Passiven Bass zu aktivem Bass umbauen?

von hypersayyajin, 04.06.06.

  1. hypersayyajin

    hypersayyajin Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    28.10.11
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #1
    Guten Tag!
    Ist es möglich einen gewöhnlichen passiven Bass zu einem aktivem Bass umzubauen?
    Da ich auch einigermaßen mit Elektronik klarkomme, wäre ich glücklich wenn Schaltpläne gepostet werden können. Mit der ganzen Sache möchte ich eig. bewirken, dass der Bass mitels EQ am Bass geregelt werden kann und mehr "Punch" kriegt.
    Schon mal im Vorraus danke!
     
  2. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 04.06.06   #2
    Was für einen Bass spielst du? Eventuell würd ich erstmal andere Tonabnehmer ausprobieren.

    Die Sache ist nämlich die: Wenn ein Instrument (in diesem Fall das unverstärkte Instrument selbst, bzw. die Tonabnehmer) keine ordentliche Bässe produziert kann auch eine aktive Klangregelung keine ordentlichen Bässe hervorzaubern. Der Klang wird nur undifferenziert und mulmig. Definierte Bässe kriegt man so nicht hin.

    Gruesse, Pablo


    P.S.: Vielleicht sollte dieser Thread in die Bastelecke verschoben werden.
     
  3. hypersayyajin

    hypersayyajin Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    28.10.11
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #3
    es produziert ja ordentliche bässe, nur möchte ich wisen ob das theoretrisch möglich ist, und wenn ja, wie?
     
  4. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 04.06.06   #4
    Anscheinend ja nicht, sonst würdest du ja keine aktive Elektronik einbauen wollen.

    Prinzipiell ist es natürlich möglich eine aktive Elektronik einzubauen, sonst gäb es die nicht einzeln zu kaufen. Und wenn du uns nicht verrätst welchen Bass du besitzt wird dir niemand sagen können ,,wie''. Nur soviel, du wirst etwas löten und etwas schrauben müssen...

    Gruesse, Pablo
     
  5. hypersayyajin

    hypersayyajin Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    28.10.11
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #5
    was das genau für ein bass ist, weiss ich selbst nich genau. ich weiss nur, dass er 2 singlecils besitzt.
     
  6. JoePublic

    JoePublic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Auf dem Planeten Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 04.06.06   #6
    du musst mal gucken ob im elektronikfach (ACHTUNG BEIM ÖFFNEN GARANTIEVERFALL) genug platz is, sonst müsstest du ans holz gehen.
    und wenn du die batterie von außen tauschen wölltest müsstest du noch ein batterie fach einbauen.
    die teile gibs alle bei rockinger .
    unter elektrik, knöpfe --> Preamps, Tonmodule
     
  7. hypersayyajin

    hypersayyajin Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    28.10.11
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #7
    merci
     
  8. Zakkrifice

    Zakkrifice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 04.06.06   #8
    Ich hab da noch was!

    Bevor du dir vorgefertigte Sachen kaufst könntest du mal probieren dir ne schaltung selbst zu bauen.
    Ich bin zwar Gitarrist, aber für nen BAss geht das, was jetzt kommt ganz genauso.
    Es gibt ein Buch, das sich "Elektro-Gitarren" nennt und von Helmut Lemme geschrieben wurde.
    Darin wird mit vorurteilen in Bezug auf neue Tonabnehmer und dergleichen gehörig aufgeräumt.
    Wenn du nen knackigeren Sound haben willst, dann probier mal ein kurzes Kabel zum Amp aus..........das klingt jetzt extrem bescheuert, ist aber so, ich habs mit meiner Gitarre selbst ausprobiert.
    Die Kabellänge beeinflusst die Resonanzfrequenz der ganzen Elektronik, sprich: welche Frequenzen besonders hervorgehoben werden. Kürzeres Kabel -> kleinere Kapazität -> andere Res.-Frequ.

    mit nem Impedanzwandler kriegt man das weg, muss dann aber nen Kondensator vorschalten. Das ganze ist etwas Fummelei und man muss gerade mit den Kondensatorwerten rumprobieren, bis es gefällt, aber es ist mit dem Impedanzwandler kein Problem einen Bass-Cut zu bauen. Der Kostenpunkt für solche Schaltungen liegt bei vll 4 Euro für die Bauteile.......wenn das nix wird kannste immernoch nen vorgefertigten bei Rockinger kaufen

    Mehr Bässe heißt ja net gleich, dass es mehr Punch gibt.........vll musste ja auch BAss wegdrehen.

    Damit lässt sich rumspielen, wenn du Lust und Zeit hast das zu probieren.

    Wenn du willst kann ich mal versuchen die Erklärungen und die Schaltpläne aus dem Buch zu nehmen und dir zu schicken
     
  9. hypersayyajin

    hypersayyajin Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    28.10.11
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.06   #9
    Klingt toll! Das wäre sehr nett.
     
