Paranoia: Niemand Probleme mit der 2-Finger-PowerChord-Technik??

von pablovschby, 14.08.08.

  1. pablovschby

    pablovschby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 14.08.08   #1
    Hallo Forum

    Jetzt habe ich 2 solch schöne Bildchen geschossen und finde hier etliche davon :(

    Ich habe jetzt bischen gelesen und fand mich da irgendwie bestätigt bei solchen Beiträgen:

    Es ist an sich nicht neu, dass bei mir auch, wenn ich die 2-Finger-Technik für PowerChords benutze, der Ringfinger aussieht, als würde der nächstens abbrechen. Aber seit einigen Wochen übe ich wieder um die 2 Stunden täglich und da ist mir aufgefallen, dass ich entweder disziplinierter, geduldiger und generell mehr (oder überhaupt) einspielen sollte oder halt einfach die 3-Finger-Technik für PCs anwenden sollte, was einfach mit noch mehr üben verbunden wäre.

    Ich kann an sich beide Techniken, aber eben, 2-Finger-Technik is halt einfacher und letztlich auch praktischer deswegen (für mich).

    Naja, meine konkreten Fragen:

    - Gibts hier Leute, die Probleme hatten mit der 2-Finger-Technik, sobald sie wirklich täglich mehr als 1-2Stunden spielten?
    - Sind paranoide Gedanken wie: ´´Der Knochen nutzt sich ab und irgendwann biste am Arsch und wirst nur noch mit der 3-Finger-Technik spielen können´´ wirklich völliger Irrsinn bzw. irrelevant, da man, wenns soweit sein sollte, eh tot ist???
    - Wie machen das Leute, die täglich an die 4-5Stunden Gitarre spielen? Gibts da wirklich Typen, die sowas mit der 2-Finger-Technik hinbrettern und zugleich auch noch keine Probleme haben?

    Oder sollte ich einfach disziplinierter, geduldiger einspielen und alles wird gut? :D

    Ich meine, Josh Homme (QOTSA) verwendet auch nicht immer die 3-Finger-Technik (OH ABER DOCH, meinen beschränkten Erfahrungen nach, siehe edit!).
    Beruhigt einfach mein Gewissen ein bischen. :D:great: Das Bild unten mit dem roten Pfeil sieht nämlich schrecklich aus. :screwy::mad::evil::twisted::cool:

    edit:
    Ich dachte vorher, ich hätte Josh Homme beim live-Auftritt am Pinkpop-Festival bei der 2-Finger-Technik erwischt, stimmt aber nicht. Er spielt bei "gonna leave you" nicht den ganzen PowerChord mit den 2 Fingern, sondern nur die 2 tiefen Töne des PC´s. Im Lied vorher "go with the flow" nutzt er nämlich brav alle 3 Finger für den kompletten PowerChord) Also steht wieder die Frage: Es wird wohl kaum einer, der wirklich täglich extrem viel spielt, noch die 2-Finger-Technik für den ganzen PowerChord nutzen, oder???? Wird wohl nicht genug gesund sein, wie mans aufm Bild unten sieht....hmm

    Oder?


    Danke fürs Lesen
    Pablo
     

    Anhänge:

  2. toby1000

    toby1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    426
    Erstellt: 15.08.08   #2
    die power chords spiele ich normal mit ring und kleinem finger, allerdings spiele ich die dur akkorde mit barre und der ringfinger drückt die D- bis b- saiten. außer beim A-dur da nehme ich idR. den mittelfinger weil ich sonst die e saite berühre.

    finde ich deutlich angenehmer als drei finger in nem unmöglichen winkel neben den zeigefinger zustellen. selbst ohne zeigefinger ist es ab dem ~7. bund unmöglich drei finger reinzukriegen für mich;)

    bei meinem Dur akkord kann ich den problemlos soweit oben spielen bis ich mit der handkante an den korpus stoße.
     
  3. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 15.08.08   #3
    hä? xD
    Also ich spiel größtenteils mit Zeigefinger und kleinem Finger die Powerchords. Mit allen 3 dann je nach Bedarf.
     
  4. dogfish

    dogfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.510
    Erstellt: 15.08.08   #4
    Ob und wie sich das über lange Zeit auf die Finger/Gelenke auswirkt, weiß ich nicht. Allerdings sieht die Handhaltung auf dem ersten Bild weder entspannt noch gesund aus.

