Paganini 24 Caprice (Video)

von M3Tal-Spaten, 20.12.06.

  1. M3Tal-Spaten

    M3Tal-Spaten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    3.04.10
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Am Arsch der Welt und doch daheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    111
    Erstellt: 20.12.06   #1
    Mein erster Thread und mein erster Post in der Klassikabteilung^^

    Nachdem ich mal bei meiner Freundin die Capricen von Paganini gehört hab, hab ich mich mal auf die suche nach videos gemacht. Tja das hier hab ich gefunden und bin sehr beeindruckt!

    YouTube - Paganini_Caprice_no_24

    Vllt. is das video hier in der Abteilung schon lange bekannt, aber wenn nicht denke ich dass es für Klassikhörer interessant is.
    Wie gesagt wenns dazu schon ein Thread gibt, macht den hier zu. Wenn nicht schauts euch und äußert euch dazu. Würde mich interessieren wie eingefleischte Klassikhörer das finden.
     
  2. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 20.12.06   #2
    Ja das Video kannt ich schon. Ich bin immer wieder begeistert, wie gut man Gitarre spielen kann. Ich persönlich finde allerdings diese Einspielung noch etwas besser.
    YouTube - Su Meng Paganini Caprice no 24
    Leider ist das Bild mit dem Ton nicht ganz synchron, aber es geht ja hauptsächlich um den Ton
     
  3. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 20.12.06   #3
    Reizvoll, es auf einer gitarre zu hören, einem instrument, das Paganini auch virtuos beherrschte.
     
  4. M3Tal-Spaten

    M3Tal-Spaten Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    3.04.10
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Am Arsch der Welt und doch daheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    111
    Erstellt: 21.12.06   #4
    Das video is auch nicht schlecht, gefällt mir sogar ein bisschen besser. Vor allem weil sies schneller spielt und weil der Sound ein Tick besser is.
     
  5. Surtr

    Surtr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    306
    Erstellt: 22.12.06   #5
    Es war Eliot Fisk, der erstmals die Capricen für Gitarre transkribiert hat und der gleichzeitig eine exzellente Aufnahme von eben diesen gemacht hat.

    Aber die zwei Mädels ham es wirklich enorm drauf, vor allem wenn man noch das Alter bedenkt...
     
  6. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 25.12.06   #6
    Hat Paganini die nichts schon selbst auf gitarre gespielt? Neben der Violine natürlich?
     
  7. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 25.12.06   #7
    Wahrscheinlich nicht, Paganini griff immer zur gitarre, wenn er mit anderen musizierte, bei kammermusik wollte er nicht der "erste", der primus sein.
     
  8. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 25.12.06   #8
    ach so. schon wieder was gelernt :-)
     
  9. Bellini

    Bellini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    27.12.09
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 04.01.07   #9
    Die Werke Paganini's die für Gitarre komponiert sind, haben aber in meinen Ohren nicht den Reiz und die Genialität der Werke für Geige. VIelleicht werden deswegen seine Capricen auf Gitarre öfter gespielt als seine Gitarrensonaten.

    Nicky
     
  10. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 04.01.07   #10
    Kann man nicht sichtlich falsche titel korrigieren? Was ich da lese statt "Caprice" tut allemal weh und regt womöglich zur nachahmung an.
    Paganinis gitarrenmusik hat nicht den virtuosen standard, interessant aber seine aussage, dass 1 stunde auf der gitarre zu üben soviel manuelles training bedeutet wie mindestens das doppelte auf der violine.

    Danke für den Hinweis! :great:
     
Die Seite wird geladen...