  10. Zakkrifice

    Zakkrifice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 05.06.06   #10
    Jo, kommt in Kürze, ich muss erst noch den Scanner anschmeißen und die Seiten scannen, dann kriegst du Post.
     
  11. papst235

    papst235 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    8.06.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.06   #11
    hey Zakkrifice ...

    ich habe gerade meinen Alten Hoyer Bass frisch ( http://penner.name/category/bass/ ) gemacht mit lack und co und würde diese Erklärungen und Schaltungen auch gern haben wenn es geht. Wenn du so nett wärst und mir die auch schicken könntetst.

    LG
    René
     
  12. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 05.06.06   #12
    Er ersetzt also gewissermaßen eine alte Religion durch eine neue. :)

    Gruesse, Pablo
     
  13. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 06.06.06   #13
  14. Zakkrifice

    Zakkrifice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 07.06.06   #14
    So, jungs, ich habs nicht vergessen, dass ihr was haben wolltet, kriegt ihr auch, aber ich hab grad wenig Zeit, könnte also noch ne Kleinigkeit dauern!

    Ich vergesse es aber NICHT!


    @Palmann:

    Nee, nicht so wirklich. Ich studiere Elektrotechnik und finde das, was der da schreibt in höchstem Maße plausibel! Schwingkrei mit resonanzfrequenz........PT2 verhalten.......kommt schon alles hin!
    Und das mit dem Kabel hab ich ausprobiert, das stimmt echt!
     
  15. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 08.06.06   #15
    Da hast Du, nach allem was ich bisher gelesen und mehr oder weniger verstanden habe, schon recht mit der Kapazität, Resonanzfrequenz etc.

    Jedoch sind Deine Anmerkungen in diesem Thread nicht so relevant, da es ja gerade um einen aktiven Bass geht.
    Da aktive Bässe
    1. ein relativ starkes
    2. und relativ hochohmiges Signal
    bieten, spielt das Kabel und dessen Länge eine viel geringere (keine) Rolle im Vergleich mit passiven Bässen oder Gitarren (vgl. auch https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=47456).
     
  16. Zakkrifice

    Zakkrifice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 08.06.06   #16
    Ja, richtig, nur, dass er seinen Bass zu einem aktiven umbauen will!

    Das heißt, momentan isser noch von der Kabellänge abhängig!

    er könnte zB mal mit verschiedenen Kabellängen (-kapazitäten) rumprobieren um evtl auf nen cooleren Sound zu kommen.

    Außerdem war die überlegung sich andee PU's zu kaufen. Die machen aber auch net viel anderes, als ne andere Resonanzüberhöhung oder ne andere Resonanzfrequenz zu haben.
    Das muss er sich halt vorher überlegen
     
  17. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 08.06.06   #17
    Gut, ich glaub euch mal. Allerdings mag ich nicht glauben, dass der erreichbare Effekt größer ist als beim Austausch der Pickups.

    Das Problem ist allerdings auch, dass der Sound ja nicht das einziger Kriterium zur Wahl der Kabellänge darstellt. :) Gibt es eigentlich kleine 9-Volt Block betriebene Vorverstärker, die man an den Gurt schnallen kann um das Problem zu beheben?

    Gruesse, Pablo
     
  18. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 08.06.06   #18
  19. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 08.06.06   #19
    Danke, ich hätte nicht gewußt, nach was ich hätte suchen müssen. Müsste man halt mal ausprobieren, wie sehr sich das bemerkbar macht.

    Gruesse, Pablo
     
  20. Norbert

    Norbert HCA Bass Amps/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    1.173
    Ort:
    Oktoberfeststadt
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    6.054
    Erstellt: 23.06.06   #20
    .als Literatur zu dem Thema kann ich das Buch von Hellmuth Lemme empfehlen (Elektrogitarren).
    Wenn Du selbst basteln willst probiere es mit einem Impedanzwandler, den bekommst Du ganz locker ins Elektronikfach (z.B. beim Jazz- u. P-Baß). Die Anpassung an gute und schlechte (unterschiedliche Kapazitäten verschieben die Resonanzfrequenz) Kabel kannst mit einem Stufenschalter und verschiedenen Kapazitäten realisieren.
    Kostet praktisch nichts (10€ und ein paar Stunden Zeit) und kannst Dich vom Ergebnis schnell überzeugen.
    Insgesamt klingt mein Baß dadurch schon "luftiger" - der Unterschied zum passiven Betrieb ist trotz des geringen Aufwands sehr deutlich!

    Lese Dir dazu auch AK's Workshop durch. Ach ich habe zu diesem Thema schon mehrere Abhandlungen hier ins Forum eingestellt

    Norbert
     
Die Seite wird geladen...

mapping