    Die Frage ist jetzt erstmal, was du mit dem Griff erreichen willst. Wenn du wirklich nur die beiden Saiten (in diesem Fall G und H) greifen willst OHNE die E-Saite irgendwie zu berühren, wirst du um einen Knick nicht rumkommen. Das Problem hat man dann auch, wenn man "ganze" Barrées mit zwei Fingern spielt. Ansonsten könntest du versuchen, mit der Position des Daumens hinter dem Griffbrett zu experimentieren. Ich bekomme meine Finger recht gerade hin, wenn ich den Daumen weiter in Richtung hohe E-Saite verlagere (also hinter dem Griffbrett nach unten schieben). Den Arm/die Schulter kannst du auch etwas anheben, nur um zu sehen, ob du irgendwie zu einem zufriedenstellenden Ergebnis kommst. Angewöhnen solltest du dir das nicht unbedingt.

    Ansonsten halt die 3-Finger-Methode lernen, die sieht etwas eleganter aus und ist auch nicht besonders schwer.
     
  5. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 15.08.08   #5
    Bei meinem Drummer guckt heute an seinem Ringfinger die Sehne raus...
    Passierte nicht allzu lange nachdem er mit Gitarre anfing, aber das war mit Akkustikgitarre und dickem Saitensatz.
    Ja, man kann sich damit was kaputt machen, allerdings sollte das auf der E-Gitarre eher selten der Fall sein.
    Du solltest den Finger etwas weniger abknicken, oder Methode 2 lernen. Habe auch so angefangen, anders konnte ichs ja nicht, aber mit der 3-Finger-Methode kann man enorm besser dämpfen.
    Generell aber kann man sich auch paar jazzige Akkorde anschauen, und dann überlegen, dass Leute das jeden Tag ihres Lebens fast ohne Probleme gespielt haben, egal mit welchen Saiten...
     
  6. FX-Rated

    FX-Rated Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.15
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Im Sauerland
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.130
    Erstellt: 16.08.08   #6
    Ich spiele PCs eigentlich immer mit Zeige-, Mittel- und Kleinem Finger, ist für mich um einiges entspannter und ich finde es beim spielen um einiges sauberer vom Ton her, als mit dieser 2 Finger "Baree" Methode.
     
  7. jimmypage_Rocks

    jimmypage_Rocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    ~Karlsruhe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.697
    Erstellt: 17.08.08   #7
    das sind ganz normale barre griffe, die allerdings nur 2-3 saiten umfassen.
    als powerchord ist das eine recht gängige variante und generell kommt man eigentlich nicht drumrum, diese kleinen barres zu beherrschen. verletzungen sollte es i.d.r. nicht geben, wenn man es mit dem drücken nicht übertreibt (übung+technik sind wichtig).
     
  8. pablovschby

    pablovschby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 17.08.08   #8
    Ob gesund, weiss ich nicht, aber sicher entspannt.
    Ja, aber wenn man 2-4 und so einmal in der Woche auch 5-6 Stunden spielt (dann aber mit längerem Einspielen :) ) , ... ist wohl folgendes angesagt:
    Wie oben schon erwähnt, kann ich beide Varianten. Nur ist es halt so, dass ich die Lieder mit der 2-Finger-Technik schon gut hinbringe, aber mit der 3-Finger-Technik wär halt "mehr üben" angesagt. Aber da Josh Homme wohl meistens Recht hat, werde ich da nicht drumrum kommen. Mal schauen. Wie Kant schon sagte:

    So.
    Genau das wäre dann wohl bei Rockmusik etwa das letzte Kriterium (meine Meinung)
    Beim ersten Mal dachte ich, du willst mich verarschen. Jetzt weiss ich nicht ...wird wohl tatsächlich ernst gemeint sein.
    Es ist mir egal, ob ich die E-Saite berühre, da ich diese nicht anschlage.

    Der PC, der in diesem Beispiel gedrückt wird, ist:
    --
    --
    7
    7
    5
    --


    Ok, danke für eure Antworten. Der mit der Sehne und dem Drummer haben wohl gerreicht, dass ich unsere Lieder künftig wohl mit der 3-Finger-Technik spielen werde und morgen meinen Drummer noch mehr überreden versuchen werde, brav eine halbe Stunde gemeinsam mit mir einzuspielen

    Schönen Abend
    Pablo :great:
     
  9. Helldevil

    Helldevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.07
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    460
    Erstellt: 17.08.08   #9
    Ich benutze auch die 2-Fingertechnik und hab damit keinerlei Probleme, was wahrshcienlich auch daran liegt, dass ich viel dran gearbeitet hab.

