passive Tops mit aktivem Sub kombinieren?

M

mft

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.10
Mitglied seit
12.06.10
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich habe passive Bose 802 die ich mit Controller und Amp ansteuere. Bei Partyevents würde ich gerne zur Unterstützung/Schonung der Tops ein oder zwei Subs dazuschliessen. Da die Anlage aber aus möglichst wenig Komponenten bestehen soll am liebsten einen aktiven Woofer. Kann das funktionieren, falls ja, wie? Evtl. über den Low Level Ausgang?

Vielen Dank

Frank
 
Wil_Riker

Wil_Riker

Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
02.03.21
Mitglied seit
04.11.06
Beiträge
30.051
Kekse
141.274
Hallo Frank,

herzlich willkommen im Musiker-Board!

Deine Frage ist eher allgemeiner Natur, deshalb habe ich sich von den "Boxen und Endstufen" zum PA-KnowHow verschoben.

Die meisten aktiven Subwoofer besitzen eine integrierte Aktivweiche, so dass Du mit wenig Aufwand folgendes Setup hinbekommst:
Summe (Mischpult) - Input Subwoofer, HighPass-Output Subwoofer - Amp für Tops

Inwiefern Dein Controller noch ins Spiel kommt, dazu müsstest Du verraten, um welches Gerät es sich handelt, und wofür Du ihn bisher einsetzt...
 
M

mft

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.10
Mitglied seit
12.06.10
Beiträge
3
Kekse
0
Wil_Riker

Wil_Riker

Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
02.03.21
Mitglied seit
04.11.06
Beiträge
30.051
Kekse
141.274
Hallo Frank.

Mein Mixer ist ein Mackie 1402 VLZ Pro und der hat nur Main out.

MainOut = Summe (Mischpult) ;).

Der Controller, Bose 802-c 2, nur für die Tops.

Hm, der Controller besitzt ebenfalls eine integrierte Weiche (leider nicht variabel) - das könnte in Verbindung mit der Weiche, die möglicherweise im Subwoofer integriert ist, ggf. problematisch werden.

Ich weiß nicht, inwiefern der Controller zwingend zum Betrieb der Tops benötigt wird bzw. wie die Tops ohne den Systemcontroller klingen. Dann könnte man ggf. den Controller ganz weglassen und wie oben beschrieben verkabeln.

Ansonsten würde ich es so machen: Controller an den MainOut des Pults. HighOut des Controllers an den Amp für die Tops, LowOut des Controllers an den aktiven Subwoofer. Darauf achten, dass die Trennfrequenz des Subwoofers auf die Trennfrequenz des Systemcontrollers eingestellt ist.
 
M

mft

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.10
Mitglied seit
12.06.10
Beiträge
3
Kekse
0
...ging ja fix! Der Controller ist zwingend notwendig. Ohne diesen klingt das ganze schwer nach "Kirmesboxen".
Dann werde ich das mal ausprobieren.

Vielen Dank

Frank
 
H

humi

Vertrieb VA Technik
HCA
Zuletzt hier
11.10.17
Mitglied seit
03.06.08
Beiträge
3.440
Kekse
26.009
moin moin,

zuerst auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Board :)

Wenn Du die 802 von "Bass" entlasten willst, wird Dir einer lockerst reichen. Bei 2 aktuellen Subs sind guten Teile massiv überfordert. Ich hab das mal mit einem RCF ESW-1018 probiert, in dem Basszweig haben sich Amp und Speaker fast zu Tode gelangweilt. Von daher schau in Richtung Single-15"er oder Doppel-12"er als Unterstützung oder nimm gleich den 502B mit passendem Amp.

Ich geb Dir vollkommen recht: Diese 8x4,5" Kisten sind ohne Controller nur bedingt einsetzbar, es sei denn man benutzt einen (die Funktionen beherrschenden) DSP und bildet den analogen Controller nach.
Der Sub-Out des Controllers gibt nur die (wie üblich bei Bose) zurechtgebogenen Signale für den 502 Bass oder (bei vorhandener Optioncard) für die "Acoustic Wave Canon" raus.

Von daher gibt es eigentlich nur eine sinnvolle Verkabelung:
- Mixer L/R out -> "Aktiv"-Sub L/R In
- Sub HighPass/Top L/R Out -> 802C In
- 802C auf Fullrange stellen ... von da ab weiter auf Amp und die 802

grüße, humi

PS: ich hoffe Du hast eine der beiden originalen XLR männlich Anschlüße an der 802 auf weiblich umgebaut ...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben