Panning nach Hinzufügen von Effektkanal weg

  • Ersteller akkordeonaut
  • Erstellt am

akkordeonaut
akkordeonaut
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.22
Registriert
06.12.14
Beiträge
16
Kekse
0
Hallo,
ich habe viel gelesen und versucht, aber konnte mein Problem nicht lösen:
Wenn ich einen Effektkanal für mehrere Spuren erstelle, dann ist das vorher eingestellte Panning nicht mehr da. Die Spuren, die ich nach hart rechts oder links gepannt habe, sind dann wieder mittig zu hören.
Wenn mir irgendjemand einen Tipp geben kann, dann bin ich sehr dankbar. Thx.
 
Eigenschaft
 
Kevin1991
Kevin1991
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.22
Registriert
06.08.08
Beiträge
305
Kekse
250
Ort
Haselünne
Ist der Effektkanal evtl. mono?
 
akkordeonaut
akkordeonaut
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.22
Registriert
06.12.14
Beiträge
16
Kekse
0
Ich hatte auch die Hoffnung, dass ich den Kanal einfach nur in mono angelegt und das Problem gefunden habe. Ist aber definitv stereo...
 
Zelo01
Zelo01
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.05.22
Registriert
13.01.15
Beiträge
2.395
Kekse
10.474
Deaktiviere mal den Effekt. Immer noch mittig im Panorama?

Ich weiss jetzt natürlich nicht genau wie sich das bei dir auswirkt aber zB bei einem Hall ist das ganz normal.. Ein Signal was zB von rechts kommt breitet sich im Raum aus, und ist auch links zu hören, wie in einem echten Raum.
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.22
Registriert
06.05.14
Beiträge
9.253
Kekse
24.040
Ort
Blauen
Aber Mono wird es nicht. Je nach DAW gibt es mehrere Varianten von Plugin. Mono, Stereo und dual Mono.....
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.22
Registriert
06.05.14
Beiträge
9.253
Kekse
24.040
Ort
Blauen
Stimmt. Abgesehen davon, nur weil man Singalanteile an einen FX schickt ist ganz sicher nicht plötzlich das Pan weg bei den Quellen Kanälen. Etwas mehr Informationen zum Setup wären hilfreich.
 
akkordeonaut
akkordeonaut
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.22
Registriert
06.12.14
Beiträge
16
Kekse
0
Deaktiviere mal den Effekt. Immer noch mittig im Panorama?

Ich weiss jetzt natürlich nicht genau wie sich das bei dir auswirkt aber zB bei einem Hall ist das ganz normal.. Ein Signal was zB von rechts kommt breitet sich im Raum aus, und ist auch links zu hören, wie in einem echten Raum.
Wenn ich den Effektkanal mute, dann ist das Panning wieder da, also klar rechts oder links.
Das passiert leider unanbhängig vom gewählten Effekt. Wenn ich zum testen zum Beispiel ein Distortion oder einen Compressor auf den Effektkanal lege, dann ist das Panning auch wieder weg.
 
Zelo01
Zelo01
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.05.22
Registriert
13.01.15
Beiträge
2.395
Kekse
10.474
Ich meinte nicht muten, sondern deaktivieren bzw bypassen. Sodass der Effektkanal nackt zu hören ist, ohne Effekt.

Stellt sich aber schon die Frage wie du das geroutet hast, da der Effektkanal ja wie @adrachin schreibt, auf die Quellkanäle kein Einfluss haben kann.
Es sei denn, du schickst die ganzen Quellspuren anstatt an den Stereoout, an den Effektbus?
Oder per Send nur Anteile an den Effektbus?
 
Zuletzt bearbeitet:
akkordeonaut
akkordeonaut
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.22
Registriert
06.12.14
Beiträge
16
Kekse
0
Ich bin ein ziemlicher Amateur was Recording betrifft. Deswegen erstmal ein großes Danke für eure Antworten.
Für mich klingt das so, als sollte ich erstmal schauen, wohin ich die Quellspuren schicke.
Kannst du mir noch sagen, wo ich die Einstellungen zum Routing finde?
Ich bin mir irgendiwe sicher, dass das ein leicht zu lösendes Problem ist. Wenn ich nur wüsste wie...;)
 
akkordeonaut
akkordeonaut
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.22
Registriert
06.12.14
Beiträge
16
Kekse
0
Ich meinte nicht muten, sondern deaktivieren bzw bypassen. Sodass der Effektkanal nackt zu hören ist, ohne Effekt.

Stellt sich aber schon die Frage wie du das geroutet hast, da der Effektkanal ja wie @adrachin schreibt, auf die Quellkanäle kein Einfluss haben kann.
Es sei denn, du schickst die ganzen Quellspuren anstatt an den Stereoout, an den Effektbus?
Oder per Send nur Anteile an den Effektbus?
Ich hoffe, deine Fragen gut beantworten zu können:
Wenn ich den Effektkanal bypasse, dann ist trotzdem alles auf beiden Kanälen zu hören. Das Panning ist erst dann wieder da, wenn ich den Effektkanal mute.
Die Quellspuren gehen an den Stereo out, nicht auf den Effektbus.
Die Sends stehen auf allen Spuren auf 0.00

Ich habe gerade nochmal Effektkanäle neu angelegt und verschiedenes ausprobiert.
Zusammengefasst habe ich noch immer das gleiche Problem:
Sobald ich einen Effektkanal anlege und diesen im Send aktiviere, ist das Panning unabhängig davon, ob der Effekt eingeschaltet oder auf bypass ist, weg. Es macht auch keinen Unterschied, ob ich den Effektkanal in mono oder stereo anlege.
 
