Musikrichtung habe ich vergessen ;)

Soll, wie so oft, Richtung Rock/Metal gehen.. Also sollte es vorerst eigentlich genügen, wenn eine vernünftige Zerre vorhanden ist. :)

Schonmal danke für die Tips :great:
 
AgentOrange
AgentOrange
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.06.17
Registriert
16.04.04
Beiträge
9.972
Kekse
7.838
Ort
Heidelberg
Dann bist du mit dem Peavey Bandit 112 auf jeden Fall gut beraten. Aus dem Ding bekommst eigentlich jede Zerre raus von dezent-crunchy bis brachial-voll-auf-die-12 :) Außer nem Hall hast halt keinerlei andere Effekte, aber für 300€ ist der wirklich sehr empfehlenswert!
 
M
Madrox
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.20
Registriert
24.01.04
Beiträge
265
Kekse
273
Oki, alles klar, dann werde ich mir den Bandit mal genauer ansehen..
Danke :)
 
have_no_idea
have_no_idea
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.07
Registriert
27.04.05
Beiträge
240
Kekse
25
Ort
Karlsruhe
kauf dir doch gleich n bisschen n bessern......hau noch 200 drauf, dann hast zb. n peavey classic 30
 
[E]vil
[E]vil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.21
Registriert
16.11.03
Beiträge
11.438
Kekse
14.413
Ort
Odenwald
ich würd nen roland cube 60 nehmen. der kostet um die 330 rum falls ich mich nicht irre. astreines teil vom sound und von der ausstattung her.
 
nichtgutaberlaut
nichtgutaberlaut
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.14
Registriert
04.10.04
Beiträge
290
Kekse
64
Ort
Ruhrpott
Evtl. gibts noch ne billigere Lösung. habt ihr ne ordentliche Anlage im Proberaum ? Dann kannst Du darüber spielen. Ein Zoom 9002 ( Ebay, gebraucht ) passt in den Gitarrenkoffer und kann direkt ins Pult gespielt werden.Ein Zoom 9003 kostet neu nen Hunni, oder ein V-Amp2, ebenfalls 99 Euro. Jetzt werden einige aufschreien, aber ich habe gute Erfahrungen damit gemacht. Gut, für sich alleine klingt ein extra Gitarrenverstärker besser. Aber im Bandgefüge ist der Sound auf diese Art für alle besser, weil alles bis auf die Drums aus den gleichen Boxen kommt. So kann jeder alles ordentlich hören.
Vorher hatten wir halt immer Probleme mit dem Gitarrensound, weil so ne 4x12er Box gewaltig drückt und auch gerichtet abstrahlt, also konnten mich einige nicht hören, während anderen die Ohren wegflogen.
 
GreatWhiteDope
GreatWhiteDope
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.13
Registriert
03.06.05
Beiträge
51
Kekse
9
Ort
Landau
Ich würd dir auch nen Cube 60 empfehlen.
Damit bist was den Sound angeht schön flexibel, die Ausstattung is Top...
...und das Ding is wirklich recht laut, reicht auf alle Fälle um in ner Band mitzuspielen (und um Streit auch mit weiter Entfernt wohnenden Nachbarn zu provozieren)
 
K
kooper
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.18
Registriert
06.11.04
Beiträge
2.003
Kekse
1.322
Ort
Papenburg
Vox AD 50 wäre meine Empfehlung. Da hast echt eine große Auswahl an Effekten und Amp Modellen. Die alle sehr gelungen sind speziell wenn es um Punk/Rock geht. Das Ding ist schweine laut und hat eine Röhre in der Vorstufe.

Der Bandit ist zwar nicht schlecht. Aber ausser Clean und Metal Brett hat er nix dazwischen. Der Crunchkanal ist naja...kein Crunch mehr und um ne ordentliche Rockzerre zu erzeugen müsstest du dann noch einen Bodentreter dazupacken

Ich hatte mal den Micro Cube und die Verzerrten Modelle haben mir persönlich überhaupt nicht gefallen. Die Metall Zerre war gut und das wars auch schon. Keine ordentliche Zerre. Der rest war nur noch crunch udn Klang irgendwie leer udn nicht ausgewogen. War nicht so mein Fall.... Die Clean Sounds waren aber sehr gut.... Ich würd aber trotzdem lieber den Vox AD nehmen.

Nunja billig sind beide nicht.... :redface:
 
S
Steve
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.13
Registriert
16.05.04
Beiträge
390
Kekse
123
Als Allrounder(hä) kann ich dir den Hughes&Kettner Vortex 112 (80W) empfehlen.
Von der eingbauten Zerre her ist er wie ich glaube nicht so "derb" wie der Peavy, aber dafür kannste dir ja noch eine Tretmine (Bodeneffekt) zulegen. Außer das meiner ein Produktionsfehler besitzt (unkontrollierbare Ausfälle) kann ich ihn empfehlen, meiner ist einfach ein Sonntagsteil.
 
M
Mighty Scoop
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.10.13
Registriert
11.01.05
Beiträge
1.043
Kekse
1.447
Guck mal im Inet ( Ebay etc. ) nach gebrauchten Röhrencombos so um die 30 Watt oder so. Ich hab für meinen 25 Watt Peavey 230 bezahlt und bin voll zufrieden, super SOund und hält beim Proben mit der Band halb aufgedreht voll mit.
 
A
Andreas Gerhard
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.19
Registriert
04.03.05
Beiträge
1.089
Kekse
611
Ort
Goldbach
An deiner Stelle würde ich einfach mal alles antesten was in dem Bereich um die 300€ bei deinen Musikläden vorhanden ist. Und zwar ohne irgendwie voreingenommen da ranzugehen, und jedem amp die selbe chance zu geben. Vielleicht gefällt dir ja ein Modeling Amp mit ein paar Effekten, auch wenn du denkst dir reicht "vorerst" ne ordentliche Zerre. Und du solltest falls es sowas dort gibt auch den Peavey Classic 30 anspielen, denn den kriegst du bei ebay meist um die 300€ rum. Also mal dort testen und falls er dir wirklich zusagt, schaust du bei ebay ;)

achja mal so ein paar amps:

Spider II 212 oder 112
VOX AD 50 VT
Hughes & Kettner Matrix 100
Roland Cube 60
Peavey Bandit 112
Und wie gesagt auch mal nach kleineren Röhrenamps schauen oder generell nach etwas teureren Amps und dann mal bei ebay schaun. Kann man ne Menge sparen oder besseres für dein Geld kriegen.

Gruß
Andy
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben