Nach 1 Monat auf E-Gitarre umsteigen / Kaufberatung

von herry., 04.11.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. herry.

    herry. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.09
    Zuletzt hier:
    6.11.09
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.09   #1
    Hi!
    Ich hab mir vor ca. einem Monat eine alte Akustikgitarre ausgeliehen und habe mit der jetzt die einfachen Akkorde, also die offenen, und einige Riffs selbst beigebracht.
    Und irgendwie bin ich mit dem Sound nicht ganz zufrieden, kann wohl daran liegen dass die Gitarre scheinbar NoName und Müll ist (drinnen steht Guitarra Conzerta "Orlando" Modell: 41/150) und die Sachen die ich gerne spielen würde gehen in Richtung Indie-Rock und Metalcore, also etwas elektrischer :D

    Deshalb würd ich mir gerne bald eine E Gitarre zulegen, habe etwa 300€ bis 400€ angesetzt, habe mich hier auch schon etwas eingelesen und hier wird oft die Yamaha Pacifica empfohlen, nur gibt es von der mehrere Modelle... 012(190€), 112(230€), 112V(250€) Unterschiede?
    Und als Verstärker wird der Roland Micro Cube und PEAVEY VYPYR 15 (jeweils 99€).

    Was würdet ihr mir empfehlen?
    Wieviel muss ich zusätzlich einplanen für eine Tasche, Halter, Picks, etc?
    Und falls ihr andere Gitarren empfehlen könnt, immer her damit. Übrigends würde ich eine farbige einer schwarzen vorziehen und das Strat Design spricht mich am meisten an.

    herry.
     
  2. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.240
    Zustimmungen:
    3.439
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 04.11.09   #2
    Hallo und Willkommen im Musiker-Board

    Ja als Amp vorweg empfehle ich dir auch den Vypyr 15, momentan imho der beste Amp in der Preisklasse, da kannste alles mit an Sounds herausbekommen, von Clean bis Metal und dazwischen.

    Nun, von der Pacifica gibts unterschiedliche Modelle, schon richtig, aufsteigend ist dabei der Preis und eben die besseren Materialien die zum Einsatz kommen
    112 ist das ältere Modell, die 112V ist das neuere mit Splittbarem Steghumbucker und wohl insgesamt besseren Tonabnehmern.
    In deinem Preisrahmen (300 bis 400 Euro) gibts aber auch jede Menge Alternativen.
    Dir sollte klar sein, das du als Anfänger eigentlich kein Tremolo benötigst, aber an den meisten Stratocaster Kopien ist nunmal ein Vintage Style Trmolo dran.

    Neben den Pacificas kann ich auch die Cort G 250/260 empfehlen
    http://www.amazona.de/index.php?page=26&file=2&article_id=1799

    Zb hier
    http://www.musik-schmidt.de/Cort-G-250-BK.html?refID=1

    Edit:
    Ne Tasche gibts manchmal sogar dazu bei manchen Modellen, Ständer kosten meist so um die 10 Euro, Pleks 2, 3 Euro, dann brauchst du noch ein Gitarrenkabel und ein Stimmgerät ... und Saiten 30 Euro etwa

    Edit2 !!!

    Bei Musik Schmidt gibts ein Set ! Mit allem Zubehör
    http://www.musik-schmidt.de/Cort-G-250-BK-SPAR-PAKET-.html
    Da fehlt dann bloss noch der Amp
     
  3. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.240
    Zustimmungen:
    3.439
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 04.11.09   #3
    Hier kannste die Gitarre mal im Einsatz hören ;-)
    Sie hat gute Komponenten sprich gute Tonabnehmer, ein Original Wilkinson Tremolo ...
    Also mit der hättest du eine gute Allround Gitarre (halt eben nur schwarz, die gibts aber auch in Sunburst)

    http://www.youtube.com/watch?v=5jdQFdHTujs
     
  4. xentys

    xentys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.09
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 04.11.09   #4
Die Seite wird geladen...

mapping