Zuletzt bearbeitet:
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.22
Registriert
06.05.14
Beiträge
9.253
Kekse
24.040
Ort
Blauen
Keine Ahnung, was da falsch ist. Aber so muss es aussehen:

Bildschirmfoto 2022-01-19 um 22.54.48.png


das ist das Fenster, das erscheint, wenn man einen neuen FX Kanal Anlegt. Konfiguration Stereo, geht auf den Stereo Out. Versehen mit einem Reverb. Von Steinberg. Hausmarke sozusagen.

Dann zwei Send darauf. Und dann kann man Pan einstellen wie man will, das ist und bleibt Stereo und die Pan Einstellungen am Kanal und am FX machen genau das, was sie sollen.

So sieht das im Mixer aus:

Bildschirmfoto 2022-01-19 um 22.59.56.png


Und so machst Du das jetzt auch mal. In einem Test Projekt. Zwei Mono Gitarren Spuren als Quelle.

Und dann sag bescheid, ob das dann immer noch weg ist, das Panning, oder ob es so ist, wie es sein soll.

Gerne das Setup dann auch mal dokumentieren mit Screenshots...... (;

Und keine Sorge. Das wird schon. Das ist Technik. Die macht in 99.99% genau das, was sie soll. Bockig oder Zickick oder gar eigensinnig ist die nie.
 
akkordeonaut
akkordeonaut
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.22
Registriert
06.12.14
Beiträge
16
Kekse
0
So, ich habe mal ein Testprojekt angelegt.

Hier siehst du die 2 Mono-Spuren und den Effektkanal, den ich gerade in stereo anlege:

Panproblem01.jpg




Hier siehst du, dass als Ausgang für den Effektkanal Stereo Out gewählt ist:

Panproblem02.jpg




Hier der Sendeffekt für die erste Spur ("synthielinks"):

Panproblem03.jpg



So sieht das bei mir im Mixer aus:

Panproblem04.jpg



In den Moment, in dem ich den Send aktiviere, ist das Panning wieder mittig. Auch dann, wenn der Effekt auf bypass ist.
I don't know.
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.22
Registriert
19.02.11
Beiträge
11.017
Kekse
22.254
Versuch mal einen anderen (deutlich geringeren) Send-Pegel als 0dB...
 
akkordeonaut
akkordeonaut
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.22
Registriert
06.12.14
Beiträge
16
Kekse
0
Erstmal danke für den Tipp.
Wenn ich den Send-Pegel verringere, dann führt das zwar dazu, dass das Panning (je nach Grad der Verringerung) zwar wieder hergestellt wird, der Effekt an sich aber auch viel weniger wirkt. Mir scheint das nicht die richtige Lösung zu sein, außer ich habe deinen Rat nicht richtig verstanden.
 
Pfeife
Pfeife
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.22
Registriert
30.11.05
Beiträge
6.417
Kekse
9.410
Ort
Erfurt
Ich kann das hier mit Cubase 11 absolut nicht nachvollziehen. Selbst mit Rumspielerei an der Phase im pre-rack.
:gruebel:
Also komm ich mal wieder mit dem ganz alten Tip, wenn Cubase unerklärliche Fehler macht: Voreinstellungen löschen.
C:\Users\Du\AppData\Roaming\Steinberg\Cubase XXX
dort einfach mal die defaults.xml z.B. umbenennen und neu starten.
Cubase stellt die dann auf Neuinstallationstatus wieder her.
 
akkordeonaut
akkordeonaut
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.22
Registriert
06.12.14
Beiträge
16
Kekse
0
Ich habe auch wirklich alle mir erdenklichen Möglichkeiten ausprobiert, neue Projekte angelegt, Effektkanäle gelöscht und neu angelegt etc...
Danke für die Hilfe.
Bevor ich die falsche Datei umbenenne oder irgendetwas anderes Fatales mache hier nochmal die Vorgehensweise in meinen Worten:
Ich suche den Ordner, den du angegeben hast und benenne dann die Datei defaults.xml einfach um. Ich mache dann zum Beispiel "defaults001.xml" daraus.
Beim Neustart von Cubase wird das Programm ohne Voreinstellungen, also quasi auf Werkseinstellungen, wieder gestartet?
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.22
Registriert
19.02.11
Beiträge
11.017
Kekse
22.254
Das ist kein Programmfehler. Fehlbedienung, ungeschultes Gehör + mangelhafte Abhörsituation und falsche Ausdrucksweise sind hier die Faktoren.

Um das aufzulösen, müsste man sehr umfangreich antworten, was dem Umstand geschuldet ist, dass, trotz Aufforderung, zu wenige Informationen gegeben werden. Mir fehlt im Moment auch Zeit und Lust das alles aus der Nase zu popeln.
 
Pfeife
Pfeife
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.22
Registriert
30.11.05
Beiträge
6.417
Kekse
9.410
Ort
Erfurt
Programmfehler hat niemand geschrieben.
Aber daß Cubase im Laufe der Zeit irgendwelchen Müll in die preferences schreibt, ist ein alter Hut.
Wahrscheinlich kann dir ein coder auch sagen, mit welcher Wahrscheinlichkeit in Relation zu Anzahl Befehlszeilen.
Daß die Fragestellung nicht mehr so häufig auftritt, wie 'früher', hat vielleicht nicht mal soviel mit einer Verbesserung des Programms zu tun, als vielmehr mit dem schnelleren Generationswechsel, und den damit einhergehenden Neuinstallationen/Überschreibungen.
Die anderen Behauptungen lassen wir besser unkommentiert!:govampire:
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben