Pacifica Pickup

von gexx, 18.08.04.

  1. gexx

    gexx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.04   #1
    Hallo zusammen,

    mich würde mal interessieren,welche klanglichen Unterschiede es zwischen "Pacifica112" Pickups und den z.B. Fender US Strats-PU's gibt?!

    Ich wollte mir evtl. mal andere Tonabnehmer für meine Yamaha zulegen, könnt ihr mir da welche empfehlen?
    Spiele hauptsächlich Pink Floyd...ja,ja ich weiß,da müssten eigentlich aktive PU's her,aber die kann ich mir zur Zeit nicht leisten (scheiß Studium..;-) )

    Gibt es irgendwelche anderen Alternativen?
    Bei den 112'ern Pacificas würde sich ein Aufrüsten ja auch lohnen, die Qualität (Korpus,Hals...) ist ja schon ziemlich gut...

    Grüße
    Robert
     
  2. gexx

    gexx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.04   #2
    Kann mir wirklich keiner Rat geben?? :confused:
     
  3. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 20.08.04   #3
    Es gibt da 2 Versionen (Richtig Ahnung von PUs und vor allem deren Physik habe ich auch keine): a)Das ganze ist physikalisch total einfach und um PUs wird zuviel Wirbel gemacht, technisch ist das (bis auf aktiv/passiv) alles das gleiche b) PUs sind wichtiger Bestandteil und Aufruesten macht Sinn klanglich, da gibt's dann z.b. Seymour Duncan oder Fender PUs oder was auch immer man will.
    An ner richtig schlechten Klampfe gute PUs anbringen weiss ich aber auch nicht obs das bringt (weiss nicht ob dein Korpus/Griffbrett das noch hergeben wuerden)
    Gruss
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 20.08.04   #4
    Naja, ob drei gute Fender oder gleich das DG20 Set von EMG....ob 200 Euro oder 300....soo der Unterschied auch wieder nicht.

    Nach Pink Floyd klingts aber so oder so nicht, dafür braucht man David Gilmour :-)

    Lass deine PUs drin, die sind schon ok.

    Und wenn du mal richtig Kohle hast -> Fender US-Deluxe Strat plus DG20 Set.......ein Traum...
     
  5. gexx

    gexx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.04   #5
    Da stimme ich dir voll und ganz zu!


    Danke für die Antworten
     
  6. mupf

    mupf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    13.12.10
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #6
    Alter Fred, aber immer die Sufu benutzt...

    Ich frage mich, ob es sich lohnt, in meine Pacifica 112 einen oder 2 neue Single coils einzubauen für einen satten clean sound a la Fender Strato... z.B. wie von john frusciante

    Hat da jemand Erfahrungen gemacht, oder bringt das nicht den großen Unterschied?
    Oder lohnt es nicht bei einer so günstigen Gitarre?

    Ich bin nur nicht grade begeistert vom clean sound der Gitarre und dachte mir, das man einiges erreichen könnte, wenn man die 3 €-Dinger da drin austauscht.

    Gruß mupf
     
  7. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 23.03.07   #7
    ich würde mal in frage stellen ob es sich überhaupt lohnt, alle pus zu tauschen. ok, der steg hb da kann ichs nachvollziehen, wollt ich bei meiner auch. der mittlere vielleicht auch, wenn man oft drauf spielt (was ich nicht tue). aber der hals pu ist doch allererste sahne. da kanns dir sogar passieren dass du eine verschlechterung dadurch erhältst, wenn dun anderen einbaust. imo klingt der hammer ich hab selber eine 112.
     
  8. crazy-iwan

    crazy-iwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.035
    Kekse:
    5.684
    Erstellt: 24.03.07   #8
    hm ich find die pacifikas gut, nur die pus kreischn mir zu viel. erwarte von soner gitarre mehr son fenderlike sound, ich denke andere könnten das ähnlich sehn. in dem falle lohnt sich n tausch auf jeden fall, da die gitarren sehr gut verarbeitet sind, nur halt die pus (meiner meinung nach) scheiß sind^^
     
  9. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.547
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 24.03.07   #9
    Also ich fand den cleanen Klang der 112 eigentlich recht angenehm und weiss nicht ob es sooo nötig ist die PUs auszutauschen.Ihr dürft davon keinen Quantensprung erwarten und ich denke es ist vllt sinnvoller diese 100€ zu sparen und dann lieber in nem halben Jahr ne Fender zu holen.
     
  10. Vueltas

    Vueltas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    18.03.13
    Beiträge:
    630
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 15.04.07   #10
    Welcher Humbucker wäre denn für die Pacifica (bei mir 412) empfehlenswert?
     
Die Seite wird geladen...

mapping