Passende Box für Hartke 2500 max 300 €

von King-Malkav, 17.10.10.

  1. King-Malkav

    King-Malkav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.08
    Zuletzt hier:
    2.03.20
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Neustadt
    Kekse:
    806
    Erstellt: 17.10.10   #1
    Wie es der Zufall will, kann ich nun früher als geplant eine Bassbox kaufen.
    Ich brauche die Box hauptsächlich als zusätzlichen Monitor live, da wir im Proberaum ne anständige PA haben.

    Musikrichtung ist Speed/Thrashmetal.

    Die Frage ist nun, 4 Ohm oder 8 Ohm Box. Macht das überhaupt einen großen Unterschied? Immerhin wäre es eine Differenz von 70 Watt... Wenn es nur 1-2 DB wären, würde ich vermutlich eher eine 8 Ohm Box nehmen, da man die einfacher bekommt - zumindest in den Geschäften in den ich kaufen würde.

    Was haltet ihr von der Ashdown MAG 410 T Deep Bass Box?
    Macht es viel Sinn evtl. später irgendwann mal eine 2 x 12 zusätzlich anzuklemmen oder dann doch lieber eine 15er? Wobei ich noch nicht weiß ob ich überhaupt irgendwann eine 2. Box möchte/brauche.

    Danke im vorras...

    Ach ja, die Box sollte unter 40 KG bleiben, wenn es geht.

    Edit: 350 € würden auch noch gehen...

    LG K-M
     
  2. King-Malkav

    King-Malkav Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.08
    Zuletzt hier:
    2.03.20
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Neustadt
    Kekse:
    806
    Erstellt: 18.10.10   #2
    Also ich habe jetzt mehr oder weniger 3 Boxen zur Auswahl...

    Peavy
    http://www.musik-service.de/peavey-410-tvx-ex-ohm-prx2647de.aspx

    Ashdown
    http://www.musik-service.de/ashdown-mag-410-t-prx395743716de.aspx

    Hartke
    http://www.musik-service.de/hartke-vx-410-prx395623669de.aspx

    Und noch eine gebrauchte GK Backline BLX
    wobei die kein Horn hat und sowieso gebraucht ist...

    Welche von den Boxen könnt ihr mir empfehlen?
    Leider konnte ich nur zu der Ashdown etwas zum Wirkungsgrad finden...

    Anspielen werde ich sie vermutlich alle...sofern sie vor ort sind...
     
  3. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    5.080
    Ort:
    München
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 18.10.10   #3
    Die Ashdown und die Peavey sind wohl die "Klassiker" im Low-Budget-Bereich - mit keiner machst Du was verkehrt, beide sind auch mehr als "nur" Einsteiger-Boxen, kann man lange Freude dran haben. Tendenziell würde ich sagen, die Ashdown MAG ist etwas mittig-rockiger, die Peavey etwas präsenter in den Höhen und wuchtiger in den Bässen.

    Die Hartke VX hat mich dagegen nicht so wahnsinnig begeistert, irgendwie ein bissl ... hm ... "pappig" (sehr im Gegensatz zur HyDrive-Serie, rchtig geile Boxen - aber andere Preisklasse). Die GK Backlines kenne ich selber nicht, habe aber eher weniger all zu begeisterte Berichte drüber gelesen ...

    Das alles nur als Anhaltspunkt, um's selber antesten kommste nicht rum ;) Entscheiden muss der eigene Geschmack ...
     
  4. King-Malkav

    King-Malkav Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.08
    Zuletzt hier:
    2.03.20
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Neustadt
    Kekse:
    806
    Erstellt: 18.10.10   #4
    Danke, ich tendiere selbst sehr stark zur Ashdown. Auf der habe ich sogar mal gespielt, allerdings mir nem ganz anderen Bass (4 Saiter mit HEAD Stimmung) und dem Ashdown Top. Quasi das Teil was man in diversen Bundls bekommt.

    Evtl. steht auch noch eine Hartke 4.5 XL zur Diskussion. Die wäre hier aus dem Flohmarkt, wobei mich da das Gewicht etwas abschreckt...das sind ja noch mal 7 Kilo mehr als die Ashdown. Wobei ich auch noch nicht weiß ob die noch zu haben ist.
    http://www.musik-service.de/Musiker-Flohmarkt-fly86765de.aspx

    LG
     
  5. King-Malkav

    King-Malkav Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.08
    Zuletzt hier:
    2.03.20
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Neustadt
    Kekse:
    806
    Erstellt: 20.10.10   #5
    So nach ewigem Probespielen von Boxen unter und über meinen Buget ist es nun doch die Ashdown Box geworden.

    Leider fand ich die Hartke VX Müll und die ganzen 15er Boxen, selbst die Ampeg haben einfach nicht zu meinem Spiel gepasst. Zu wenig höhen, zu wenig mitten, dafür hat sie untenrum geschoben wie die sau...

    Die geilste angetestete Box war eine 6x10er von Peavy :<3:
    Leck mich fett hat die einen geilen Sound gehabt und dazu noch gedrückt und das bei irgendwas zwischen 180 und 250 Watt (hatte 6 Ohm und ich bin zu faul zum rechnen ).
    Leider mit 600 eu sowas von neben meinem Budget.

    Die Gallien Krüger Backline war schon sehr verlockend, weil sie mit 220 echt günstig war, aber irgendwie hat die mir zu schnell gezerrt und hatte kein Horn.
    Na ja, so ist es halt zu einer Kompromisslösung gekommen, aber ich denke ich kann sehr gut damit leben und wenn es nicht reichen sollte - was ich kaum glaube kann ich ja immer noch eine 15er, 2x12 oder eine 2 x10 zusätzlich drauf stellen...

    eine zusätzliche 2x10er würde mich ja schon reizen, frage ist nur ob es dann auch so drückt wie aus der 6x10er Peavy...

    Insgesamt bin ich mit meinem Knapp 600eu Halfstack ganz zufrieden und nächste Woche wird er direkt live getestet.

    Noch ein Bild, dass es auch was zu klotzen gibt...

    [​IMG]

    (Handycam - mies!)

    Irgendwie bekommt man niergends günstige 19'' Racktuner her...mal in die Bucht schauen...
     
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    13.096
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Kekse:
    116.549
    Erstellt: 20.10.10   #6
    Glückwunsch! :great:

    Ich hatte einen GK Backline 210 mit einer (relativ schlechten) 410 HB Box. Das war schon gut!
    Oben rum kam durch die 210er Leistung für die Ohren, unten rum hörte man nicht direkt, machte den Sound aber sehr füllig.
    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass eine zusätzliche 210er noch mal enorm was an Lautstärke und Fülle bringt. Aber auch so hast Du (erstmal) eine sehr gute Wahl getroffen.

    Viel Spaß!
    Andreas
     
  7. favebangert

    favebangert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.09
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    15
    Kekse:
    43
    Erstellt: 17.11.10   #7
    Ich hab von der Ashdown mag 410t schon oft gehört, dass sie zu viele Höhen haben soll und die bässe verloren gehen . Was sagst du dazu ?

    LG Favebangert
     
Die Seite wird geladen...

mapping