Paratitel Übungen...

  • Ersteller KickKid
  • Erstellt am
K

KickKid

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.03
Mitglied seit
25.08.03
Beiträge
22
Kekse
0
Hi ihrs,
ich spiele jetzt schon ca. 2 Jahre drums, richtung Metal. Und ich bin irgendwie recht unzufrieden mit mir, was aber auch daran liegt das ich recht faul bin.
Naja, aufjedenfall hab ich mir jetzt vorgenommen mich mal bischen am Riemen zu reißen und endlich mal richtig mit den übungen los zu legen.
Nur wie...? Mein Schlagzeug Lehrer meint immer, dass ich mind. 1std. täglich Paratitel übungen machen soll. Nun ja, bis jetzt war ich halt wie gesagt total faul. Nur jetzt wo ich mich anstrengen will weiss ich einfach nicht wie ich üben soll. Meisten mache ich es so das ich irgend eine Musik einleg und dazu spiele, doch das is auch net so toll, da ich oftmals nur das selbe übe/spiele.

Könnt ihr mal bitte ein paar Tipps geben oder einfach sagen wie ihr übt? Wäre echt nett, thx!!!

Bye, KickKid
 
J

jonny

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.10
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
69
Kekse
0
paraditel und locker werden ist eine fleiß-übung ohne frage. aber es lohnt.
wenn dir dein lehrer welche gegeben hat rlrr lrll rllr lrrl und wie sie alle gehen, dann setzt dich an deine snare oder übungspad und fange sie langsam an zu spielen, so das sie gleichmäßig und sicher von einer hand zur ánderen wandern. erhöhe dein tempo bis dahin wo sie nach sauber spielbar sind, halte dein tempo eine weile und werde dann wieder langsam langsamer. diese übung mit aller immer wiederholen bis sie in vielen wochen /monaten schnell und flüssig werden.das ist wirklich eintönige fleisübung. leider nicht viel dran zu ändern. häng dir eine nackte frau an die wann und bewundere sie wenn es dir zu langweilig wird.deine hände machen dann schon den rest.
leg dann betonte noten auf die toms, oder die doppelschläge auf die sanre ,oder verbinde verschieden formen hintereinander um es interessant zu gestallten.
viel spass
jonny
 
M

Morgoth

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.01.21
Mitglied seit
02.09.03
Beiträge
42
Kekse
0
jonny schrieb:
häng dir eine nackte frau an die wann und bewundere sie wenn es dir zu langweilig wird.deine hände machen dann schon den rest.
LOOOOOOOL.....


sorry
tut mir leid...
:oops: ;)
 
black metal drummer

black metal drummer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.14
Mitglied seit
02.09.03
Beiträge
1.966
Kekse
128
Ort
Augsburg
Also ich muss zugeben, dass ich au eine ganze weile lang ziemlich faul war. Immer nur zehn Minuten üben und dann schnell wieder weg. Das ging zwei Jahre lang. Zu der Zeit hatte ich echt überhaupt keinen bock zu üben. Danach wurde mir dann endlich klar, dass ich endlich was machen muss. Also hab ich angefangen an der Geschwindigkeit zu feilen (mit Metronom) und Paradidel zu üben. Seid dem ich mein Double Bass Pedal hab ist mir ne Stunde viel zu wenig.
 
K

KnuckleHead

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.13
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
244
Kekse
0
Ort
München
also soviel ich weiß Paradiddle :)
nich paratitel und aunet paraditel :eek:

und im prinzip einfach nur viel spielen!!!

du brauchst keine paradiddle um locker zu werden RLRRLRLL
da kannst du genauso doubles/wirbel üben RRLLRRLLRRLLRR

up&downstrokes sollten aber auch erstma gut gehn bevor du mit sowas anfängst ;)

hey spiel einfach viel und viel unterschiedliche sachen :D
 
A

Altix

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.03
Mitglied seit
29.08.03
Beiträge
11
Kekse
0
Bin Anfänger und lerne ziemlich alleine. Was sind "paratitel" eigentlich ??? Wo gibts sowas zu kaufen. Sind das lernvideos oder so? Muss man da auch noten lesen ??? Mag ich nicht sehr gerne !
 
