Paiste 2002 made in Germany??

von musicmaker, 29.09.07.

  1. musicmaker

    musicmaker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.07   #1
    Also in meiner Kapelle ist ein Paiste 18" Crash und ein 21" Medium Ride. Ich habe gedacht das die Paiste in der Schweiz hergestellt werden und nicht in Deutschland. Es gibt nämlich auch keine kein 21" Medium Ride bei denen aus der Schweiz.:confused:
    Ich hab auch noch nie welche in einem Musikshop gesehen.
    Danke für eure Inormationen.
     
  2. ABZ

    ABZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.07
    Zuletzt hier:
    15.08.10
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.07   #2
    Paiste wurde eigentlich in Deutschlad gegründet und der Hauptsitz wurde erst später in die Schweiz verlegt. In Deutschland gibt es bis heute eine Paiste-Fabrik dort wird z. B. die PST3 und PST5-Serie hergestellt.
    Nachzulesen hier: Paiste - Wikipedia

    Grüße,
    Alex
     
  3. Slowbeat

    Slowbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 01.10.07   #3
    und außerdem gabs bei den 2002 nie ein medium ride. entweder medium (=crashride) oder ride.
     
  4. musicmaker

    musicmaker Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.07   #4
    Ich meine auch die aus Deutschland und da gibts 100%tig ein 21" medium Ride.
     
  5. Slowbeat

    Slowbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 03.10.07   #5
    sorry, das glaub ich nur mit photobeweis.
    ein medium ride hab ich aus der 2002 serie noch nicht gesehen, das standardride heißt dort "ride", alles was ne extrabezeichnung hat ist schwerer. heavy- und power ride zum beispiel.

    made in germany steht auf den älteren modellen drauf, die halt noch in deutschland produziert wurden. ich hab ne 15er hihat und ein 22er crash aus der zeit.
     
  6. jorginho

    jorginho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    7.11.10
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    382
    Erstellt: 03.10.07   #6
    ich kann die Aussage von Slowbeat so bestätigen. Ich habe ein Medium(-Ride) in 18" und hatte eines in 20" aus der 2002-Serie (altes schwarzes Label), beide sind eindeutig Ridebecken, die sich ancrashen lassen und auf beiden steht/stand ausschließlich "Medium" (ohne den Zusatz: Ride).
     
  7. Slowbeat

    Slowbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 04.10.07   #7
    ich hatte mal je ein 18er und 20er medium aus der 505-serie, als ride haben mir die aber nicht getaugt. als eher schweres crash oder crashride gehen mir die aber locker durch.
    paiste bot ja auch nur in wenigen serien crashrides an (ich hatte das SF silk crash ride und das line dark crash ride), ansonsten hieß das immer medium.
     
  8. musicmaker

    musicmaker Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.07   #8
    Also ich meinte schon das auf dem Ridebecken nur medium draufsteht. Um gleich mal alle
    Missverständnisse aus dem Weg zu räumen.
     
  9. Slowbeat

    Slowbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 09.10.07   #9
    und wo war nun deine frage?
    also: paiste hat auch mal in good ol´ germany produziert und dann steht das auch drauf.
    paiste hat auch ab und an der mode folgend verschiedene modelle aus dem programm genommen oder wieder eingeführt wenn es denen danach war. so scheinbar zum beispiel das 21er medium. solche modelle gabs dann nur als sonderbestellung.
    die paistianer schwimmen sowieso gern auf der mainstreamwelle was die wiedereinführung der 22&24" crashes der 2002 beweist.

    ein ride ist das medium immer noch nicht. hört euch sportfreunde stiller an, das durchgenagelte 20er becken ist ein 2002 medium. das macht nicht vernünftig ping, rauscht aber ganz wunderbar.
     
  10. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 09.10.07   #10
    na ja...., mal abgesehen, das die 2002er als Rock-Becken konzipiert sind - aber in sehr vielen Blasmusik-Kapellen findest du das 2002 medium (meist in 20", auch schon in 18" gesehen) als beliebtes Ride-Becken, oft sogar als alleiniges Becken am Drumset.

    Habe selber mein 18er schon in dieser Richtung eingesetzt.
     
  11. Slowbeat

    Slowbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 11.10.07   #11
    rockbecken? naja, gute allrounder.
    klar, mein 22er crash ist auch ein tolles jazzride. macht nen dezenten ping über sanft brutzelndem wash aber leider nicht mehr wenn man gas gibt.
    90% der populären musik wird mehr oder minder verstärkt zu gehör gebracht, ein medium schaukelt sich einfach zu flink auf um in diesen fällen noch als ride zu taugen, das rauscht dann nur noch.
    aber für den fall hat paiste ja das ride im programm, das sich auch prima crashen läßt.
     
  12. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 11.10.07   #12
    Tja, es gab Zeiten, da hatten die großen Rockbands ein, höchstens zwei Mikros auf der Bühne stehen, Gitarristen und Bassisten hatten massiv aufgerüstet, nur der arme Drummer war nicht mehr zu hören - in dieser Zeit und zu diesem Zwecke kamen ursprünglich die 2002er auf den Markt.
    ...natürlich nicht vergleichbar mit dem, was heute so alles unter "Rock" läuft - zumal heutzutage in jedem Proberaum wesentlich mehr PA-Technik steht, als die Stones damals auf der Welt-Tournee dabei hatten...
     
  13. Mr. Green

    Mr. Green Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    36
    Erstellt: 12.10.07   #13
    Ganz genau, es sollte eben ne cymbal-serie werden, die nicht nur laut und durchsetzungsstark genug ist, sondern auch "haltbar" ist. Das hat Paiste ja auch geschafft. Für extremere Sachen haben sie ja mit der Rude-Line noch einen draufgesetzt. Mit den Tellern kann man schon richtig einheizen, besonders die Chinas lehren so manchem Klampfer mit nem Half-Stack das Fürchten! Für Metal bevorzuge ich jedoch nach wie vor die 16" Medium Heavy Crashes aus der Dimensions-Serie, ich finde die setzen sich noch besser durch, als die Crashes aus der 2002. Zumal diese auch schneller öffnen und irgendwie explosiver daher kommen... Und die können auch was ab!
     
Die Seite wird geladen...

mapping