    Wahrschienlich hast du noch nicht genug Kraft im kleinen Finger, denn bei mir sah es am Anfang auch so aus, sonst hätte es sich dumpf, also abgedämpft, angehört. Im Laufe der Zeit bekamm ich mehr Kraft und mein Finger wurde immer gerader.

    Es benutzen aber auch viele Profis nur zwei Finger, wie z.B. Kirk Hammet oder Tom Morello ;)
     
  10. Dicksaiter

    Dicksaiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Nordwest-Sachsen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    405
    Erstellt: 17.08.08   #10
    Da tun einem ja schon beim lesen die Finger weh... Sehne guckt raus... [​IMG]
    Beim nächsten hier Schreibenden hat sich vielleicht schon der Knochen durchs Fleisch gespießt. [​IMG]

    Wär ich mal beim Bass geblieben, Gitarre spielen kann einem ja gar keiner bezahlen... [​IMG]

    Gruß vom Dicksaiter
     
  11. Tobicaster

    Tobicaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.001
    Erstellt: 18.09.08   #11
    Ich benutz dafür den Zeigefinger und den kleinen Finger:er_what: Bin ich "anders" XD ?
     
  12. Million

    Million Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Bad Wimpfen
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.649
    Erstellt: 19.09.08   #12
    Habe frueher auch viel die 2 Finger technik gemacht.
    Hab dann festgestellt, dass mir so nach 4-5 Stunden bandprobe und unzaehligen Powerchords doch die Fingechen weh tun xD

    Seit dem mach ich die meistens mit 3 Fingern, dass tut auch nach 6 Stunden noch nich weh. (und ist imho auch viel entspannter)
     
  13. systray

    systray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Belgien!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.655
    Erstellt: 19.09.08   #13
    Hi,

    Ich spiele jetzt über ein Jahr mit der zwei-Finger-Methode, da ich es sehr verkrampft fand, mit 3 Fingern zu spielen (klingt sicher komisch für die meisten hier, aber ist bei mir so gewesen) Ich kann auch viel länger nur mit zwei Finger proben, bzw, habe hier egtl. keine Probleme, was die Dauer der Proben betrifft..

    Vielleicht sollte man genauer detaillieren, ob das nun gesund ist oder nicht, sonst würde ich mir gerne wieder 3 Finger angewöhnen.. *brr*

    Grüsse aus Belgien ;)
     
  14. Powder

    Powder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Stoodguard
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.239
    Erstellt: 19.09.08   #14
    Bestimmt nicht... :)

    Und wenn, dann sind wir schon zu zweit.

    Gruß
     
  15. Wretch

    Wretch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    704
    Erstellt: 19.09.08   #15
    Als ich anfing habe ich auch mit der 2 Fingermethode Powerchords gespielt, bin dann aber bald umgestiegen weil ich damals noch nicht die Kraft im Ringfinger hatte um schnelle Wechsel schnell auszuführen. Jetzt kann ich beide Methoden spiel aber eigentlich immer mit Zeigefinger, Ring- und kleinem Finger weil diese Methode für mich um einiges entspannender ist.
    Ist aber denke ich einfach nur eine Frage der Übung, Technik und persönlicher Vorlieben. Dass dabei viel kaputtgehen kann bezweifle ich, wenn man dabei entspannt bleibt.
    mfg =)
     
  16. Kelevelin

    Kelevelin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.08
    Zuletzt hier:
    24.08.11
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    151
    Erstellt: 26.10.08   #16
    sry das ich den thread mehr oder weniger wieder ausgrabe aber habe auch noch eine frage diesbezüglich:
    ich habe ganz am anfang powerchords mit zeige- und kleinem finger gespielt (und nie die 3 finger variante) jetzt übe ich fleißig die 3er variante (american idiot bekomme ich zumindest schonmal schnell hin :D ) und merke das mein ringfinger defizite aufweist.
    ich habe jedoch festgestellt das wenn ich ring und kleinen finger senkrecht aufsetze und den zeigefinger schräg dazu, weniger probleme habe als anders herum.
    Ist das egal, oder soll ich mir direkt andersherum angewöhnen ?
    danke für antworten

    grüßle kev
     
Die Seite wird geladen...

mapping