J

jonny

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.10
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
69
Kekse
0
parradiddel sind einfache schlagabfolgen zur lockerung beider hände. und zum erlernen das auch die linke hand die 1 übernimmt. man trennt damit beide hände sehr gut voneinander. auch mit der db spielbar. gleicher effeckt.
spielmöglichkeiten: rlrr lrll ; rllr lrrl ; rrlr llrl ; rlrl lrlr ; rlrlrr lrlrll ; rlrlrr lrlrll .... die eins immer betonen, somit wandert die betonung von der rechten in die linke hand und wieder zurück.

solche sachen langsam anfangen zu üben bis sie schneller und sicherer werden. kannst du sie irgentwann richtig schnell und über toms etc. spielen bist du schon fast ein funk master.

viel spass

jonny
 
A

Altix

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.03
Mitglied seit
29.08.03
Beiträge
11
Kekse
0
Hallo jonny

Danke für deine antwort. Ich werde damit anfangen aber wie mach ich das ?
- Spiele ich einen parradiddel bis ich ihn auswendig kenne und dann erst den nächsten
- kann ich die frei erfinden ????
- gibt es eine kleine "pause" zwischen (zum Beispiel) rlrr und lrll oder muss das fließend ohne Unterbrechung gehen.
- Wie lange soll ich jeden einzelnen am tag spielen (10, 20, 30,.....Minuten)?
- Wie geht das auf den Toms: die hälfte des parradiddel auf einem und die andere auf einem anderen oder die hälfte auf mehreren und die zweite genauso ?

Danke
 
K

KnuckleHead

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.13
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
244
Kekse
0
Ort
München
stell dir ne gebrauchte snare oderso nachhaus und kauf dir ein übungspad(gibs schon für 10eus), damit kannst du relativ leise zuhause üben...
 
bob

bob

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
21.02.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
Hallo Altix,

die Schlagfolge ist ja immer die selbe, nur die 1 ist bei den Paradiddeln von jonny verschoben, und somit auch der Doppelschlag immer an einer anderen Stelle.

Bevor Du an die para... gehst, solltest Du den Doppelschlag schon mal geübt haben, sprich rrllrrll usw.

Üben kannst Du die in beliebiger Reihenfolge und musst nicht erst einen perfekt (schnell) beherrschen.

Frei erfinden ...im Prinip ja, man kann dann noch Betonungen hinzufügen usw .... das haben aber schon Leute vor Dir gemacht ....

Schau zb. mal unter stickcontol.de. Da gibts ne Menge von den Dingern.
Auch unter vic-firth.com unter Education kann man sich was runterladen.

Die Para... werden durchgespielt, dazwischen kommt keine Pause. Manchmal schreibt das nur zur Übersicht mit Leerzeichen.

Fang mal mit 5 Minuten am Tag an. Nach oben sind keine Grenzen ....

Probiers aus, da gibts keine festen Regeln, wo Du wann draufhaust ;-)

Man kann das ganze zb auch als Groove sppielen, Die 1 und die 3 mit der BD zusätzlich betonen, rechts auf dem Ride, links auf der Snare spielen ....
Der Fantasie sind keine GRenzen gesetzt.

Auch ne schöne Übung ist die "Pyramide"
(jedes Zeichen ist ein 16tel)

r.......l.......
r...r...l...l...
dann triolisch
r r r l l l
wieder "normal"
r.r.r.r.l.l.l.l.
usw.

und wieder zurück.

Alle Übungen solltest Du übrigens mit Metronom machen.

Grüße

Bob
 
boldi

boldi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.20
Mitglied seit
04.09.03
Beiträge
57
Kekse
0
Ort
Düsseldorf
also was mir auch sehr geholfen hat sind nich nur die "normalen" 4/4-Paradidles, sondern vorallem auch die triolen (machen nebenbei auch noch spaß und was her)

die betonung immer auf den großbuchstaben setzen

Lrl Rlr..... lRl rLr..... lrL rlR....

WICHTIG bei allen übungen:
1. metronom!!! (ja, timing ist wichtiger als technik :twisted: )
2. langsam anfangen, wenn's sitzt tempo in kleinen (!) schritten steigern

wenn du dann irgendwann einfach verschiedene betonungen kombinierst, bekommst du schon ein kleines, recht feines snare-solo raus :D

Lrl Rlr RLR lrl.............
 
J

JostVonSchmock

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.13
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.124
Kekse
439
Hi! Die klassische Paradiddle geht wie folgt:

RLRR LRLL RLRR LRLL

dann gibt es noch "schwierigere" Paradiddles, die dann paradiddlediddle genannt werden oder auch kurz rolls.

Also ich beherrsche 3 Rudiments:

Paradiddle, Mühle(doubleroll rrllrrll) und den 3er stroke roll(rllrll lrrlrr). Damit kommt man schon gut parat.
 
B

Brain

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.10
Mitglied seit
21.08.03
Beiträge
21
Kekse
0
amit's nicht so langweilig wird kannst du sie auch in einem Groove spielen! Spiel die Paradiddles auf Hi-Hat (R) und Snare (L) und setz immer ma ne Basedrum dazwischen und versuch das dann immer schneller zu spielen!
 
K

KickKid

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.03
Mitglied seit
25.08.03
Beiträge
22
Kekse
0
Ich muss mich ertsmal bedanken für eure Koments ! Ich kannte zwar schon vielles, aber jetzt hab ich mal wiedere richtig bock zu üben....naja hoffentlich pack mich die erfolgssucht bald :D

Ich werde euch noch berichten wie fleisig ich bin ;)

Dank und Gruß, KickKid
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben