Pad Adapter selber bauen

von PhiberoptikII, 19.01.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. PhiberoptikII

    PhiberoptikII Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.07
    Zuletzt hier:
    4.04.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.07   #1
    Ist es möglich für ein Mischpult ohne eigene Pad-Schalter einen selber zu bauen?
    Als Abschwächung sollten die gewöhnlichen -20db doch reichen.
    Hat jemand dafür eine Lösung oder eine Bauanleitung?
     
  2. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 19.01.07   #2
    Ähm...du könntest ja auch eine DI-Box davortun...
     
  3. PhiberoptikII

    PhiberoptikII Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.07
    Zuletzt hier:
    4.04.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.07   #3
    Und wie das MIC an die DI-Box anstecken?
    DI-Boxen haben doch immer nur einen LINE-EIngang und einen MIC-Ausgang...
     
  4. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 22.01.07   #4
    Die meisten aktiven DIs haben auch einen XLR-Eingang.

    Einfacher: Von ProCo gibt es Dämpfungsglieder (10, 20, 30dB) die einfach in die Leitung geschleift werden.
    Die Dinger heißen Max-10, Max-20 und Max-30.
     
  5. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 27.01.07   #5
    Ok, dass es für Mikros gedacht war, war mir nicht bekannt - hast du auch nicht dazugeschrieben.
     
  6. PhiberoptikII

    PhiberoptikII Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.07
    Zuletzt hier:
    4.04.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.07   #6
    Habe meine bescheidenen Elektrotechnikkenntnisse hervorgekramt und das sollte passen - nur falls es noch jemand anderen ausser mir interessiert.
    Das ganze ist für den MIC-Input gedacht.

    So und nun zur Bauanleitung:
    - Am HOT einen 470 Ohm Widerstand einlöten
    - Am COLD einen 470 Ohm Widerstand einlöten
    - Nach diesen 2 Widerständen zwischen HOT und COLD einen 100 Ohm Widerstand dazwischen löten.
    - Das war's schon...


    Danke an alle, die mir versucht haben zu helfen!
     
  7. PhiberoptikII

    PhiberoptikII Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.07
    Zuletzt hier:
    4.04.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.07   #7
    Ich wäre aber trotdem noch für ein Feedback (ob das so funktioniert) dankbar. ;)
     
  8. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
  9. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 05.03.07   #9
    danke nightfly!
    damit ist hier dicht, im anderen thread kann das gern weiter diskutiert werden

    -closed-
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping